Camera Plus ist die aktuelle Gratis-App der Woche

Die Foto-App Camera Plus ist noch bis nächsten Donnerstag kostenlos erhältlich.

Camera Plus

Apple hat die Applikation Camera Plus (App Store-Link) zur Gratis-App der Woche gekürt. Es handelt sich um eine Foto-App, die als kostenfreier Download in Ordnung ist. Die durchschnittliche Bewertung mittelt sich bei nur zweieinhalb Sternen – das finden wir etwas wenig. Wie dem auch sei: Der 101 MB große Download steht kostenlos zum Testen bereit. Wir listen euch alle Funktionen auf.

Neben einer getrennten Foto- und Videoaufnahme samt HD-Funktionalität kann insbesondere in der Foto-Kamera-Ansicht von drei verschiedenen Fokus-Modi, „Makro“, „Normal“ und „Weit“ Gebrauch gemacht werden, um Objekte passend und in voller Schärfe in Szene zu setzen. Zudem gibt es einen Selbstauslöser, eine optionale Bildstabilisierung, einen Burst-Mode sowie eine Auslösemöglichkeit über den gesamten Screen oder den seitlichen Volume-Button. Für zusätzliche Hilfe sorgt eine einblendbare Wasserwaage und Gitternetzlinien.

Camera Plus ist aktuell ein Gratis-Download

Zu den Standardmöglichkeiten wie Helligkeits-, Kontrast-, Sättigungs- und Farbtemperatur-Einstellungen hält Camera Plus eine Auswahl von 10 relativ unspektakulären Filtern sowie Optionen zum Drehen und Beschneiden bereit. Auch Texte lassen sich einfügen. Entscheidet man sich gegen die manuelle Manipulierung der Fotos, kann auch eine automatische Optimierung des Bildes vorgenommen werden, die aber in vielen meiner Fälle zu kräftige Farben ausgab.

Fertig bearbeitete Fotos können dann über verschiedene Netzwerke wie Facebook, Twitter oder Instagram sofort geteilt werden, eine Ablage in Fotoarchiv ist ebenfalls möglich. Mit zusätzlichen Funktionen wie Privacy Lock oder AirSnap gibt es aber ein paar nette Zusatzfunktionen, auch eine Apple Watch-App ist verfügbar. Einige Extra-Funktionen müssen per In-App-Kauf freigeschaltet werden.

Wir halten fest: Camera Plus ist sicherlich nicht die beste Foto-App, zum Nulltarif kann man sich aber nicht beschweren. Bessere Alternativen sind sicherlich ProCamera, Camera+ oder Enlight. Welche App kommt bei euch zum Einsatz?

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Kommentare 11 Antworten

  1. Ich nutz die ganz normale „hauseigene“ Kamera App. Für mehr gibt’s dann meine A77II. Wobei ich die letzten Tage schon häufig mit dem iPhone fotografiert hab und positiv überrascht war, was da rauskam.

  2. ProCamera ist für mich die beste…mal im Sale für 2,99 mitgenommen und nicht einmal bereut. Gerade in halbdunklen Räumen holt die ne Menge Licht raus oder vivid hdr…dagegen wirkt die Apple Kamera farblich total ausgewaschen wenn es um hdr Aufnahmen geht

    Schade nur das man alle Kamera Apps immer manuell starten muss und nicht die normale damit komplett ersetzen kann (z.b. Auf dem Sperrbildschirm oder In den messengern kann man ein Foto immer nur über die Apple Kamera machen)

    1. Und für Videos?
      Sieht halt bei Camera+ schlecht aus.
      Meine Nr.I bereits seit 2010 = ProCamera(8)+ HDR = nicht die günstigste, aber für mich die Beste und ich hab unzählige in den letzten Jahren getestet.

  3. Ich nutze seit dem ersten iPhone (2009) ProCamera. Ist meines Erachtens die beste Kamera App. Vor allem mit den Spezialmodi für HDR und Nachtfotos unschlagbar. Aber die Benutzerfreundlichkeit alleine ist schon Grund genug für mich nur ProCamera zu nutzen.
    Ansonsten ist Snapseed eine App, die ich gerne mal für spezielle Nachbearbeitung nutze – wobei ich meistens dann doch Lightroom auf dem Desktop nutze. Fotobearbeitung auf dem iPhone ist schon sehr frickelig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de