Tagged: Musik

24 Aug

0 Kommentare

Crossfader: DJ spielen, Songs mixen und Werke mit einer Community teilen

Kategorie: appNews, iPhone - von Mel um 18:30 Uhr

Musik-Verrückte sollten sich die iPhone-App Crossfader einmal genauer ansehen.

Crossfader 1 Crossfader 2 Crossfader 3 Crossfader 4

Crossfader (App Store-Link), eine reine iPhone- und iPod Touch-Anwendung, steht bereits seit einiger Zeit im deutschen App Store zum Download bereit, hat aber von uns bisher noch keine Beachtung gefunden. Nun gab es allerdings ein größeres Update für die Remix- und DJ-App, so dass auch wir auf Crossfader aufmerksam geworden sind. Die etwa 67 MB große Anwendung erfordert iOS 8.2 oder neuer und lässt sich auch in deutscher Sprache nutzen.

Crossfader bezeichnet sich selbst als das „einfachste DJ-Tool aller Zeiten“ – und nach einigen Versuchen mit der Anwendung muss ich sagen, dass die Entwickler von DJZ gar nicht so unrecht haben mit ihrer gewagten These. Bevor es allerdings losgehen kann mit dem Mixen von Songs, ist zunächst das Anlegen eines Nutzeraccounts Pflicht in Crossfader. Dies kann entweder über einen Facebook-Login oder mit E-Mail-Adresse, Nutzername und Passwort geschehen. Weiterlesen

18 Aug

2 Kommentare

Wave: Berührungloses Theremin-Instrument findet den Weg aufs iPhone

Kategorie: appRelease, iPhone - von Mel um 16:25 Uhr

Wisst ihr, was ein Theremin ist? Dieses 1920 erfundene elektronische Musikinstrument kommt ohne Berührungen zum Spielen aus und wurde nun mit Wave auf das iPhone gebracht.

Wave 1Wave (App Store-Link) steht seit kurzem im deutschen App Store zum Download bereit und lässt sich dort zur Einführung für kleine 99 Cent herunterladen. Die etwa 30 MB große Anwendung kann in englischer Sprache genutzt werden und erfordert zur Installation mindestens iOS 6.0 oder neuer. Eine Anpassung an das iPhone 6 wurde seitens des Entwicklers Dominik Straka noch nicht umgesetzt.

Mit einem Theremin können Personen ohne direkte Berührung, nur durch Annähern der Hände an zwei Antennen, Töne durch Beeinflussung eines elektromagnetischen Feldes erzeugen. Auf einem iPhone kann diese Vorgehensweise nicht exakt genauso umgesetzt werden, daher erfolgt hier die berührungslose Tonerzeugung über den Lichteinfall auf der Front-Kamera des Geräts. Weiterlesen

18 Aug

12 Kommentare

Aus dem iTunes Festival wird das Apple Music Festival

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 11:02 Uhr

Auch in diesem September startet Apple wieder ein Musik-Festival in London. Irgendetwas ist aber anders als in den vergangenen Jahren.

Apple Music Festival

Zunächst einmal die schlechte Nachricht: In diesem Jahr wird es das beliebte iTunes Festival nicht mehr geben. Die gute Nachricht: Am bisherigen Konzept scheint Apple so gut wie nichts zu verändern, nur der Name ist anders. Passend zum Start des neuen Musik-Streaming-Dienstes, den die meisten von euch noch bis zum 30. September kostenlos testen können, heißt die mehrtägige Veranstaltung in diesem Jahr Apple Music Festival.

Vom 19. bis zum 28. September wird Apple erneut viele namhafte Künstler auf die Bühne bringen. Die Tickets für die Konzerte gibt es nicht zu kaufen, stattdessen können sie Apple-Fans aus Großbritannien in diversen Gewinnspielen abräumen. Bisher hat Apple nur einige Künstler bestätigt, unter anderem werden One Direction, Pharrell Williams und Disclosure auf dem Apple Music Festival auftreten. Weiterlesen

14 Aug

8 Kommentare

Setlists: Praktische App für Musiker listet Songs, Lyrics und Akkorde für Konzerte

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 18:10 Uhr

Die sogenannte Setlist ist gleichzusetzen mit dem geplanten Ablauf eines Konzerts. Mit der App Setlists kommen Musiker auf der Bühne nie in Verlegenheit.

