Tidal: Musikstücke können auf dem iPhone jetzt in Master-Qualität gestreamt werden Der Musikstreaming-Dienst verbessert das Hörerlebnis auf dem iPhone.

Der Musikstreaming-Dienst verbessert das Hörerlebnis auf dem iPhone.

Tidal (App Store-Link) hat in Zusammenarbeit mit Master Quality Authenticated (MQA) angekündigt, dass die User ihre Musiktracks nun auch über das iPhone in Master-Qualität streamen können. Damit verbessert Tidal das Hörerlebnis mit Smartphones und liefert Master-Qualität direkt von der Quelle, „als käme der Track direkt aus dem Pult des Toningenieurs“, wie es in einer Mitteilung von Tidal an uns heißt. 

Weiterlesen

iPod: Deutet ein Piktogramm auf eine neue Generation des Apple-Musikplayers hin? Der iPod wurde seit über vier Jahren nicht mehr aktualisiert.

Der iPod wurde seit über vier Jahren nicht mehr aktualisiert.

Der iPod war einst eines von Apples Markenzeichen und leitete eine neue Generation von mobilen Musikplayern ein. Auch ich gönnte mir damals als Studentin den iPod Touch der ersten Generation, der mir lange Zugfahrten deutlich erleichterte, sowie einen iPod Shuffle, den kleinen Player mit Clip, der sich hervorragend für sportliche Aktivitäten eignete. Mit der steigenden Beliebtheit von Smartphones waren die iPods aber irgendwann überflüssig geworden – schließlich konnte man auch problemlos mit dem iPhone Musik hören, und das sogar auch über kabellose Bluetooth-Kopfhörer. 

Weiterlesen

PlayOff: Handoff-ähnliche Funktion für Apple Music erlaubt nahtlose Wiedergabe Der Entwickler von PlayOff schließt damit eine große Lücke.

Der Entwickler von PlayOff schließt damit eine große Lücke.

Die Features Handoff und Continuity sind in Apples Ökosystem fest verankert und machen den Nutzern von Macs, iPhones und iPads das Leben bedeutend leichter. Beginnt man beispielsweise ein Pages-Dokument auf dem Mac, ist dann aber unterwegs und hat das iPad in der Tasche, lässt es sich beim Öffnen von Pages nahtlos am Dokument weiterarbeiten. Auch wenn diese Funktion in vielen Bereichen des Apple-Systems zur Anwendung kommt – bei Apple Music wartet man bisher vergeblich auf ein Handoff- bzw. Continuity-ähnliches Feature.

Weiterlesen

Neue Studie zeigt: Vinyls und CDs beliebter als iTunes-Downloads Der Wandel ist kaum aufzuhalten

Der Wandel ist kaum aufzuhalten

Okay, die neue Studie basiert mal wieder auf Nutzungsdaten von US-Bürgern, doch ich kann mir gut vorstellen, dass das Verhalten hierzulande sehr ähnlich ist. Während in den letzten Jahren noch die digitalen Downloads viel Geld verzeichnen konnten, zeichnet sich nun ein Rückgang ab.

Weiterlesen

Soor: Schicker Musik-Player setzt voll auf Apple Music Mit 10,99 Euro leider nicht ganz günstig

Mit 10,99 Euro leider nicht ganz günstig

Es war ein langer Weg in den App Store, gleich mehrfach wurde die App von Tanmay Sonawane abgelehnt. Ab sofort kann Soor (App Store-Link) endlich auf das iPhone geladen werden. Die Musik-Anwendung setzt dabei voll auf Apple Music und richtet sich daher ausschließlich an Nutzer des Streaming-Dienstes. Es gibt noch eine weitere schlechte Nachricht: Mit einem Preis von 10,99 Euro ist die App sicherlich kein Schnäppchen, aber am Ende ist das wohl immer noch besser als ein weiteres Abo.

Weiterlesen

Sky-Kunden erhalten Spotify drei Monate lang kostenlos Direkter Zugriff auf Musik-Streaming-Dienst per Receiver möglich

Direkter Zugriff auf Musik-Streaming-Dienst per Receiver möglich

Gibt es da draußen tatsächlich Menschen, die ihren Fernseher samt Sky Q Receiver anschmeißen, nur um per Spotify auf Musik zugreifen zu können? Man könnte ja auch einfach iPhone, iPad oder seinen Computer nehmen. Falls euch das nicht reicht, bekommt ihr mit dem Sky Q Receiver ab sofort auch die erstgenannte Möglichkeit.

