Probleme bei Apple: Sicherheitslücke unter Mojave & Verbindungsprobleme beim iPhone XS

Eigentlich dürften die letzten beiden Wochen höchst erfreulich für Apple verlaufen sein: Erst wurden die neuen iPhone XS (Max)-Modelle ausgeliefert, dann das neue macOS Mojave freigegeben. 

Doch wie nun verschiedene Quellen im Internet berichten, gibt es genau zu diesen eigentlich erfreulichen Themen einige Probleme, die kürzlich aufgetreten sind. Zum einen melden sich einige Nutzer eines neuen iPhone XS oder XS Max beim englischsprachigen Magazin MacRumors zu Wort und erklären, dass sie sowohl bei WLAN-, als auch bei LTE-Verbindungen Schwierigkeiten haben – und dies insbesondere im direkten Vergleich mit älteren Modellen bemerken. 

Weiterlesen

Multi-SIM beim iPhone XS (Max) und XR: Das solltet ihr über die neue Funktion wissen

Auch wenn Apple für die neue Dual-SIM-Funktionalität in den frisch vorgestellten iPhone-Modellen im Netz viel Spott erhalten hat, wollen wir euch trotzdem mit allen notwendigen Infos zu diesem Thema versorgen. 

In den sozialen Medien zeigte man sich nicht gerade gnädig mit Urteilen zum neuen Dual-SIM-Feature im iPhone XS, XS Max und XR und machte sich über eine Funktion, die bereits seit Jahren in Android-Smartphones zum Einsatz kommt, lustig. Wie dem auch sei – immerhin besteht nun dank einer Kombination aus Nano-SIM und eSIM erstmals auch in einem iPhone die Möglichkeit, zwei verschiedene Tarife oder Mobilfunk-Provider in einem einzigen Gerät nutzen zu können. 

Weiterlesen

Berliner Mobilfunkgipfel: Können wir schon bald ohne Funklöcher telefonieren und surfen?

Auch wenn der Netzausbau der großen Mobilfunk-Provider stetig vorangetrieben wird, sieht es gerade in ländlichen Gebieten schlecht aus. Das soll sich schon bald ändern.

Wer mit dem Auto, Fahrrad oder der Bahn über Land fährt, wird vor allem eines bemerken: Die Mobilfunkverbindung ist oft stark verbesserungswürdig. In diesem Punkt hinkt Deutschland nach wie vor im europäischen Vergleich stark hinterher, trotz entsprechender Versprechen der großen Mobilfunk-Anbieter, den Netzausbau kontinuierlich voranzutreiben. 

Weiterlesen

Apple Watch Series 3: Modell mit integriertem Mobilfunk jetzt auch bei Vodafone erhältlich

Bei der Vorstellung der Apple Watch Series 3 hab es auch ein Modell mit integriertem LTE – bisher aber nur im Netz von T-Mobile. Das ändert sich jetzt.

Wie uns von Vodafone Deutschland mitgeteilt worden ist, kann die Apple Watch Series 3 ab sofort auch im Netz von Vodafone funken: Der Mobilfunk-Provider bietet das LTE-Modell der Apple Watch 3 nun auch selbst an. „Apple Watch Series 3 mit Mobilfunk erlaubt dem Nutzer verbunden zu bleiben, Anrufe zu tätigen, SMS zu empfangen und mehr, sogar ohne dass das iPhone in der Nähe ist“, heißt es dazu von Vodafone.

Weiterlesen

Umfrage unter Mobilfunk-Kunden: Das sind (un)beliebtesten Provider in Deutschland

Der Markt für Mobilfunkanbieter ist mittlerweile stark aufgesplittet: Längst teilen sich nicht nur die großen Drei T-Mobile, Vodafone und Telefónica O2 die Kunden unter sich auf.

