Yesterday: Neues Puzzle-Abenteuer aus dem App Store haut mich nicht vom Hocker

Ich mag Puzzle-Spiele aus dem App Store. Die Neuerscheinung Yesterday hat mich aber nicht wirklich faszinieren können.

Normalerweise haben wir nach sieben Jahren rund um Apps einen ziemlich guten Riecher, welche Downloads sich wirklich lohnen. Ab und zu liegen aber auch wir mal daneben, wie beispielsweise heute bei Yesterday (App Store-Link). Ich habe mir die Universal-App für 2,99 Euro aus dem App Store geladen, wirklich überzeugen konnte mich die Universal-App aber nicht.

Weiterlesen

Yesterday: Point&Click-Adventure erstmals nur 89 Cent

Erstmals lässt sich das spannende Adventure Yesterday für kleine 89 Cent aus dem Store laden.

Yesterday (App Store-Link) ist seit Juni 2012 im App Store vertreten und musste immer mit bis zu 5,99 Euro entlohnt werden. Erstmals werden die Nutzer nur mit 89 Cent zur Kasse gebeten, um den 1,06 GB großen Download tätigen zu dürfen.

Wer gerne auf eigene Faust einmal ermitteln und zur Aufklärung von Verbrechen beisteuern möchte, sollte sich definitiv das reduzierte Point-And-Click-Adventure auf Fall näher ansehen. Bedenkt auch, dass ihr zur Installation kurzzeitig doppelt so viel freien Speicherplatz benötigt.

Weiterlesen

Jetzt nur 2,39 Euro: Point-And-Click-Adventure „Yesterday“

Yesterday ist im Juni erschienen, wurde anfangs für 3,99 Euro verkauft, danach stieg der Preis auf 5,49 Euro und nun zahlt man nur 2,39 Euro.

Die Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad stammt aus dem Hause Bulkypix und ist stolze 998 MB groß. Wer jetzt den Download tätigt, dessen Konto wird nur mit 2,39 Euro belastet.

Wer nun gerne auf eigene Faust einmal ermitteln und zur Aufklärung von Verbrechen beisteuern möchte, sollte sich definitiv das reduzierte Point-And-Click-Adventure auf jeden Fall näher ansehen.

Die Hintergrundstory zu Yesterday (App Store-Link) kann nicht mit nur einem Satz erklärt werden. Im Großen und Ganzen dreht sich alles um eine mysteriöse Mordserie, die an New Yorker Obdachlosen verübt worden ist. Da der Polizei an der Aufklärung nicht viel gelegen ist, setzen sich der karitativ engagierte Milliardärssohn Henry White und sein Freund Cooper selbst als Privatdetektive ein und versuchen, das Rätsel um die Morde und eines mysteriösen Fremden namens John Yesterday zu lösen.

Die drei genannten Figuren sind auch die, in deren Rollen man in diesem Abenteuer schlüpft. Neben 2D-Umgebungen findet man die Figuren selbst in 3D vor, und bewegt sich, wie das Genre schon vermuten lässt, durch Antippen des Screens in den jeweiligen Kulissen vorwärts.

Weiterlesen

Yesterday: Neues, als Thriller verpacktes Point-And-Click-Adventure

Krimis und Thriller zogen mich ja immer schon in ihrem Bann – Wallander von Mankell, BBC‘s Sherlock und der Münster‘sche Tatort gehören zu meinen Favourites.

Wer nun gerne auf eigene Faust einmal ermitteln und zur Aufklärung von Verbrechen beisteuern möchte, sollte sich definitiv das neue Point-And-Click-Adventure aus dem Hause Bulkypix ansehen, dass am 21. Juni im App Store veröffentlicht worden ist. Zur Einführung kostet die Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad 3,99 Euro, der Preis soll nach den ersten Tagen allerdings ansteigen. Für den Download solltet ihr es euch besser schon auf dem Sofa bequem machen, denn Yesterday (App Store-Link) benötigt 997 MB eures Speicherplatzes.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de