Setlists 1 Setlists 2 Setlists 3 Setlists 4

In vielen Fällen sind es kleine Notizen oder ein Zettelchen, die die Reihenfolge der zu spielenden Songs während eines Live-Auftritts markieren. Mit der Universal-App Setlists (App Store-Link) können Musiker jedoch auch das iPhone oder iPad nutzen, um den genauen Ablauf samt einiger Zusatzfunktionen im Auge behalten zu können. Setlists lässt sich kostenlos aus dem App Store herunterladen und benötigt neben etwa 65 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 8.0 oder neuer. Eine deutsche Lokalisierung wurde bisher noch nicht umgesetzt, dafür gibt es aber eine iPhone 6-Anpassung.

Mit Setlists kann nicht nur das Programm und der Ablauf eines Konzertes samt Lyrics und Gitarren-Akkorden für die einzelnen Songs erstellt, sondern auch gleich ein ganzer Katalog des eigenen Repertoires angelegt werden. Möchte man allerdings gleich mehrere Setlists kreieren, beispielsweise, weil man unterschiedliche Programme je nach Auftrittsort spielt, und diese auch noch über mehrere Geräte hinweg synchronisieren, wird ein einmaliger In-App-Kauf von 14,99 Euro für die Pro-Version von Setlists fällig. Wer die App bereits kostenpflichtig in Version 1.x genutzt hat, bekommt das Pro-Feature gratis. Weiterlesen

13 Aug

3 Kommentare

Music Maker Jam: Musik-Mixer und Aufnahme-Tool wird derzeit von Apple beworben

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Mel um 08:24 Uhr

Ihr seid Musik-Fans und wollt selbst ein wenig kreativ werden? Dann hilft euch der Music Maker Jam auf die Sprünge.

Music Maker Jam 1 Music Maker Jam 2 Music Maker Jam 3 Music Maker Jam 4

Um den Music Maker Jam (App Store-Link) nutzen zu können, sind keine großartigen Vorkenntnisse erforderlich: Das Tool richtet sich primär an User, die ein wenig jammen und eigene Melodien kreieren, aber sich nicht mit einem komplizierten Mixer auseinandersetzen wollen. Auch Apple scheint das Prinzip von Music Maker Jam, das aus der Schmiede von MAGIX Audio stammt, zu befürworten – aktuell wird die kostenlose Universal-App daher auch in der Rubrik „Die besten neuen Apps“ gelistet.

Die Anwendung lässt sich in deutscher Sprache nutzen und nimmt auf euren iPhones oder iPads etwa 307 MB an freiem Speicherplatz ein. Installiert werden kann der Music Maker Jam auf allen Geräten, die mindestens über iOS 7.0 oder neuer verfügen. Seitens der Entwickler wurde zudem bereits eine Anpassung an das iPhone 6 vorgenommen. Weiterlesen

07 Aug

18 Kommentare

Logitech Bluetooth Audio Adapter heute für 21 Euro im Angebot

Kategorie: appWare, iPad, iPhone - von Fabian um 10:26 Uhr

Eine alte HiFi-Anlage mit Bluetooth nachrüsten? Mit dem passenden Zubehör ist das gar kein Problem.

Logitech Bluetooth Audio Adapter

Mittlerweile gibt es im Handel zahlreiche Bluetooth-Adapter für alte Musikanlagen in einer Preisspanne von 15 bis 40 Euro. Falls ihr nicht unbedingt den billigsten Hersteller wählt und stattdessen auf ein Markenprodukt wünscht, legen wir euch den Logitech Bluetooth Audio Adapter ans Herz. Das normalerweise knapp 30 Euro teure Zubehör erhaltet ihr heute bereits für 21,28 Euro – und für Prime-Kunden ist der Versand bei Amazon sogar kostenlos.