Immer mehr drängen sogenannte Discounter-Tarife von kleineren Anbietern, die sich das Netz der großen drei Provider „ausleihen“, auf den deutschen Mobilfunkmarkt. Oftmals bieten diese gleiche Leistung zu einem Bruchteil der Tarifpreise der etablierten großen Platzhirsche T-Mobile, Vodafone und Telefónica O2. Auch ich nutze seit etwa einem 3/4 Jahr einen sehr günstigen Tarif der Drillisch-Tochter PremiumSIM und bin bisher vom Preis-Leistungs-Verhältnis voll überzeugt. Mein Tarif LTE 2000 enthält 3 GB LTE, eine Telefonie- und SMS-Flat, EU-Roaming bei monatlicher Kündbarkeit für 9,99 Euro/Monat – besser geht es kaum.

Weiterlesen

Skyroam: Mobiler Hotspot für über 100 Länder bei Amazon im Angebot

In den Prime-Angeboten von Amazon finden sich heute wieder zahlreiche Angebote, unter anderem der Skyroam Hotspot.

Zumindest hier in Europa haben wir es seit dem Sommer richtig gut. Mal eben im Ausland online gehen? Seit dem Wegfall der Roaming-Gebühren ist das kein Problem. Aber was ist, wenn Großbritannien irgendwann aus der EU ausgetreten ist? Was ist, wenn man in ein Land reist, das eben nicht zur EU gehört? Genau für diese Fälle will Skyroam mit seinem mobilen Hotspot die passende Lösung liefern. Wir haben den Check gemacht.

Weiterlesen

O2: Kunden bekommen Datenvolumen geschenkt, wenn sie auf Hotline-Anrufe verzichten

Einen ganz außergewöhnlichen Weg schlägt der DSL- und Mobilfunk-Provider O2 aktuell ein.

Wie das Telefon- und DSL-Magazin teltarif.de (App Store-Link) berichtet, hat der Provider-Riese O2 ein neues Programm gestartet, das unter dem Titel „O2 Online statt Hotline“ zusammengefasst wird und eigenen Kunden kostenloses zusätzliches Datenvolumen spendiert, wenn versucht wird, online Hilfe zu suchen statt die Service-Hotline des Providers anzurufen.

Weiterlesen

Ab heute: Roaming innerhalb der Europäischen Union kostenfrei

Darauf haben wir lange gewartet: Innerhalb der Europäischen Union dürfen ab heute keine Roaming-Gebühren mehr berechnet werden.

Ich erinnere mich noch gut an mittlerweile längst vergangene Zeiten. Vor etwas mehr als 15 Jahren musste ich mir im Ausland wirklich gut überlegen, ob ich Freunden aus dem Urlaub auf eine SMS antworten sollte, denn das war damals richtig teuer. Vor knapp 10 Jahren war es dann ein Freund, der das Daten-Roaming nicht ausschaltete – und wenig später netterweise eine SMS bekam, dass mittlerweile mehr als 70 Euro Gebühren angefallen sind und seine Verbindung um Kostenschutz gekappt wird.

Weiterlesen

Stiftung Warentest testet Mobilfunknetze: Rangfolge der drei Provider unverändert

Wer hat das beste Netz? Die Stiftung Warentest hat genau das überprüft und ein wenig überraschendes Ergebnis festgehalten.

Von Februar bis April 2017 ist die Stiftung Warentest mit einigen Smartphones unterwegs gewesen. 3.700 Kilometer Autobahn, mehrere Stunden in zwölf verschiedenen Städten Deutschlands sowie 2.400 Kilometer im Zug. Ausgestattet mit SIM-Karten der drei Netzbetreiber o2, Telekom und Vodafone. Die große Frage: Wer bietet seinen Kunden das beste Netz?

Weiterlesen

Internetgeschwindigkeit zu langsam: Bundesnetzagentur will Provider zu Bußgeldern zwingen

Wenn der Internetprovider eine höhere Geschwindigkeit auslobt, die aber bei weitem nicht erreicht wird, muss der Kunde dies nicht stillschweigend akzeptieren.

So ziemlich jedem Nutzer eines DSL-Vertrages ist diese Formulierung bekannt, „BIS ZU x Mbit/s“ sollen am eigenen Standort mit einem Tarif des jeweiligen Providers möglich sein. Mit dieser taktisch klugen Umschreibung stehlen sich die Internet-Anbieter aus der Verantwortung, denn es kann schließlich sein, dass die angepriesenen Übertragungsraten in der eigenen Wohnung nicht ganz so hoch ausfallen.

