Govee verkauft neue Lichtleiste und neuen Leuchtstreifen

Für den Fernseher und Zimmerecken

Der Zubehör-Hersteller Govee hat zwei neue LED-Produkte auf den Markt gebracht, die einmal mehr ziemlich viel buntes, blinkendes und animiertes Licht in eure vier Wände bringen. Direkt zum Start gibt es teilweise ordentliche Rabatte, wir haben natürlich alle Infos für euch gesammelt.

Los geht es mit der neuesten Generation der Govee TV Lightbar, die mit einigen technischen Verbesserungen ausgestattet ist. Die RGBIC Lichtleisten verfügen nun über 41 x 2 einzelne LEDs, die über die Govee-App frei gesteuert werden können. Der Hersteller sieht seine Lightbars vor allem hinter dem Fernseher, aber es gibt auch andere Möglichkeiten.


Was die Positionierung und Aufstellung angeht, habt ihr die Qual der Wahl. Die Govee TV Lightbar 2 kann mit Klebepads direkt an der Rückseite des Fernsehers platziert werden. Alternativ könnt ihr die Lichtleisten auch links und rechts neben dem Fernseher aufstellen, ein passender Standfuß liegt im Lieferumfang bei. Und falls euch das auch nicht ganz passt, könnt ihr die Govee TV Lightbar auch horizontal aufstellen. In jedem Fall sorgt das nach außen hin abgerundete Design für eine breite Streuung des Lichts.

Eine einzelne Govee TV Lightbar bekommt ihr für 89,99 Euro. Viel interessanter ist allerdings das Doppelpack, das regulär 169,99 Euro kostet, denn auf der Produktseite könnt ihr einen 51 Euro Coupon aktivieren. So landet ihr bei einem Stückpreis von unter 60 Euro.

Govee LED Lightbars, 31 Zoll RGBIC TV Lichtleistes mit Mehreren Placement Options, TV...
1 Bewertungen
Govee LED Lightbars, 31 Zoll RGBIC TV Lichtleistes mit Mehreren Placement Options, TV...
  • Upgraded Design: Jede Govee RGBIC LED Lightbar ist mit 41 Lichtperlen ausgestattet. Die um 215° gebogene Lichtemissionsfläche verdoppelt in...
  • RGBIC Beleuchtungserlebnis: Über 35 Szenenmodi bieten mehr Möglichkeiten für Ihr Seherlebnis! Die Govee Home App verfügt über eine...

Falls ihr auch noch die letzte Ecke in eurem Zuhause mit buntem Licht ausstatten wollt, dann ist der Govee Neon LED Strip für Sockelleisten das Produkt eurer Wahl. Er ist in einer Länge von 5 Metern und bald auch 3 Metern erhältlich und kann in beiden Fällen individuell gestaltet werden.

Den Produktnamen finde ich etwas seltsam, Govee sieht die Installation des Leuchtstreifens vor allem in den Ecken eines Raums vor, unter anderem auch direkt unter der Decke. Dafür ist der Lightstrip entsprechend vorbereitet und kann auch besonders einfach um 90 Grad geknickt werden.

Der Govee Neon Lightstrip kann mehrere Farben gleichzeitig darstellen, allerdings nur über die Govee-App. Eine einfache Steuerung, also beispielsweise ein- und ausschalten, dimmen und die Farbe wechseln, funktioniert auch über andere Smart Home Systeme. Es gibt sogar eine Unterstützung für Matter.

Der 5 Meter lange Leuchtstreifen kostet regulär 109,99 Euro, mit einem aktuellen Gutschein reduziert sich der Preis um 22 Euro. Die 3 Meter lange Variante ist günstiger, aber aktuell noch nicht verfügbar.

Govee Neon LED Strip für Sockelleiste, RGBIC LED Streifen 5m Matter-kompatible für...
  • Zarte Lichteffekte ohne Flecken: Der Govee Neon LED Strip 5m für Sockelleiste verwendet 84 LED-Chips mit hoher Dichte pro Meter, um nahtlose...
  • Größerer Beleuchtungsbereich: Mit seiner halben Fächerform, die einen 22,5 mm breiten Leuchtbereich erzeugt, lässt sich der Govee LED streifen 5m...
Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bei Käufen über diese Links erhalten wir eine Provision, mit dem wir diesen Blog finanzieren. Der Kaufpreis bleibt für euch unverändert.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Was mir bei Govee noch fehlt ist ein (frei) belegbarer Schalter so wie der Dimmer Schalter von Hue. Ich habe keine Lust das Handy zur Steuerung von Szenen oder Farben zu nutzen wenn ich bspw auf dem Sofa sitze und das Fenster oder eine andere Ecke des Raumes mal anders leuchten zu lassen.
    Ansonsten gefallen mir die Dinge mittlerweile ganz gut obwohl ich (besser gesagt meine Tochter) mit dem 08/15 Leuchtstreifen gleich 2x Pech bzgl Ausfällen hatte. Der jetzige, neue scheint technisch erheblich verbessert und verrichtet seine Arbeit klaglos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright © 2024 appgefahren.de