Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Neben den Platzhirschen Zattoo und Magine TV bietet auch TV Spielfilm seit einiger Zeit ein Fernseh-Streaming-Angebot an. Nun lässt sich dort viel Geld sparen.

TV Spielfilm Live TV Angebot

Im Rahmen eines sogenannten „Black Week Deals“ mit kleinen Anleihen an den Shopping-Tag Black Friday präsentiert die TV-Plattform, die vor allem für ihren Fernsehzeitschrift-Dienst bekannt geworden ist, nun ein ganz besonderes Angebot. Noch bis zum 26. November dieses Jahres lassen sich drei Monate TV Spielfilm Live für nur 99 Cent im Monat über die Website des Anbieters buchen. Weiterlesen

Bereits im letzten Jahr kündigte der TV-Streaming-Anbieter Magine TV an, Privatsender in HD-Qualität anbieten zu wollen.

magine tv

Dieser Schritt ist nun erfolgt: Magine TV (App Store-Link) erlaubt nun das Streamen von Privatsendern auch in HD. Die Universal-App für iPhone und iPad kann weiterhin kostenlos aus dem App Store geladen werden, für die Einrichtung werden 41 MB an freiem Speicher sowie iOS 8.0 oder neuer benötigt. Auch eine deutsche Lokalisierung ist mit an Bord. Weiterlesen

Neben der Tagesschau im Ersten zählt auch die ZDFheute-Sendung zu den beliebtesten Nachrichtenangeboten im Fernsehen, im Internet und im App Store.

ZDFheute Banner

ZDFheute (App Store-Link) kann als Universal-App für iPhone und iPad kostenlos aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden und benötigt zur Einrichtung auf dem Gerät mindestens 50 MB an freiem Speicher sowie iOS 8.0 oder neuer. Selbstverständlich ist auch eine deutsche Sprachversion der App gegeben. Weiterlesen

Was läuft heute Abend im Fernsehen? HD+ TV-Programm Guide für iPhone und iPad verrät es euch.

HD Plus TV Guide iPhone

Ich bin wahrlich kein Fan vom Bezahl-Angebot HD+, bei dem man für die privaten Sender von RTL und ProSieben knapp 6 Euro im Monat bezahlen muss, um die Inhalte in HD ansehen zu können und sich gleichzeitig in der TV-Nutzung beschränken zu lassen. Der HD+ TV-Programm Guide (App Store-Link) von der HD Plus GmbH ist dagegen eine tolle digitale Programmzeitschrift für iPhone und iPad, die komplett kostenlos genutzt werden kann. Weiterlesen

Ohne Zattoo würde bei mir zuhause nichts mehr laufen. Den TV-Streaming-Dienst könnt ihr jetzt drei Monate kostenlos testen.

Zattoo Angebot

Fernsehen per iPad ist eine feine Sache: Egal ob in der Küche, im Arbeitszimmer oder auf der Terrasse: Wenn man keinen Fernseher in der Nähe hat, aber nichts verpassen möchte oder einfach nur ein wenig Unterhaltung benötigt, ist Zattoo (App Store-Link) echt klasse. Seit einiger Zeit nutze ich einen Premium-Account, den ich nicht mehr vermissen möchte. Das normalerweise knapp 100 Euro pro Jahr teure Abo könnt ihr jetzt bei Web.de für drei Monate kostenlos testen. Weiterlesen

Eine bereits Anfang August gestartete Umstellung hat nun auch wen Apple TV erreicht. Statt einer App bietet ProSiebenSat.1 ab sofort mehrere Anwendungen an.

Apple TV ProSieben

Eigentlich hat ProSiebenSat.1 im August des vergangenen Jahres genau den richtigen Schritt gemacht: Statt einer überladenen 7TV-Anwendung, in der gleich sieben verschiedene Sender unter einem Dach verstaut wurden, startete man mit sieben einzelnen Anwendungen. Auf dem Homescreen vielleicht etwas unübersichtlich, wurde die Bedienung innerhalb der einzelnen Apps deutlich erleichtert. Ein knappes Jahr später sind die einzelnen Anwendungen mehr als in Ungnade gefallen, im Schnitt gibt es nur zwischen einen und zwei Sternen. Weiterlesen

Ihr habt heute Morgen den Fernseher eingeschaltet und nur noch schwarz gesehen? Der DVB-T-Standard wurde in der Nacht offiziell eingestampft.

