Tweek: Neues Futter für TV-Junkies

12 Kommentare zu Tweek: Neues Futter für TV-Junkies

Was wären wir ohne Fernsehen? Man weiß es nicht. Für TV-Junkies gibt es jetzt eine weitere interessante App.

Seit wenigen Tagen kann man Tweek (App Store-Link) auch auf dem iPhone nutzen. Mit dem Update auf Version 2.0 ist die nur 0,6 MB große App zur Universal-App geworden und kann weiterhin kostenlos geladen werden. Zur Nutzung ist allerdings ein Facebook-Konto notwendig – warum, das wollen wir euch natürlich erklären.

Tweek liefert dem Nutzer personalisierte Empfehlungen für Film und Fernsehen. Im Handumdrehen kann man sich zum Beispiel die Tipps der eigenen Freunde anzeigen lassen – hier wird der Facebook-Login verwendet. Alternativ kann man sich auch die Empfehlungen aller Nutzer anzeigen lassen, hier wird es aber schnell sehr unübersichtlich.

Nett gemacht finde ich das integrierte TV-Programm, das alle üblichen Sender integriert. Hier kann man nicht nur auf die Schnelle nachschauen, was überhaupt läuft, sondern auch Sendungen auf die Watchlist packen oder die mit „Gefällt mir“ markieren, um sie Freunden zu empfehlen.

Über das TV-Programm oder die integrierte Suche kann man auch weitere Informationen zu der entsprechenden Sendung abrufen. Unter anderem wird hier ein Wikipedia-Eintrag verlinkt und der nächste Sendetermin angezeigt, das ist sehr praktisch. Bei einigen Sendungen, hauptsächlich von ARD und ZDF, kann man zudem direkt auf die Aufzeichnungen aus der Mediathek zugreifen. Leider funktioniert das bei den privaten Sendern noch nicht.

Aber für wen ist Tweek denn nun eigentlich etwas? Nun, das wissen wir selbst nicht so genau. Falls man aber mal wieder vom aktuellen Programm gelangweilt ist, findet man in der kostenlosen App genug Stoff zum Stöbern – und vielleicht ja sogar eine neue Lieblingsserie?

Kommentare 12 Antworten

  1. Ich hasse es. Nicht, das so eine App eigentlich nur Spielerei ist, sondern das Facebook zwingend notwendig ist.

    Es gibt sie immer noch. Menschen ohne Facebook!!!

    Und nein, ich möchte es auch nicht. Verstehe immer noch nicht den Sinn darin.

      1. Ich weiß, wie deine Frage gemeint ist.

        Aber mich stört das das Wort „Freunde“ von Facebook ziemlich in eine Fehlbedeutung gezogen wird.

        Auf der Straße ist auch nicht jeder mein „Freund“ dem ich mal die Hand geschüttelt habe…

  2. @Der warum auch immer Fragende

    Was in Deinen Augen sinnlos ist, könnte z.B. andere wie z.B. mich interessieren.

    Auch wenn ich kein Freund von Facebook bin, für solche Zwecke gibt es Fake-Accounts.

    Danke an APPgefahren für den Tipp und der Fragende sollte sich mal selbst fragen ob seine Kommentare sinnvoll sind 🙂

  3. Habe die App gerade ausprobiert, ich finde sie sehr gut.

    Ich bekomme teilweise sogar mehr Programmzusatzinfos zu den Sendungen als in meiner regulären TV- Zeitschrift 🙂

  4. Da bleib ich lieber bei der IMDB app. Das ist meiner Meinung nach die beste Film und Serien app. Und da kann ich auch gescheit bewerten um eigene Listen anlegen.

    Und ich brauche NICHT ZWINGEND Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de