N26: Online-Bank erlaubt Zahlung aus Unterkonten

Direkt aus einem Space bezahlen

Das onlinebasierte Bankkonto N26 (App Store-Link) möchte es den eigenen Kunden und Kundinnen so einfach wie möglich machen, die Finanzen zu verwalten. Zu diesem Zweck hat man in der Vergangenheit die sogenannten Spaces, Unterkonten, entwickelt, mit denen Geld für finanzielle Ziele beiseite gelegt werden können.

Indem die physische Karte oder Virtual Card mit einem der Spaces verlinkt und direkt von dort aus bezahlt wird, kann man ganz entspannt für Reisen, Rechnungen oder einen Abend mit den Liebsten bezahlen, ohne an das Hauptkonto zu gehen. Ist die Karte mit einem Space verknüpft, kann man nicht mehr ausgeben, als sich darin befindet.


Wer sich außerdem eine gratis Virtual Card oder eine zusätzliche Debitkarte in der App holt, kann jede Karte mit einem Space verknüpfen. Spaces können beliebig oft ver- und entknüpft werden. Dafür gibt es zwei Wege:

  • Zum ausgewählten Space gehen, auf Einstellungen klicken und die Karte wählen, die verknüpfen werden soll
  • Zu Karten gehen, die Karte auswählen, auf Einstellungen klicken und den Space auswählen, den man verlinken möchte

Auf diese Weise kann man beispielsweise seinen Urlaub genießen, ohne das Budget zu überschreiten. So kann man die N26-Karte mit einem Space für „Urlaub“ oder „Reisen“ verknüpfen und die gesamten Urlaubsausgaben darüber tätigen.

Die Online-Bank N26 bietet sowohl für Privatpersonen als auch Geschäftsleute entsprechende Konto-Modelle an, die sich teils auch kostenlos nutzen lassen. Eine Übersicht über alle N26-Konto-Optionen gibt es in einem direkten Vergleich auf der Website der Bank.

‎N26 – Die mobile Bank
‎N26 – Die mobile Bank
Entwickler: N26 GmbH
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de