TV Bildschirm

Auch in meinem Schlafzimmer war diese Empfangstechnik bisher die erste Wahl: DVB-T. Die digitale Antennentechnologie hat sich in den letzten Jahren vor allem in den Ballungsgebieten wie dem Ruhrgebiet stark ausgebreitet, doch seit dem heutigen 29. März zeigen die entsprechenden Empfangsgeräte nur noch ein schwarzes Bild. In diesem kleinen Ratgeber wollen wir euch alles wissenswerte rund um DVB-T2 mit auf den Weg geben. Weiterlesen

Ende März wird die Ausstrahlung von DVB-T eingestellt. Wir erklären euch, wie ihr auch danach noch weiter Fernsehen könnt.

Freenet TV

Update am 6. März: Noch bis Ende der Woche bietet Freenet über diese Sonderseite einen monatlich kündbaren DVB-T2-Tarif an, ebenfalls für 5,75 Euro. Die ersten drei Monate sind dabei umsonst, der erste Bezahl-Monat startet frühestens am 1. Juli 2017. Wer sich nicht direkt festlegen möchte, kann die neue Technik so unproblematisch testen. 

Es besteht kein Zweifel daran, dass man mit Empfangstechniken wie Satellit oder Kabel die besten Karten hat. Für den Satelliten-Empfang ist eine Schüssel erforderlich, allerdings hat nicht jeder die Möglichkeit, sich eine solche auf oder an das Haus zu montieren. Beim Fernsehempfang über Kabel fallen monatlich Kabelgebühren von rund 20 Euro an, die nur zum Teil bereits in den Nebenkosten von Mietwohnungen enthalten sind. Und selbst dann gibt es noch ein Problem: Gibt es in Schlafzimmer oder Kinderzimmer überhaupt passende Dosen, um den Fernseher daran anschließen zu können? Weiterlesen

Kommt bei euch beim Fernsehempfang mit iOS oder am Mac ein DVB-T-Stick oder -Empfänger zum Einsatz? Dann solltet ihr euch auf ein baldiges Ende des Empfangs einstellen.

Tizi 3

Auch in meinem Repertoire befindet sich ein Equinux Tizi+, den ich vor allem im Sommer zum Fernsehen im Garten oder auch schon einmal bei einer Hochzeit zum Schauen des DFB-Pokalfinales genutzt habe. Mit der Einführung des neuen Antennenfernsehens mit dem Kürzel DVB-T2 ab dem 29. März dieses Jahres wird mein Tizi+ allerdings nutzlos werden – der bisher noch vorherrschende Standard DVB-T wird dann abgeschaltet. Weiterlesen

Auch auf meinen iOS-Geräten zählt die Anwendung von ARTE zum Standard-Repertoire. Nun gibt es ein Update.

Arte

ARTE (App Store-Link), die App des gleichnamigen deutsch-französischen Fernsehsenders, lässt sich gratis auf iPhones und iPads herunterladen und benötigt aktuell zur Installation neben 98 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 9.0 oder neuer. Alle Inhalte der App lassen sich in deutscher Sprache nutzen. Weiterlesen

Wer Inhalte aus den Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender auf dem Mac sichern will, greift seit jeher zum Programm MediathekView.

MediathekView 13 Mac

Zu Beginn des neuen Jahres haben die Entwickler nun MediathekView 13 herausgebracht, das anfangs allerdings nur für die Windows- und Linux-Plattformen geladen werden konnte. Mittlerweile steht v13 auch für Mac-Nutzer bereit und lässt sich wie immer kostenlos von der Website der Entwickler als dmg-Installationsdatei herunterladen. Für die Installation werden etwa 200 MB an freiem Speicherplatz auf dem Mac benötigt. MediathekView 13 ist wie auch schon die Vorgänger-Versionen in deutscher Sprache nutzbar. Weiterlesen