Withings Activité lernt schwimmen: Da muss die Apple Watch noch üben

Ab sofort fühlt sich die smarte Armbanduhr Withings Activité auch im Schwimmbecken pudelwohl. Die Apple Watch arbeitet noch daran.

Anfang der Woche ist auf YouTube ein sehr interessantes Video aufgetaucht, dass die Apple Watch im Schwimmbad zeigt. Mit dem neuen watchOS 2 können Entwickler bekanntlich auch direkt auf die Fitness-Funktionen zugreifen und eigene Tracking-Apps entwickeln. Genau das hat ein findiger Entwickler ausgenutzt und eine App programmiert, mit der er die sportliche Aktivität beim Schwimmen aufzeichnen kann. Aller Voraussicht nach wird es die App so schnell aber nicht in den App Store schaffen, denn immerhin verbieten Apples Richtlinien Anwendungen, die einem Apple-Gerät schaden könnten – und die Apple Watch ist bekanntlich nicht komplett wasserfest (auch wenn es anscheinend keine Probleme gibt).

Wer tatsächlich viel schwimmt und seine körperliche Aktivität im Wasser messen will, muss zu anderen Produkten greifen. Die Anfang des Jahres auf den Markt gekommene Withings Activité und das etwas günstigere Schwester-Modell Withings Activité Pop können genau das: Das bereits zum Marktstart angekündigt Schwimmen-Feature wurde nun wie versprochen mit einem Update nachgereicht.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de