Weiterlesen

RadioApp Pro wird verschenkt: Unser Favorit für iOS Universal-App im klassischen Design

Universal-App im klassischen Design

Noch eine schnelle Notiz am Rande: Einer unserer Favoriten aus dem App Store wird aktuell mal wieder verschenkt. Die Rede ist von der RadioApp Pro (App Store-Link), deren Geschäftsmodell wir noch nicht ganz durchschaut haben. In den letzten Monaten schwankte der Preis zwischen 7,99 und 14,99 Euro – für eine App, die unserer Meinung maximal 5,49 Euro kosten dürfte. Das kann uns heute aber egal sein, denn aktuell wird die RadioApp Pro wieder verschenkt.

Weiterlesen

Song Duell: Antenne Bayern startet Musik-Quiz per Alexa Jetzt das Song Duell auf dem Echo spielen

Jetzt das Song Duell auf dem Echo spielen

Dass ein Radiosender einen eigenen Skill hat, ist ja soweit nichts ungewöhnliches. Selbst unser lokale Sender aus Bochum bietet mittlerweile einen eigenen Skill für Alexa an, auch wenn dieser nicht unbedingt mehr kann, als es auch mit dem Radio-Skill von TuneIn möglich wäre.

Weiterlesen

Eary: Spotify-Hörbuch-Player führt per Aktualisierung Dark Mode und Sortierung ein Die kostenlose Hörbuch-App Eary ist nun noch besser geworden.

Die kostenlose Hörbuch-App Eary ist nun noch besser geworden.

Es ist noch gar nicht so lange her, dass wir über die kostenlos im App Store erhältliche Anwendung Eary (App Store-Link) berichtet haben. Eary entstammt der Feder des Informatik-Studenten Fabian Frey, der die beschränkten Möglichkeiten zum Anhören von Hörbüchern bei Spotify nicht länger tolerieren wollte. Kurzum kreierte er seine eigene App Eary, die sich ab iOS 11.0 oder neuer sowie bei 37 MB an freiem Speicherplatz auf das iPhone herunterladen und auch in deutscher Sprache nutzen lässt.

Weiterlesen

Nimm 3, zahl 2: Günstige Filme, Serien & Musik Neue Aktion bei MediaMarkt gestartet

Neue Aktion bei MediaMarkt gestartet

Wir berichten ja immer wieder über Angebote aus dem iTunes Store und der restlichen Filmwelt, insbesondere der Filme-Freitag bei Amazon erfreut sich immer sehr großer Beliebtheit. Heute gibt es ein passendes Angebot für alle, die gerne noch einen physikalischen Datenträger samt kleiner Box in den Händen halten.

Weiterlesen

Instaradio: Webradio-Client für macOS und iOS setzt auf minimalistisches Interface Internetradio ohne Schnickschnack gibt es mit den Instaradio-Apps.

Internetradio ohne Schnickschnack gibt es mit den Instaradio-Apps.

Webradio-Sender sind eine echte Bereicherung im Alltag. Neben zahlreichen Anwendungen für iOS-Geräte gibt es auch einige Apps im Mac App Store, um so auf dem Desktop-Rechner jederzeit auf die favorisierten Stationen zugreifen zu können. Wer hier auf ein minimalistisches Layout ohne große Ablenkung Wert legt, sollte sich die App Instaradio (Mac App Store-Link) des Entwicklers Markus Jahnsrud genauer ansehen, die sich zum Preis von 10,99 Euro im deutschen Mac App Store laden lässt. 

Instaradio ist gerade einmal 8,4 MB groß und benötigt zur Installation das aktuelle macOS 10.14 Mojave. Ebenfalls vorhanden ist auch eine kostenlos nutzbare iOS-Anwendung (App Store-Link), die sich mittels eines In-App-Kaufes in Höhe von 3,49 Euro auf die funktionsreichere Vollversion upgraden lässt.