  • Logitech Bluetooth Audio Adapter für 21,28 Euro (Amazon-Link)

Wir haben den Logitech Bluetooth Audio Adapter bereits kurz nach dem Markstart im Mai 2014 ausprobiert, damals war er mit einem Preis von über 35 Euro noch einer der teuersten seiner Klasse. Im Vergleich mit dem günstigeren Vorgänger und auch der Konkurrenz hat der neue Logitech Bluetooth Audio Adapter einen entscheidenden Vorteil: Man kann ihn mit zwei Geräten gleichzeitig koppeln und muss die Verbindung nicht immer manuell kappen, wenn man mit dem zweiten Gerät Musik abspielen möchte. Weiterlesen

06 Aug

25 Kommentare

Gewinnspiel: Philips Bluetooth-Kopfhörer im exklusiven Fanta-4-Paket

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 19:36 Uhr

Wir haben ein feines Gewinnspiel für euch auf die Beine gestellt. Als Preis winkt ein Bluetooth-Kopfhörer von Philips mit ein paar Extras der Fantastischen 4.

Philips Gewinnspiel

Update: Der Gewinner heißt Robert G. und wurde schon benachrichtig.

Heute gibt es bei uns etwas auf die Ohren – und gleichzeitig etwas fürs Auge. In Kooperation mit Philips verlosen wir den Philips SHB9250/00 in einer von den Fantastischen Vier signierten Box zusammen mit einem T-Shirt der deutschen Kultband. Alles was ihr dafür tun müsst, ist ein Blick auf das unten eingebundene Video zu werfen und uns die Antwort auf folgende Frage per E-Mail zu senden: „Was ist ein Rückspiegel für die Ohren?“

Der Philips SHB9250 ist in zwei Farben erhältlich und bietet einige interessante Highlights, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Im Mittelpunkt des rund 100 Euro teuren Kopfhörers ist die Sensor-Technik: Ist das Smartphone einmal per Bluetooth mit dem Kopfhörer verbunden, können Musik und Anrufe direkt über den Kopfhörer gesteuert werden. Denn die Außenseite der Ohrmuschel reagiert auf minimale Bewegungsimpulse. Zum Annehmen eines Anrufes beispielsweise einfach einmal außen auf die Ohrmuschel tippen. Um zum nächsten Lied zu wechseln, den Finger auf der Ohrmuschel nach vorne bewegen. Weiterlesen

02 Aug

33 Kommentare

Das Spotify-Buch: Musik-Streaming für Einsteiger erklärt

Kategorie: appWare, iPad, iPhone - von Fabian um 19:08 Uhr

Die Möglichkeiten von Spotify sind beinahe unbegrenzt. Aber wie soll ein Einsteiger da den Überblick behalten?

Das Spotify Buch

Spätestens seit dem Start von Apple Music ist Musik-Streaming wieder in aller Munde und man kommt selbst dann nicht darum herum, wenn man sich zuvor noch gar nicht damit beschäftigt hat. Insbesondere durch die günstigen Familienpreise, die es ja auch bei Spotify gibt, kommen oft auch Leute in den Genuss des riesigen Musik-Katalogs, die sich zuvor vielleicht mit ein paar MP3s auf ihrem Gerät begnügt haben. Wenn ihr ein solcher Einsteiger seid oder jemanden kennt, der etwas Hilfe benötigt, haben wir das passende Werk für euch ausfindig gemacht: Das Spotify-Buch.

Spotify ist mit Abstand der größte plattformunabhängige Streaming-Dienst für Musik und andere Audio-Inhalte und in der Community aufgrund seiner guten Übersichtlichkeit und den tollen Playlisten besonders beliebt. Ein paar Lieder abspielen, das kann mit Spotify jeder – die weiteren Möglichkeiten sind aber schier unbegrenzt. Weiterlesen

29 Jul

6 Kommentare

Watchify: Spotify auf der Apple Watch steuern

Kategorie: appRelease, Watch - von Fabian um 10:59 Uhr

Spotify bietet noch keine App für die Apple Watch an. Mit Watchify ist eine kostenlose Alternative erschienen.

