Flewn: Surreale Geschichte erstmals kostenlos erhältlich

Für das anstehende Wochenende könnt ihr einen weiteren Download gratis abgreifen. Flewn verzichtet auf eine Entlohnung.

flewn

Vor gut fünf Monaten ist die Universal-App Flewn (App Store-Link) im App Store erschienen. Der sonst bis zu 4 Euro teure Download wird jetzt erstmals gratis angeboten. Der Download ist 534 MB groß und leider nur in englischer Sprache verfügbar.

Die Geschichte von Flewn ist eine tragische: Man begleitet einen alten Wal, der seinen Ozean verloren hat, auf seiner anstrengenden Reise auf Stelzen durch eine nicht enden wollende Wüste. Auf seinem Rücken trägt er zudem weitere Freunde, Meeresbewohner, die er in Gläsern vor dem sicheren Tod gerettet hat. Ein wenig mutet diese Konstellation an die biblische Geschichte der Arche Noah an – jedoch wird das Unternehmen des Wals und seiner Begleiter auf eine Probe gestellt, als sie einem gigantischen, unüberwindbaren Berg gegenüber stehen.

Flewn lässt sich dabei in zwei verschiedenen Modi absolvieren: Einerseits kann die Geschichte selbst gelesen und mittels Wischgesten durch die verschiedenen, surreal anmutenden Szenen, die an Gemälde von Salvador Dalí erinnern, scrollen. Untermalt werden diese von zwischenzeitlich eingebundenen kurzen Textpassagen, die oft ein Drehen des Displays erfordern. Einige der Bilder können auch im Porträtmodus des Geräts angesehen werden.

Gameplay-Modus in Flewn aus der Frosch-Perspektive

flewn 2

In einem zweiten Modus geht es etwas spielerischer zu: Dort hilft man einem der Charaktere der Flewn-Geschichte, einem Frosch, zu fliegen und entdeckt die Story in seiner Perspektive in einem Side-Scrolling-Gameplay. Wichtig dabei ist das regelmäßige Einsammeln von Fliegen, um die Energie des Frosches aufrecht zu erhalten.

Der Autor und Entwickler von Flewn, Gabriel Smetzer, beschreibt seine Intention wie folgt: „Die Idee eines alten Wals auf Stelzen verkörpert ein Gefühl der Empathie, das ich sehr überwältigend finde. Ich wollte mir die Zeit nehmen, dem Wal eine würdevolle Geschichte zu geben, die sich von allen Nutzern genießen lässt.“ Das ist dem Autor mit Flewn definitiv gelungen.

Flewn im Video

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Kommentare 6 Antworten

  1. Sah ja interessant aus. Aber das gameplay ist ja langweilig. Dummerweise hab ich mich durch den storymode geblättert und gehofft dass endlich das spiel anfäng.

    Bilder sehr gut. Umsetzung nicht gut. Zu wenig infos wo nen spiel zu sehen ist

    Achso. Es gibt nicht nur eine episode wenn man beim plus zeichen das symbol für episode 1 nach unten scroll kommt plötzlich die nöchste.

    Also User interface miserabel gestaltet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de