Amazon: HiFi-Musikstreaming-Dienst bis Ende dieses Jahres geplant? Das Unternehmen soll bereits in Gesprächen mit großen Lizenzinhabern sein.

Das Unternehmen soll bereits in Gesprächen mit großen Lizenzinhabern sein.

Basierend auf Informationen von Music Business Worldwide steht der Amazon-Konzern offenbar davor, noch in diesem Jahr einen HiFi-Musikstreaming-Service anbieten zu wollen. Diese Nachricht kommt überraschend: Hatte Amazon doch erst vor etwa einer Woche bekannt gegeben, einen eigenen kostenlosen Musikstreaming-Dienst anzubieten. 

Weiterlesen

Plantronics BackBeat GO 810: Erschwingliche OverEars mit ANC und 22-stündiger Laufzeit Der Kopfhörer ist schon ab 130 Euro zu haben.

Der Kopfhörer ist schon ab 130 Euro zu haben.

In der Vergangenheit haben wir euch bereits einige Produkte aus dem Hause Plantronics vorgestellt, darunter Bluetooth-InEars für sportliche Zwecke, oder auch OverEar-Kopfhörer, teils mit aktiver Geräuschunterdrückung (Active Noise Cancellation, ANC). Letzteres Feature kommt auch im neuen Plantronics BackBeat GO 810 zum Einsatz, dessen schwarzes Modell wir nun seit einiger Zeit zum Testen auf unserem Schreibtisch liegen haben. 

Weiterlesen

YouTube Music: So könnt ihr kostenlos Musik mit dem Google Assistant streamen Einfach in den Einstellungen aktivieren

Einfach in den Einstellungen aktivieren

Während Amazon seinen kostenlosen Audio-Streamingservice bisher nur in den USA anbietet, kann man mit YouTube Music auch hierzulande kostenlos Musik hören. Voraussetzung ist ein Google Home-Lautsprecher oder ein Drittanbieter-Lautsprecher mit Google Assistant.

Weiterlesen

SoundFi: Kino-App mit 3D-Sound und Sprachenvielfalt verbessert das Filmerlebnis Erste Filme der Paramount Studios unterstützen den Dienst

Erste Filme der Paramount Studios unterstützen den Dienst

Mit den beiden Produktionen „Willkommen im Wunder Park“ und „Friedhof der Kuscheltiere“ der Paramount Studios kommt die Technologie von SoundFi nun auch nach Europa. SoundFi ist eine „dynamische Technologie, die für ein personalisiertes und integratives Filmerlebnis sorgt“, so die Aussage in einer Mitteilung an uns.

Weiterlesen

Amazon Music Unlimited 3 Monate kostenlos ausprobieren (auch für ehemalige Nutzer) Musikstreaming zum Nulltarif

Musikstreaming zum Nulltarif

Update am 11. April: Noch läuft die Aktion bis zum 19. April, heute möchten wir euch aber noch einmal darauf aufmerksam machen, denn auch ehemalige Kunden können die 3 Gratis-Monate noch einmal mitnehmen. Dazu müsst ihr euch auf folgende Sonderseite klicken: (Amazon-Link).

Original-Artikel vom 5. April: Die Countdown-Deals zur Frühlings-Angebote-Woche sind gestartet. Und ab sofort gibt es ein neues Angebot bei Amazon Music Unlimited. Diesmal könnt ihr den Service 3 Monate kostenlos ausprobieren.

Weiterlesen

iTunes: Stellt Apple die Multimedia-Verwaltungs-App auf dem Mac ein? Schon mit macOS 10.15 könnte es soweit sein.

Schon mit macOS 10.15 könnte es soweit sein.

Zuallererst eine Frage in die Runde: Wer von euch nutzt eigentlich noch iTunes auf dem Mac? Ich jedenfalls habe mich schon seit längerem so gut wie komplett von der Multimedia-Verwaltung unter macOS verabschiedet. Das monströse Ungetüm von iTunes, das massiv Speicherplatz und Ressourcen auf dem Mac verschwendet, soll eventuell schon bald der Vergangenheit angehören.

Weiterlesen

Amazon stellt Echo Link und Echo Link Amp vor Klassische Lautsprecher in der digitalen Welt

Klassische Lautsprecher in der digitalen Welt

Amazon sorgt mal wieder für Neuigkeiten: Ab sofort kann man mit dem Echo Link und dem Echo Link Amp zwei neue Produkte bestellen. Was die Geräte können, könnt ihr vielleicht schon aus den Gerätenamen schlussfolgern. Mit dem Echo Link und dem Echo Link Amp kann man klassische Lautsprecher mit dem Echo-Kosmos verbinden.

Weiterlesen

Doppi: Alternativer Musikplayer für iOS hat Probleme mit großen Musikbibliotheken Apple Music wird nicht unterstützt.

Apple Music wird nicht unterstützt.