Watchify 2 Watchify 4 Watchify 3 Watchify 1

Mit der Unterstützung der Apple Watch lässt sich der bisherigen Branchenprimus Spotify noch etwas Zeit. Wer keine Lust auf Apple Music hat und lieber beim Musik-Streaming-Dienst mit dem grünen Logo bleibt, muss auf der Apple Watch aber nicht auf die wichtigsten Funktionen verzichten. Über das Checks-Menü lässt sich die bereits aktive Spotify-Wiedergabe ja bereits steuern, mit der kostenlosen App Watchify (App Store-Link) gibt es nun weitere Funktionen. Weiterlesen

26 Jul

27 Kommentare

iPod shuffle in drei Farben für jeweils 35 Euro im Angebot

Kategorie: appWare, iPad, iPhone - von Fabian um 09:38 Uhr

Bei Saturn gibt es heute ein spannendes Tages-Angebot eines Produkts, das schon fast vergessen ist: Der iPod shuffle.

iPod shuffle

Im September und Oktober wurden auf zwei Keynotes die neue Apple Watch, neue iPhones und iPads vorgestellt, von neuen iPods war aber einmal mehr weit und breit keine Spur. Es kam sogar ganz anders: Nach der Präsentation ist der iPod classic mit seiner riesigen Festplatte aus dem Apple Store verschwunden. Ganz aufgeben möchte Apple seine iPods aber nicht: In der vergangenen Woche wurde der iPod touch aktualisiert und die beiden kleinen iPod nano und iPod shuffle mit neuen Farben aktualisiert.

Bei Saturn gibt es den kleinsten iPod mit 2 GB Speicherplatz heute für nur 35 Euro (zum Angebot) inklusive Versand. Verfügbar sind drei verschiedene Farben der letzten Generation: Spacegrau, Silber und Blau. Apples Kopfhörer gehören natürlich auch zum Paket. Das Angebot gilt nur heute und nur solange der Vorrat reicht. Der Preis ist tatsächlich ziemlich gut: Im aktuellen Internet-Preisvergleich zahlt man inklusive Versand mindestens 48 Euro. Weiterlesen

21 Jul

52 Kommentare

Apple Music: Nur 18 Prozent wollen für neuen Dienst bezahlen

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 10:25 Uhr

Vor drei Tagen haben wir euch gefragt, wie zufrieden ihr mit Apple Music seid. Das Urteil ist durchwachsen ausgefallen.

Apple Music

Als Apple seinen neuen Musik-Streaming-Dienst vor genau drei Wochen gestartet hat, war das Interesse riesig. Jeder wollte wissen, wie sich Apple Music schlägt und was es zu bieten hat. Immerhin hat Apple nicht nur einen umfangreichen Song-Katalog zum Abruf bereit gestellt, sondern versorgt den Nutzer auch mit persönlichen Empfehlungen und einem eigenen Radio-Sender. Aber wie kommt all das eigentlich bei den appgefahren-Lesern an?

In einer Umfrage unter über 3.500 Lesern gab es kein eindeutiges, aber immerhin ein sehr aufschlussreiches Ergebnis. Besonders überraschend: Obwohl Apple eine dreimonatige Testphase anbietet, haben 36 Prozent der appgefahren-Leser das neue Apple Music bisher noch gar nicht getestet. Weiterlesen

14 Jul

2 Kommentare

Musixmatch unterstützt Songtexte für Apple Music-Songs

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Freddy um 07:50 Uhr

Mit Musixmatch könnt ihr Songtexte von gesatreamtem Liedern aus Apple Music ganz einfach anzeigen lassen.

MusixmatchDie kostenlose Universal-App Musixmatch (App Store-Link) hatten wir euch schon Ende letzten Jahres genauer vorgestellt. Jetzt lieget der Fokus auf dem neusten Update. Ab sofort können Songtexte auch zu jedem Song aus Apple Music angezeigt werden.

Wer mit Apple Music Songs abspielt und Musixmatch öffnet, bekommt automatisch die passenden Lyrics angezeigt. Das ganze funktioniert auch perfekt im Widget. Ist dieses aktiv, wird auch dort der Songtexte des aktuell spielenden Liedes angezeigt. Die Anzeige erfolgt Zeilengenau, so dass ihr auch einfach mitsingen könnt. Weiterlesen

09 Jul

0 Kommentare

Beatbuddy rettet das Wochenende: Soundstarke Spiele-Empfehlung erstmals für 99 Cent

Kategorie: appSale, iPad, iPhone, Spiele - von Fabian um 08:20 Uhr

Das wirklich toll gestaltete und empfehlenswerte Beatbuddy ist heute erstmals für nur 99 Cent erhältlich.

