Arbeitstitel X-Pay: Deutsche Banken überlegen, Bezahldienste zusammenzulegen Damit will man sich gegen Tech-Konzerne wappnen

Damit will man sich gegen Tech-Konzerne wappnen

Digitale Bezahldienste wie PayPal, Klarna und N26 sind auf dem Vormarsch. Dieser Konkurrenz müssen sich auch die großen deutschen Banken stellen und überlegen, wie sie ihre Services in Zukunft für Kunden interessant gestalten können. Laut eines Berichts des Handelsblatts planen die deutschen Banken aktuell, ihre Zahldienste zusammenzulegen – Arbeitstitel bisher: X-Pay.

Weiterlesen

Wirecard: Mit „boon Planet“ zur kompletten mobilen Banking-Lösung Apple Pay Anbieter baut aus

Apple Pay Anbieter baut aus

Bisher war iOS-Nutzern boon (App Store-Link) vor allem als mobiler Bezahldienst vom Unternehmen Wirecard bekannt – der zudem auch mit Apple Pay kompatibel ist. Hat man den Dienst eingerichtet, lässt sich so einfach und schnell an der Supermarktkasse und in vielen anderen Geschäften mit der Apple Watch oder dem iPhone bezahlen, und das ganz ohne zusätzliches Portemonnaie. 

Weiterlesen

Outbank: Neues Update bringt Saldo als Verlauf Für iOS und macOS

Für iOS und macOS

Auch wenn es in den vergangenen Jahren einige Höhen und Tiefen gab, ist Outbank (App Store-Link) die Banking-App meiner Wahl. Schlank, schnell und noch dazu kostenlos und sicher – was will man mehr? Zudem punkten die Entwickler mit regelmäßigen Updates, die immer wieder neue Funktionen liefern.

Weiterlesen

N26 in Problemen: Erste Banken lehnen Überweisungen ab Betrügerische Zahlungsaufträge

Betrügerische Zahlungsaufträge

Es ist das große Start-Up der vergangenen Jahre, das mittlerweile hunderte Millionen Euro von Investoren gesammelt hat und ständig weiter wachsen soll: N26 (App Store-Link). Die digitale Bank soll ein Produkt der Zukunft sein, gerät nun aber immer mehr ins Wanken. Nachdem sich bereits die Bankenaufsicht einschaltete und es eine Strafzahlung für einen Verstoß gegen die Datenschutzgrundverordnung gab, droht nun der nächste Ärger.

Weiterlesen

Outbank: Mobile Banking-App erhält neue Widgets für bessere Konten- und Budgetübersicht Die Widgets können der „Heute“-Ansicht hinzugefügt werden.

Die Widgets können der „Heute“-Ansicht hinzugefügt werden.

Nachdem die früher stark in der Kritik gestandene Banking-App Outbank (App Store-Link) vor einiger Zeit von Verivox übernommen worden ist, hat sich einiges getan. Die Entwickler arbeiten hart an kontinuierlichen Updates und neuen Features für die umfangreiche Finanz-Anwendung. Letztere ist etwa 166 MB groß, erfordert iOS 10.0 oder neuer auf dem Gerät, und kann auf iPhone und iPad in deutscher Sprache verwendet werden.

Weiterlesen

Apple Pay: Meine Meinung nach einem Jahr So oft nutze ich den Bezahldienst mit iPhone, Apple Watch und Mac

So oft nutze ich den Bezahldienst mit iPhone, Apple Watch und Mac

Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich mir eine knappe Stunde Zeit genommen und Apple Pay über Umwege über die damals noch nicht in Deutschland erhältliche App Boon aktiviert. Mittlerweile sind solche Experimente nicht mehr nötig, denn seit Dezember ist Apple Pay offiziell in Deutschland verfügbar. Ich möchte euch heute von meinen Erfahrungen mit Apple Pay berichten, die ich in den letzten zwölf Monaten habe sammeln können.

Weiterlesen

Apple Pay für die Banken ein voller Erfolg Deutlicher Kundenzuwachs an allen Fronten

Deutlicher Kundenzuwachs an allen Fronten

Vor etwas mehr als einem Monat ist Apple Pay in Deutschland gestartet, quasi als lang ersehntes Weihnachtsgeschenk. Wie ich den Kommentaren der appgefahren-Leser entnehmen konnte, haben viele von euch schon die ersten Erfahrungen gesammelt. Aber nicht nur Apple dürfte mit den Aktivierungszahlen zufrieden sein, auch die Banken freuen sich über einen Kundenzuwachs.

