Neue DKB-App erlaubt jetzt auch Daueraufträge Tröpfchenweise neue Funktionen

Tröpfchenweise neue Funktionen

Ich bin nach wie vor sehr zufrieden mit der DKB. Auch wenn die klassische Kreditkarte von einer neuen Debit-Kreditkarte abgelöst wurde. In der zugehörigen DKB-App (App Store-Link) kann man seine Umsätze prüfen. Die neue DKB-App, die seit Ende letzten Jahres verfügbar ist, versteht sich bisher nur als Extra zur bisherigen DKB Banking-App.

Weiterlesen


Onlinebank N26: Fristlose Kündigung zahlreicher Konten Verletzte Geschäftsbedingungen als Grund angeführt

Verletzte Geschäftsbedingungen als Grund angeführt

Das Fintech N26 hat in den vergangenen Jahren mit günstigen Bankkonten, die über das Smartphone abgewickelt werden, auf sich aufmerksam gemacht. In den letzten Monaten sorgte das Unternehmen aber immer wieder für Unmut bei den eigenen Kunden und Kundinnen, beispielsweise mit der Ankündigung, Gebühren für eine physische Karte erheben zu wollen. Zuvor hatte man schon das Abheben von Bargeld auf drei Vorgänge pro Monat reduziert, sofern man N26 nicht als Hauptkonto verwendet.

Weiterlesen

DKB-App erlaubt jetzt eigene Namen für Konten und Karten Schleppende Entwicklung

Schleppende Entwicklung

Die neue DKB-App (App Store-Link) ist wohl eher als Test zu verstehen. Grundfunktionen sind vorhanden und neue Features werden immer wieder nachgereicht, doch während man sich bei einige Apps wundert, warum man wöchentlich Updates einspielen muss, ist der Update-Zyklus bei der DKB einfach zu lang. Die DKB nennt das „Banking aufs Wesentliche reduziert“.

Weiterlesen


Wie angekündigt: Die neue Sparkassen-App ist da Was sagt ihr zum großen Update?

Was sagt ihr zum großen Update?

Wie bereits am Wochenende angekündigt, die die neue App der Sparkasse (App Store-Link) ab sofort für iPhone und iPad verfügbar. Die von der Star Finanz GmbH entwickelte Anwendung ist weiterhin kostenlos verfügbar und richtet sich in erster Linie an Kundinnen und Kunden der Sparkasse. Aber auch andere Konten können in der App hinterlegt werden.

Weiterlesen

Sparkassen-App plant großes Update mit vielen Verbesserungen Genaue Details sind jetzt verfügbar

Genaue Details sind jetzt verfügbar

Wenn es rund um das Banking geht, dürfte die Sparkasse für viele von uns immer noch der erste Ansprechpartner sein. Und selbst wenn nicht: Mit der Sparkassen-App (App Store-Link) kann man auch wunderbar auf seine Konten von anderen Banken zugreifen, selbst wenn man nicht direkt bei der Sparkasse ist.

Weiterlesen

Outbank 3.0 startet mit neuem Abo-Modell: Bis zu 79,99 Euro pro Jahr Ich war ein mal ein Fan

Ich war ein mal ein Fan

Es ist lange her, seit wir zum ersten Mal über Outbank (App Store-Link) berichtet haben. Wenige Wochen nach unserem Start haben wir zum ersten Mal über iOutBank geschrieben, damals hat die Banking-App für das iPhone noch einmalig 6,99 Euro gekostet. In den folgenden zwölf Jahren hat sich einiges getan.

Weiterlesen


Banking: DKB-App ab sofort mit erweitertem Kontoschutz Standortdaten können ausgewertet werden

Standortdaten können ausgewertet werden

Die DKB wird im kommenden Jahr ein paar Umstellungen vornehmen und künftig auf eine VISA Debitkarte setzen und die alte Girocard kostenpflichtig machen. Obwohl ich diese Neuerungen nicht so toll finde, werde ich weiterhin Kunde bei der DKB bleiben. Und als Kunde kann man auch die neue DKB-App (App Store-Link) nutzen, die nach und nach um weitere Funktionen ergänzt wird (die alte DKB Banking-App ist weiterhin verfügbar).

