Aqara Air Quality Monitor Panel S1: Neues Wandpanel für Luftqualität vorgestellt

Weiteres Produkt der S1-Reihe

Viele smarte Wetterstationen wie Netatmo oder Eve Weather können auch Auskünfte über die aktuelle Luftqualität im Raum ausgeben. Wer diese Informationen auch auf einem großflächigen Wandpanel einsehen möchte, kann bald zum neuen Aqara Air Quality Monitor Panel S1, so der volle Name, greifen.

Die Neuerscheinung des Smart Home-Herstellers wird mitsamt eines großflächigen LED-Displays ausgeliefert und reiht sich in die Serie S1 ein, unter der schon weitere Produkte wie das Scene Panel S1, das MagicPad S1 oder den Magic Switch S1E veröffentlicht wurden. Der immer gut informierte HomeKitNews-Blog berichtet zur Neuerscheinung:




„Aqara verfügt bereits über einen einfachen Sensor, der Temperatur und Luftfeuchtigkeit misst, sowie einen TVOC-Sensor, der VOCs misst. Was also misst das neueste Produkt? Nun, neben der inzwischen allgegenwärtigen Temperatur und Luftfeuchtigkeit füllt es mit einem PM2.5/PM10-Sensor und einem CO2-Sensor (Kohlendioxid) einige der Lücken, die die beiden vorgenannten Produkte hinterlassen haben.“

Wie auch andere Geräte der S1-Reihe von Aqara kann das LED-Panel zahlreiche Farben darstellen und wurde für die typischen chinesischen Schaltergrößen kreiert. Das Luftqualitäts-Panel ist daher zur klassischen Wandmontage inklusive einer ständigen verkabelten Stromversorgung gedacht.

„Die PM2.5-Komponente verwendet einen laserbasierten Partikelsensor nach Industriestandard in Kombination mit einem Ventilator, um die Luftprobenahme zu unterstützen, während die Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren Kompensationsalgorithmen verwenden, um die Auswirkungen des Geräts auf die Messwerte auszugleichen und so eine höhere Genauigkeit zu gewährleisten. Der S1 verfügt außerdem über Aqaras eigenen integrierten Sprachassistenten Xiao Qiao, der allerdings nur Mandarin spricht und wie die meisten Aqara-Produkte Zigbee 3.0 verwendet.“

Die schlechte Nachricht: Das Aqara Air Quality Monitor Panel S1 ist bisher nur auf dem chinesischen Markt veröffentlicht worden und soll dort auch nur für Installations-Betriebe zur Verfügung stehen. Preise wurden bisher nicht genannt. HomeKitNews nährt aber die Hoffnung, dass ein Produkt wie dieses wohlmöglich auch anderwaltig verfügbar gemacht werden könnte: „Auf der anderen Seite haben wir gesehen, dass Produkte wie diese letztendlich doch ihren Weg zu den Wiederverkäufern gefunden haben, egal, auf welche Art und Weise.“

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de