Weiterlesen

Telekom stellt StreamOn offiziell vor: Unbegrenzt Audio- und Video-Inhalte streamen

Die Telekom hat heute die neuen StreamOn-Optionen vorgestellt und verspricht damit ein unbegrenzten streamen von Audio- und Video-Inhalten.

„Unterwegs Musik und Videos streamen ohne Verbrauch Ihres Datenvolumens. Mit StreamOn können Sie die Musik- und Video-Streamingdienste teilnehmender Partner jetzt auch unterwegs sorglos nutzen – ohne sich Gedanken um Ihr Highspeed-Datenvolumen zu machen“, heißt es heute ganz offiziell von der Telekom. Wir haben die wichtigsten Fragen rund um die neuen StreamOn-Dienste für euch beantwortet. Alle weiteren offiziellen Informationen findet ihr auf der Webseite der Telekom.

Weiterlesen

Wegfall der Roaming-Gebühren: Immer noch keine genauen Details der Provider

Ab dem 15. Juni 2017 brechen zumindest innerhalb der Europäischen Union anderen Zeiten an: Die ungeliebten Roaming-Gebühren werden wegfallen.

Das Handy im Ausland zu nutzen, war schon immer eine interessante Angelegenheit, denn seit mehreren Jahren werden die Roaming-Gebühren immer weiter limitiert. So war es für mich vor einiger Zeit sogar günstiger, SMS im Ausland zu versenden, als es im Heimatnetz zu tun. Dafür haben sich die Mobilfunk-Provider die Datennutzung teuer bezahlen lassen, obwohl man selbst im Ausland im Netz des eigenen Providers unterwegs war.

Weiterlesen

Verbraucherzentrale gegen Mobilfunk-Provider: Datenautomatik bei Vodafone ist unzulässig

Die Verbraucherschützer verbuchen einen weiteren Erfolg: Das Landgericht Düsseldorf hat die Datenautomatik in Tarifen von Vodafone untersagt.

In der Vergangenheit ist der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) bereits gegen den Provider O2 und seine Datenautomatik vorgegangen. Derartige Klauseln in Mobilfunk-Tarifen sehen vor, dass nach Ablauf des im Tarif vorhandenen Datenvolumens automatisch kostenpflichtige Zusatzpakete aufgebucht werden.

Weiterlesen

o2 Free im Praxis-Test: So schnell surft man mit 1 Mbit/s

Anfang des Monats hat o2 seine neuen Free-Tarife gestartet. Die große Neuerung: Die Drosselung nach Verbrauch des Highspeed-Volumens fällt deutlich humaner aus. Wir haben den Test gemacht.

Es ist vermutlich schon jedem von uns passiert: Man ist in einem Monat besonders viel unterwegs, schaut viele YouTube-Videos oder nutzt das iPhone als persönlichen Hotspot. Sobald das Inklusiv-Volumen des Tarifs aufgebraucht ist, geht es mit nur noch 32 oder 64 kbit/s weiter. Das heißt in der Praxis: Aus dem so smarten iPhone wird ein Klotz, der quasi von der Außenwelt abgeschnitten ist. Bei o2 soll das in Zukunft nicht mehr so sein: Die neuen o2 Free Tarife drosseln die Geschwindigkeit auf 1 Mbit/s. Aber wie viel kann man damit tatsächlich noch anfangen?

Weiterlesen

Vodafone: Kunden surfen ab dem 14. April mit maximalem LTE-Speed und mehr Volumen

Die aktuell schnellste mobile Datenverbindung LTE ist weiter auf dem Vormarsch. Der Mobilfunk-Provider bietet jetzt noch mehr fürs Geld.

Neben T-Mobile zählt Vodafone wohl zu den bekanntesten und beliebtesten Tarifpartnern – immerhin schneidet das Unternehmen immer wieder mit einem annähernd guten Netz bei entsprechenden Tests der Presse ab. Wie Vodafone nun in einer E-Mail bekannt gibt, können sich Kunden des Providers ab dem 14. April über optimierte Geschwindigkeiten und teils auch über mehr mobiles Datenvolumen freuen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de