Yps-Heft jetzt auch als digitale Ausgabe

9 Kommentare zu Yps-Heft jetzt auch als digitale Ausgabe

Mittlerweile dürfte das Yps-Heft deutschlandweit ausverkauft sein. Zum Glück gibt es ab sofort eine digitale Ausgabe.

Bereits in der vergangenen Woche habe ich mir die Neuauflage des Yps-Hefts am Kiosk gekauft. Das Kinderheftchen von damals ist ja jetzt erwachsen geworden und lockt nicht nur mit Urzeitkrebsen, sondern auch wirklich interessanten Inhalten und lustigen Comics. Im aktuellen YPS-Heft findet man auch einige kultige Zaubertricks, von denen ich schon einige bei einer Party am Wochenende ausprobiert habe – sogar mit Erfolg.

Wer am Kiosk kein Yps-Heft mehr bekommen hat, findet im App Store seit heute das „Yps Mag“ (App Store-Link) als digitale Ausgabe. Wie ich bereits feststellen durfte, sind dort alle Inhalte der Print-Ausgabe zu finden, man zahlt aber mit 3,99 Euro knapp 2 Euro weniger. Zudem handelt es sich nicht einfach um PDF-Dateien, sondern um eine für das iPad-Display optimierte Ansicht. Ich hatte selbst noch keine Gelegenheit, mir das Heft nach der Installation detailliert anzusehen, werde aber am Sonntag ein kleines Video nachreichen.

Nur auf die Urzeitkrebse muss man in der Download-Version verzichten. Dafür haben die Macher aber ein anderes Gimmick auferstehen lassen und als Gratis-App für das iPhone zur Verfügung gestellt: Das Yps Solarzeppelin (App Store-Link). Es handelt sich um ein kleines Jump’n’Run, in dem man das karierte Känguru durch die Welt steuert und das kultige Zeppelin vor Gefahren beschützen muss. Kein Meisterwerk, aber immerhin weckt es Kindheitserinnerungen.

Kommentare 9 Antworten

  1. Is ja kultig das es das wieder gibt, aber es Mus natürlich die Print Ausgabe sein!

    Du hast doch bestimmt hinten im Heft ein Kontakt wo man die Zeitschrift nachbestellen kann, wäre Super das zu Posten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de