Geräteübergreifender Sync per iCloud

Auf dem Mac lassen sich alle Features bereits mit dem getätigten Kaufpreis in vollem Umfang nutzen, weitere In-App-Käufe finden sich in der hier vorgestellten Version nicht. Mit dem Kauf bekommt man eine Möglichkeit, nach Radiostationen zu suchen und diese in eine eigene Favoritenliste zu integrieren. Dank einer iCloud-Anbindung werden die Favoriten dann auch geräteübergreifend synchronisiert. Beim Abspielen eines Radiosenders wird – sofern verfügbar – auch der Künstler, der Song und das aktuelle Programm sowie ein passendes Albumcover angezeigt. 

Zu den weiteren Funktionen von Instaradio zählt ein Dark Mode für den Mac, eine Timeline, in der die zuletzt gespielten Songs gesichert werden, eine Möglichkeit, diese dann auch über Apple Music oder Spotify abspielen zu können und eine Unterstützung für viele Dateitypen, unter anderem m3u8, mp3 und aac. Mit den Tasten des Macs lassen sich zudem die Radiosender wechseln oder die Wiedergabe steuern, und auch eine App-eigene Lautstärkeregelung ist vorhanden. Momentan verfügt Instaradio bereits über zahlreiche Radiosender aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien, Kanada, Dänemark, Frankreich, Italien, Norwegen, den Niederlanden, Polen, Schweden und Großbritannien – weitere Stationen können manuell über eine URL hinzugefügt werden.

Welche Webradio-Anwendung nutzt ihr auf dem Mac? Habt ihr einen Favoriten gefunden, der euch sehr zusagt? Wir freuen uns über eure Empfehlungen und Meinungen im Kommentarbereich.

Instaradio: Radio Player
Entwickler: Markus Jahnsrud
Preis: Kostenlos+

Weiterlesen

Eary: Diese App eines Informatik-Studenten erleichtert das Abspielen von Spotify-Hörbüchern Die Anwendung ist mit 4,8 Sternen im App Store hervorragend bewertet.

Die Anwendung ist mit 4,8 Sternen im App Store hervorragend bewertet.

Der Informatik-Student Fabian Frey war mit den Möglichkeiten bzw. nicht vorhandenen Möglichkeiten zum Anhören von Hörbüchern in Spotify sehr unzufrieden – und kam dann auf die Idee, es selbst mit einer eigenen App besser machen zu wollen. Entstanden aus diesem Prozess ist die iOS-iPhone-App Eary (App Store-Link), die sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen lässt. Der Download der ab iOS 11.0 nutzbaren Anwendung ist 29 MB groß, die Nutzung ist in deutscher Sprache möglich.

Weiterlesen

Jabra Elite 85h: Neuer ANC-Kopfhörer mit adaptivem Sound und 32 Stunden Laufzeit vorgestellt Sucht ihr noch nach einem neuen, hochwertigen OverEar-Kopfhörer?

Sucht ihr noch nach einem neuen, hochwertigen OverEar-Kopfhörer?

Der dänische Soundspezialist Jabra hat auf der diesjährigen CES in Las Vegas erstmals den Jabra Elite 85h vorgestellt, einen schnurlosen OverEar-Kopfhörer mitsamt aktiver Geräuschunterdrückung und einer innovativen adaptiven Soundanpassung, die sich nach der Umgebung des Hörers richtet. 

Weiterlesen

Sonos: Alexa Aktivierungston deaktivieren & Optimierung für iPhone XS Max Version 10.0 ist jetzt verfügbar

Version 10.0 ist jetzt verfügbar

Seit geraumer Zeit setze ich auf das Multiroom-System von Sonos. Und ab sofort ist der Sonos Controller (App Store-Link) in Version 10.0 vorliegend. Während die Beschreibung nur „Verbesserung der Leistung und Zuverlässigkeit“ listet, gibt es aber doch etwas mehr.

Weiterlesen

Spotify erlaubt das Blockieren von Künstlern Mit nur wenigen Klicks

Mit nur wenigen Klicks

Schön, dass jeder einen eigenen Musikgeschmack hat. Und so kommt es vor, dass man eine Band oder einen Künstler überhaupt nicht mag. Wenn ihr dann aber bei Spotify eine Radiostation oder Playlist startet, in der der Künstler aber vorhanden ist, müsst ihr euch das Lied entweder anhören oder händisch den nächsten Song starten.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de