Beatbuddy HD 2 Beatbuddy HD 4 Beatbuddy HD 3 Beatbuddy HD 1

Falls ihr nicht auf eines der neuen Spiele setzt, wie etwa auf das heute veröffentlichte und definitiv durchgeknallte Shooting Stars, sondern lieber ein altbewährtes Spiel zum kleinen Preis aus dem App Store laden wollt, empfehlen wir einen Blick auf das aktuell reduziert erhältliche Beatbuddy (App Store-Link). Die Universal-App wurde im Oktober 2014 veröffentlicht und hat uns schon damals sehr gut gefallen. Heute ist die 4,99 Euro teure App auf nur 99 Cent reduziert – viel falsch machen kann man da nicht, zumal die Entwickler auf In-App-Käufe verzichtet haben und es sich um ein echtes Premium-Spiel handelt. Weiterlesen

08 Jul

14 Kommentare

Stamp: Kleines Mac-Tool importiert Spotify-Playlists in Apple Music

Kategorie: appRelease, Mac - von Mel um 17:37 Uhr

Mit der Veröffentlichung von Apple Music stehen viele Spotify-Nutzer vor einem Problem – welchen Streaming-Dienst nutze ich nun in Zukunft?

stamp

Beide Anbieter haben so ihre Vor- und Nachteile, wie auch wir schon feststellen durften. Wer jedoch bisher Spotify ausgiebig genutzt und viele Playlists angelegt und gesammelt hat, ist sicher hocherfreut zu hören, dass es ein neues Mac-Tool namens Stamp gibt. Stamp lässt sich von der Website der Entwickler kostenlos herunterladen, benötigt aber zur unbeschränkten Nutzung von mehr als 10 Songtiteln die preislich fair gestaltete Vollversion, die sich für kleine 5 Euro ebenfalls von der Entwickler-Website herunterladen lässt.

Mit Stamp soll es dem Mac-Nutzer (eine Windows-Variante soll schon in den nächsten Tagen folgen) ermöglicht werden, Playlists und Songs aus Spotify in Apple Music zu importieren. Nach dem Download der Anwendung kann man sich dazu entweder entscheiden, die Tracks direkt aus Spotify zu laden – dazu ist eine Anmeldung beim Musik-Dienst erforderlich – oder auch die Songs aus einem csv-File zu importieren. Weiterlesen

06 Jul

2 Kommentare

Auxy: Kleines Tool zum Komponieren von elektronischer Musik mit MIDI-Export-Funktion

Kategorie: appNews, iPad - von Mel um 14:14 Uhr

Apple hat wieder einmal ein paar beachtenswerte Apps in der eigenen Kategorie „Die besten neuen Apps“ präsentiert – in dieser Woche zählt dazu auch Auxy.

Auxy 1 Auxy 2 Auxy 3 Auxy 4

Auxy (App Store-Link), mit vollem Titel „Auxy: Beat Studio“, beschreibt sich selbst als „simples Werkzeug, um moderne Musik zu machen“, und lässt sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen. Die iPad-App ist 17,1 MB groß und lässt sich auf allen Apple-Tablets ab iOS 8.0 installieren. Eine deutsche Lokalisierung besteht bisher noch nicht, man muss also mit der englischen Sprache Vorlieb nehmen.

Wie eingangs schon erwähnt, ist Auxy ein simples Musik-Tool, das sich auch für Anfänger eignet und darauf ausgelegt ist, mit einfachen Bordmitteln elektronische Beats und Melodien zu kreieren. Finanziert wird Auxy über In-App-Käufe, die eine Präzisions-Bearbeitung für 99 Cent sowie einen MIDI-Export für 4,99 Euro beinhalten. Im Zweifelsfall hat man so für weniger als 6 Euro ein einfach zu bedienendes Werkzeug, mit dem sich auch unterwegs kreative Loops zur weiteren Verarbeitung erstellen lassen. Weiterlesen