Der von Apple werksseitig installierte Musikplayer unter iOS ist praktisch, ohne Frage. Schließlich findet sich dort sowohl die lokale Musiksammlung als auch Apples eigener Streaming-Dienst Apple Music unter einem Dach versammelt. Allerdings gibt es immer noch Menschen, die Apple Music nicht nutzen und lediglich ihre eigenen Alben und Tracks verwalten wollen, und das ganz ohne zusätzliche Menüpunkte und Hinweise auf Apples eigenen Dienst.

Weiterlesen

Lyd for Sonos: Musiksteuerung per Apple Watch bietet noch mehr Optionen Version 1.1 ist da

Version 1.1 ist da

Zuhause habe ich mein Soundsystem auf AirPlay 2 ausgelegt und habe auch diverse Sonos-Speaker im Einsatz. Die Sonos-App nutze ich so gut wie gar nicht, da ich alles über Spotify, AirPlay 2 oder Sprachbefehle regle. Wenn ihr euer Sonos-System bequem per Apple Watch steuern wollt, könnt ihr euch Lyd for Sonos (App Store-Link) ansehen. Die 1,09 Euro teure Applikation stammt aus deutscher Entwicklung und hat nun weitere Verbesserungen erfahren.

Weiterlesen

Spotify testet neuen Pärchen-Tarif für 12,49 Euro pro Monat Noch nicht in Deutschland verfügbar

Noch nicht in Deutschland verfügbar

Das mit der Spotify Family ist ja so ein Problemchen. Früher hat es Spotify toleriert, dass man einfach fünf Freunde eingeladen hat, um sich die Kosten zu teilen. Doch seit geraumer Zeit prüft Spotify die Adressen, denn normalerweise richtet sich der Plan an Familien, die unter einem Dach leben.

Weiterlesen

Audio Now: Kostenlose Podcast-App von RTL Radio ist ab sofort im App Store verfügbar Die App bündelt Inhalte verschiedener Anbieter.

Die App bündelt Inhalte verschiedener Anbieter.

Anfang März haben wir schon darauf hingewiesen, nun ist es soweit: Die neue und kostenlose Podcast-App von RTL Radio, Audio Now (App Store-Link), steht ab sofort im deutschen App Store zum Download bereit. Die Gratis-App für das iPhone ist 79 MB groß, benötigt iOS 9.0 oder neuer zur Installation, und kann auch in deutscher Sprache verwendet werden.

Weiterlesen

Spotify: Seit dem letzten Update nur noch 50 Songs pro Album Hörbücher und Alben mit mehr Tracks mit Problemen

Hörbücher und Alben mit mehr Tracks mit Problemen

Gestern Abend hat uns appgefahren-Leser Johann ein Problem herangetragen, an dem möglicherweise schon andere Nutzer verzweifelt sind. In seiner E-Mail schreibt er uns: „Seit dem letzen Update tritt bei Spotify folgendes Problem auf: bei Alben (z. B. Hörbücher) mit mehr als 50 Titeln werden nur die ersten 50 angezeigt und sind abspielbar. Ist dies an euch schon herangetragen worden? Gibt es dafür Abhilfe?“

Weiterlesen

Receiver: Beliebte iOS- und Apple TV-Radio-App ist jetzt auch für den Mac verfügbar Favoritensender lassen sich über iCloud geräteübergreifend synchronisieren.

Favoritensender lassen sich über iCloud geräteübergreifend synchronisieren.

Auch auf meinem Apple TV der 4. Generation kommt beizeiten die App Receiver zum Einsatz, wenn es um Webradio-Inhalte geht. Die Entwickler der appsolute GmbH haben nun auch ein passendes Mac-Pendant zu ihrer beliebten Radio-Anwendung im deutschen Mac App Store veröffentlicht. Receiver (Mac App Store-Link) kann dort zum Preis von 7,99 Euro auf alle Mac-Rechner geladen werden, die mindestens über 6 MB an freiem Speicherplatz sowie macOS 10.13 oder neuer verfügen. Auch eine deutsche Sprachversion ist mit an Bord.

Weiterlesen

Alexa spielt mit Amazon Music die Charts der letzten 40 Jahre Neue Funktion für den Sprachassistenten

Neue Funktion für den Sprachassistenten

Spotify und Apple Music waren heute bereits ein Thema, Amazon Music wollen wir an dieser Stelle nicht vernachlässigen. Der Musik-Dienst des Internet-Giganten hat jetzt eine spannende neue Funktion im Zusammenspiel mit Alexa gelernt. Per Sprachbefehl können die aktuellen Charts oder die beliebtesten Hits der vergangenen 40 Jahre abgespielt werden.

Weiterlesen

Plactron: Neues Musik- und Entertainment-Portal bietet Alben mit interaktivem Booklet Mit Plactron lassen sich Musik und Geschichten dahinter entdecken.

Mit Plactron lassen sich Musik und Geschichten dahinter entdecken.

Die Musik-Plattform Plactron (App Store-Link) wurde vor nicht allzu langer Zeit neu im deutschen App Store veröffentlicht, wo die App gratis auf iPhones geladen werden kann. Die Anwendung ist etwa 58 MB groß, benötigt iOS 10.0 oder neuer, und kann auch in deutscher Sprache verwendet werden.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de