Eve Systems arbeitet an frustfreier Einrichtung mit Alexa-Geräten

Matter wird neue Möglichkeiten eröffnen

Erst heute Morgen durften wir das neueste Produkt von Eve Systems ankündigen: Der neue Eve Motion Bewegungssensor mit Unterstützung für Thread und bald auch für Matter, wenn denn der neue Smart Home Standard hoffentlich im Herbst starten wird.

Mit Matter wird es rund um die Eve-Produkte ganz neue Möglichkeiten geben. Bisher war man ja ausschließlich an den Apple-Kosmos gebunden, konnte die Eve-Geräte nur mit iPhone, iPad und Mac sowie Siri und dem HomePod steuern. Gerade in Haushalten, in denen noch das eine oder andere Android-Smartphone werkelt, nicht unbedingt optimal.


Sobald Matter gestartet ist, wird man alle Thread-fähigen Eve-Produkte auch direkt mit einem Echo-Gerät der vierten Generation oder einem neueren Eero-Router mit dem Smart Home verbinden und über die Eve-App steuern können. Ob die Eve-App im Zuge dessen auch im Google Play Store veröffentlicht wird, ist mir bislang allerdings nicht bekannt.

Klar ist allerdings, dass dank der „frustfreien Einrichtung“ die Kopplung mit den Amazon-Geräten besonders einfach wird. Damit wird sich an der grundlegenden Idee von Eve Systems nichts ändern: Man benötigt keinen Hub, kein Gateway und keine aktive Internetverbindung, um das Smart Home Zubehör in Betrieb zu nehmen. Ebenso muss man keinen Account bei Eve anlegen oder sich registrieren.

„Es wird noch einfacher. Vorhandene Eero und Echo Geräte können sich automatisch mit Eve Zubehör verbinden, wenn es eingeschaltet wird. Das ist wie Magie“, sagt Tim Böth, Senior Manager Brand & Product bei Eve Systems.

‎Eve für HomeKit
‎Eve für HomeKit
Entwickler: Eve Systems GmbH
Preis: Kostenlos

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de