Zattoo: TV-Streaming-Dienst jetzt mit neuer Listenansicht bei Aufnahmen

Update auf Version 3.2014.0 erfolgt

Der Fernseh-Streaming-Service Zattoo (App Store-Link) gehört in diesem Genre zu den Urgesteinen am Markt und ist gleichzeitig wohl auch der beliebteste der TV-Streaming-Anbieter in Deutschland. Der Download der App für iPhone, iPad und Apple TV ist grundsätzlich kostenlos, wer die komplette Senderauswahl nutzen möchte, ist auf ein kostenpflichtiges Abonnement, das ab 9,99 Euro/Monat zu haben ist, angewiesen.


Mit Zattoo lassen sich über 100 Fernsehsender live streamen, und das auf kompatiblen Geräten sowohl zuhause als auch unterwegs. Mit dem kostenlosen Zattoo Free gibt es bereits viele öffentlich-rechtliche Sender im Stream, sowie den TV Guide, der anzeigt, was gerade läuft und welche Sendungen in den nächsten zwei Wochen anstehen. Die kostenpflichtigen Abos von Zattoo erlauben darüber hinaus eine Wiedergabe in Full HD-Qualität, bis zu vier parallele Streams und bieten eine Aufnahme-Funktion. Mit dem Premium-Abo können auch die privaten Sender wie RTL, ProSieben, VOX und Co. angesehen werden – im Free-Modus ist das nicht möglich.

Das Team von Zattoo hat nun ein weiteres Update auf Version 3.2014.0 im App Store veröffentlicht, mit dem sich einige Neuerungen auf den Weg gemacht haben. Diese wurden ausdrücklich von der Nutzerschaft gewünscht und sind nun in Zattoo integriert worden. So gibt es jetzt nach zahlreichen Nutzerwünschen eine Listenansicht bei den eigenen Aufnahmen, um für noch bessere Übersicht zu sorgen. Im Aufnahmen-Bereich ist es darüber hinaus möglich, mehrere Aufnahmen auszuwählen und diese alle auf einmal zu löschen. Last but not least wurde eine Filterfunktion integriert, dank der sich die angelegten Aufnahmen noch schneller finden lassen. Das Update auf v3.2014.0 steht ab sofort allen Nutzern von Zattoo kostenlos im App Store zur Verfügung.

‎Zattoo - TV Streaming
‎Zattoo - TV Streaming
Entwickler: Zattoo Europa AG
Preis: Kostenlos+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de