Mac-Apps: Machinarium wieder günstiger, Display-Aufnahme-Tool Voila vorgestellt

Heute möchten wir noch auf zwei Mac-Apps aufmerksam machen.

Wer für den Sonntag noch eine Beschäftigung sucht, könnte den Blick auf Machinarium richten, das es jetzt für 4,49 Euro statt für 8,99 Euro gibt. Schon die iOS-Version war und ist ein absoluter Erfolg und das Spielprinzip ändert sich in der Mac-Version natürlich nicht.

Doch worum geht es nun genau in Machinarium (Mac Store-Link)? In einer düsteren, surrealen und skurrilen Comicwelt gilt es, einen kleinen Roboter per Point&Click zu steuern und auf diese Art und Weise Rätsel zu lösen. So muss man den Roboter beispielsweise in die Länge ziehen, um höher gelegene Gegenstände zu erreichen. Besagte Gegenstände sind Teil eines jeden Levels und dienen dazu, das Rätsel zu lösen. Sie können vom namenlosen Roboter aufgenommen und zu einem passenden Zeitpunkt wieder hervorgeholt werden. Hat man sich innerhalb einer Stufe total verzettelt, ist es möglich, das Spiel zu speichern und das Level neu zu laden. Auch gibt es einige Hinweise in Form eines Glühbirnen-Buttons, um zu erkennen, was der Roboter als nächstes tun soll oder benötigt. Die aktuelle Wertung liegt bei viereinhalb von fünf Sternen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de