Aqara kündigt Support für Matter an: Zuerst für die Hubs M1S und M2 Sensoren, Wandschalter & mehr

Sensoren, Wandschalter & mehr

Der Smart Home-Anbieter Aqara hat zahlreiche Sensoren, Schalter und mehr im Sortiment. Über den Aqara Hub lassen sich diese auch in HomeKit nutzen. Das System ist sehr beliebt und zudem nicht so kostenintensiv. Nun kündigt man Support für den kommenden Smart Home-Standard Matter an.

Weiterlesen


Matter: Smart Home-Standard von Apple, Google & Co. wird auf 2022 verschoben Connectivity Standards Alliance startet später

Connectivity Standards Alliance startet später

Erfreulicherweise haben sich vor einiger Zeit einige große Tech-Unternehmen zusammengetan, um einen gemeinsamen Standard für Smart Home-Geräte zu entwickeln. Ein lobenswerter Schritt, ist man doch bisher auf zig verschiedene und oft nicht miteinander kompatible Standards unterschiedlicher Hersteller angewiesen. Die sogenannte Connectivity Standards Alliance, die unter anderem Apple, Google und Amazon umfasst, soll mit dem als „Matter“ bezeichneten Standard alles etwas einfacher machen.

Weiterlesen

Neues aus dem Smart Home: Project CHIP wird zu Matter Neue formale Marke

Neue formale Marke

Vor einiger Zeit wurde bekannt, dass sich viele Größen der Smart Home-Landschaft zusammengeschlossen haben, um einen gemeinsamen Standard für vernetzte Produkte anzubieten. Das unter dem Titel Project CHIP (Connected Home over IP) bekannte Vorhaben schloss mehr als 170 Unternehmen ein, darunter Apple, Amazon und Google.

Weiterlesen


Matter: Foto-App für beeindruckende 3D-Objekte lässt sich kostenlos herunterladen

Die kreativen Anwendungen von Pixite sind immer wieder eine Erwähnung wert, so auch die aktuelle Preisreduzierung von Matter.

Auch auf meinen iOS-Geräten sammeln sich seit geraumer Zeit die Apps des Studios Pixite um Entwickler Ben Guerrette, darunter neben Matter auch Tangent, Union und Fragment. Sonst werden für die kreativen Foto-Apps meist 1,99 Euro fällig – zumindest bei Matter lässt sich dieser Kaufpreis aktuell sparen. Matter (App Store-Link) wird gegenwärtig zum Nulltarif im App Store angeboten und kann ab iOS 8.0 auf iPhone und iPad mit mindestens 89 MB freiem Speicherplatz heruntergeladen werden. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bisher verzichtet werden.

Weiterlesen

Matter erstmals gratis: Fotos mit 3D-Objekten anreichern

Wir starten mit einem kostenlosen Angebot in den Tag. Die Foto-App Matter wird aktuell verschenkt.

Mit Matter (App Store-Link) gibt es mal wieder eine Universal-App aus dem Bereich „Foto und Video“. Diesmal fertigt die heute kostenlose Applikation aber wirklich beeindruckende Effekte an, die man sonst so nur selten sieht. Der 43,8 MB große Download hat zuvor 1,99 Euro gekostet und bietet weitere Effekte per optionalen In-App-Kauf an.

Auch wir haben Matter schon nach Erscheinen im Juli 2014 genauer unter die Lupe genommen und waren von den vielfältigen kreativen Möglichkeiten der App begeistert. Wie auch bei den anderen Anwendungen von Pixite dreht sich bei Matter alles um geometrische Formen und Strukturen, mit denen sich eigene Fotos noch weiter verschönern lassen.

Weiterlesen

Matter: Kreative App zum Einbinden von 3D-Objekten erhält Update mit weiteren Inhalten

Die Foto-Apps von Pixite sind immer wieder einen Blick wert. Nun hat eine der beliebtesten Anwendungen des Teams um Entwickler Ben Guerrette, Matter, ein Update erhalten.

Matter (App Store-Link) ist eine Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad, die sich für 1,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen lässt. Die Etwa 38 MB große Anwendung erfordert zur Installation mindestens iOS 7.0 oder neuer und wurde bereits an das Display des iPhone 6 angepasst.

Auch wir haben Matter schon nach Erscheinen im Juli 2014 genauer unter die Lupe genommen und waren von den vielfältigen kreativen Möglichkeiten der App begeistert. Wie auch bei den anderen Anwendungen von Pixite dreht sich bei Matter alles um geometrische Formen und Strukturen, mit denen sich eigene Fotos noch weiter verschönern lassen.

Weiterlesen


Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW30.14)

Eigentlich hebt Apple jede Woche besonders empfehlenswerte Apps als „unser Tipp“ hervor. Abgesehen von Procreate bleiben diese Empfehlungen in dieser Woche aus, dafür haben wir aber noch ein paar Sahneschnitten für euch.

appgefahrens iPhone-App der Woche – Matter: Mit Matter lassen sich eindrucksvolle 3D-Objekte in eure bereits vorhandenen Fotos einfügen. Diese zumeist geometrischen Formen stehen euch in verschiedenen Kategorien zur Verfügung, darunter Primitives, Structures, Poly On Fire und Organic. Insgesamt hält Matter eine Auswahl von 64 Objekten bereit, die über 11 unterschiedliche Stile mit Features wie Reflexionen, Lichtbrechung, undurchsichtig oder durchsichtig gestaltet werden können. Über einfache Fingergesten können die Formen auf dem Bild verschoben, gedreht, verkleinert und vergrößert werden. Definitiv mal etwas anderes, um seine Freunde zum Staunen zu bringen. (Universal, 1,79 Euro)

Weiterlesen

Matter: Neue App von Pixite bereichert Fotos um beeindruckende 3D-Objekte

Das Team von Pixite um Developer Ben Guerrette hat uns schon in der Vergangenheit mit vielen kreativen Foto-Apps überrascht. Nun folgt der fünfte Streich: Matter.

Foto-Fans dürften die Vorgänger LoryStripes, Tangent und Co. sicherlich ein Begriff sein. Auch in Matter, einer just veröffentlichten Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad, dreht sich alles um geometrische Formen und Strukturen, mit denen sich eigene Bilder noch weiter verschönern lassen. Matter (App Store-Link) ist zum Preis von 1,79 Euro im deutschen App Store erhältlich, benötigt etwa 26 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 7.0 oder neuer auf euren Geräten.

Wie vorab schon erwähnt, lassen sich mit Matter eindrucksvolle 3D-Objekte in eure bereits vorhandenen Fotos einfügen. Diese zumeist geometrischen Formen stehen dem User in verschiedenen Kategorien zur Verfügung, darunter Primitives, Structures, Poly On Fire und Organic. Insgesamt hält Matter eine Auswahl von 64 Objekten bereit, die über 11 unterschiedliche Stile mit Features wie Reflexionen, Lichtbrechung, undurchsichtig oder durchsichtig gestaltet werden können. Über einfache Fingergesten können die Formen auf dem Bild verschoben, gedreht, verkleinert und vergrößert werden.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de