Weiterlesen

N26 weiter auf Wachstumskurs: 300 Millionen US-Dollar eingesammelt Nach nächster Finanzierungsrunde mit 2,7 Milliarden US-Dollar bewertet

Nach nächster Finanzierungsrunde mit 2,7 Milliarden US-Dollar bewertet

Bei diesen Zahlen wird mir schon ein wenig unheimlich: Stolze 300 Millionen US-Dollar hat das Banking-Start-Up N26 in einer Series D-Finanzierungsrunde eingesammelt. Zudem ist die mobile Bank jetzt mit 2,7 Milliarden US-Dollar bewertet – eine riesige Summe.

Weiterlesen

Banking-Apps auf dem iPhone XS: Es läuft wieder rund Updates beheben Komplett-Abstürze

Updates beheben Komplett-Abstürze

Commerzbank photoTAN iPhone XS

Kurz nach dem Start der neuen iPhone-Modelle haben wir am 25. September darüber berichtet, dass einige TAN-Anwendungen von diversen Banken auf dem iPhone XS und iPhone XS Max nicht mehr laufen, stattdessen stürzten sie sofort nach dem Start ab.

Weiterlesen

Finanzguru: Kostenlose App verschafft Überblick im Vertrags-Dschungel Start-Up macht Deal in "Die Höhle der Löwen" klar

Start-Up macht Deal in "Die Höhle der Löwen" klar

Finanzguru

Frank Thelen hat am Dienstag in der TV-Show einen eindrucksvollen Kommentar zu Finanzguru (App Store-Link) abgegeben: „Außer Math 42 gab es in die Höhle der Löwen noch keine bessere App.“ Auch wenn der Scanbot-Erfinder am Ende kein Investment zusagte, hatten die Gründer von Finanzguru dennoch Grund zur Freude. Immerhin sicherte Carsten Maschmeyer eine Millionen Euro für 15 Prozent der Firmenanteile zu.

Weiterlesen

iPhone XS und XS Max: Banking-Apps stürzen auf den neuen Modellen ab

Wer in diesen Tagen sein jungfräuliches iPhone XS oder XS Max auspackt und in Betrieb nimmt, wird sicher auch den App Store besuchen und einige Anwendungen herunterladen. Einige jedoch zeigen sich aktuell noch zickig bei der Verwendung mit dem neuen Apple-Gerät.

Wie unter anderem das Tech-Magazin GIGA berichtet, kommt es aktuell vor allem bei Banking-Apps noch zu Problemen in Verbindung mit einem iPhone XS oder XS Max – vor allem bei solchen, die über ein integriertes Push-TAN-Verfahren verfügen. Konkrete Beispiele sind in dem Fall die Sparkasse mit S-push TAN und die DKB mit DKB-TAN2go. Beide Applikationen können auf den neuen Smartphones nicht gestartet werden und verhindern so die Abwicklung von Bankgeschäften wie Überweisungen über das Apple-Gerät.

Weiterlesen

Online-Banken mit App im Vergleich: N26, Kontist & o2 Banking

Wie schlagen sich eigentlich die neuen Online-Banken im Vergleich und auf welche Details muss man achten?

N26 Business Black spaces

Am Wochenende hat sich appgefahren-Leser Marco mit einer Frage an uns gewandt: Welche Online-Bank mitsamt App können wir empfehlen? Auf welche Details muss man achten? Genau mit diesen Fragen wollen wir uns in diesem Artikel näher beschäftigen und euch hoffentlich mit allen wichtigen Informationen versorgen.

Weiterlesen

Commerzbank: photoTAN endlich mit iOS 12 kompatibel

Kurz vor dem offiziellen Start von iOS 12 hat die Commerzbank ihre photoTAN-App wieder lauffähig gemacht.

Es fällt mir etwas schwer, Kritik an der Commerzbank zu äußern, denn das wäre letztlich schon ein wenig unfair. Auf der anderen Seite war ausgerechnet die photoTAN-Anwendung (App Store-Link), die viele Kunden für ihre Bankgeschäfte und die Freigebe von Überweisungen benötigen, bisher nicht mit iOS 12 kompatibel.

Weiterlesen

N26: Mobile Bank integriert „Spaces“ per Update und wird auch Apple Pay unterstützen

Gute Neuigkeiten gibt es gleich in zweierlei Hinsicht für Nutzer des mobilen Bankkontos N26.

N26, früher unter dem Titel „Number 26“ bekannt, ist laut eigener Aussage „Europas erste mobile Bank“, der bereits „über 1.000.000 Kunden vertrauen“. Das Finanzprodukt setzt seit längerem auf eine rein digitale Verwaltung von finanziellen Angelegenheiten. Die kostenlose iOS-App (App Store-Link) bietet die Möglichkeit, ein Gratis-Bankkonto einzurichten und verschiedene Services wie Überweisungen, direkte Geldtransfers an Freunde per E-Mail oder SMS, Dispo- und Konsumentenkredite, Investments und Kreditkarten zu nutzen. Zudem sind bis zu fünf Bargeldabhebungen pro Monat an jedem Geldautomaten kostenlos.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de