Weiterlesen

Outbank wechselt mal wieder den Besitzer: Ein Abo soll die Finanzierung sichern FP Finanzpartner übernimmt

FP Finanzpartner übernimmt

Outbank begleitet uns schon ziemlich lange. Die Banking-App für iPhone und iPad hat in der Vergangenheit aber auch immer für Furore gesorgt. Vor vielen Jahren waren Abos noch undenkbar und 2014 war der Aufschrei groß, als Outbank zum Freemium-Modell gewechselt hat. Zwischenzeitlich hatten sich die Macher der ToDo-App Wunderlist Anteile an der damaligen Firma Stoeger IT gesichert, 2017 musste dann ein Insolvenzantrag gestellt werden.

Weiterlesen

N26: Online-Bankkonto integriert zwei neue Finanzverwaltungs-Features Ausgaben-Budget und Einkommensverteiler

Ausgaben-Budget und Einkommensverteiler

Eine aktuelle, repräsentative Studie von N26 mit über 10.000 Teilnehmern und Teilnehmerinnen zeigt auf, dass die Deutschen ihre Finanzen zunehmend digital planen: Knapp ein Drittel verwendet Banking- oder Finanz-Apps, um einen Überblick über die monatlichen Ausgaben zu bewahren. 35 Prozent geben an, stets einen klaren finanziellen Überblick zu haben. 29 Prozent beschreiben sich im Umgang mit ihren Finanzen als vorsichtig. Gleichzeitig ging das Sparverhalten der Deutschen seit Aufhebung des Lockdowns deutlich zurück: Ein Drittel gibt an, monatlich kein Geld mehr zur Seite zu legen.

Weiterlesen


Commerzbank-App erlaubt Umsatzabfrage bei Fremdbanken Nicht jedes Konto kann hinzugefügt werden

Nicht jedes Konto kann hinzugefügt werden

Mein morgendlicher Blick in die Update-Liste hat mal wieder etwas spannenderes geliefert als nur „Fehlerbehebungen und kleine Verbesserungen“. Die Banking-App der Commerzbank bietet nun auch eine Multibanking-Funktion. Nicht unbedingt ein bahnbrechendes Feature, immerhin bieten andere Banken so etwas schon länger. Für aktive Nutzer der Commerzbank aber sicherlich eine interessante Information.

Weiterlesen

Outbank: Banking-App jetzt mit neuem Kategoriensystem Version 2.39.0 installieren

Version 2.39.0 installieren

Die Multibanking-App Outbank (iOS/Mac) hat ein großes Update auf Version 2.39.0 bekommen und liefert nun das langersehnte Kategoriensystem aus. Ab sofort könnt ihr eigene Kategorien und Regeln anlegen, bearbeiten und löschen. So lassen sich Einnahmen und Ausgaben noch besser sortieren und überblicken.

Weiterlesen

MoneyMoney: Banking-App für macOS mit vielen Verbesserungen Kleine Änderungen, Fehler behoben

Kleine Änderungen, Fehler behoben

Die App MoneyMoney (Mac Store-Link) ist mein persönlicher Favorit, wenn es um das Thema Banking auf dem Mac geht. Optisch vielleicht nicht ganz so modern wie andere Apps, funktional aber unglaublich gut. Und die Entwickler spielen gerade Version 2.4.3 aus, die viele Verbesserungen mit sich bringt.

Weiterlesen


StarMoney 13 für Windows: Neue Version bringt viele Verbesserungen mit sich Finanz-Software mit frischem Update

Finanz-Software mit frischem Update

Update am 11. März: Wir müssen korrigieren. Die neue Version ist nur für Windows erhältlich! StarMoney für Mac hat die Neuerungen leider nicht erhalten.

Wer seine Bankgeschäfte am Mac erledigen möchte, findet reichlich Auswahl an Drittanbieter-Anwendungen im App Store oder auf den Websites der Entwickler. Zu einem der Klassiker der Finanz-Apps gehört auch StarMoney, die laut eigener Aussage „Deutschlands meistverkaufte Finanzsoftware“ ist. Mit dem heutigen Tag ist nun eine neue Version der Banking-Anwendung erschienen, die einige spannende Neuerungen und Optimierungen für die Nutzer bereit hält – und das sowohl in der StarMoney 13 Deluxe- und StarMoney 13 Basis-Variante.

Weiterlesen

N26: Banking-App bietet erweiterte Statistiken mit neuem Update Auch Karten schneller zum Wallet hinzufügen

Auch Karten schneller zum Wallet hinzufügen

Schon seit Jahren ist die digitale Banking-App N26 (App Store-Link) im deutschen App Store vertreten. Und auch wenn wir in der Redaktion häufig offen sind für innovative technische Errungenschaften, setzen wir bei unseren Bankkonten weiterhin auf das traditionelle Modell. N26 bietet ein reines Online-Konto an, das sich komplett über die iOS-App verwalten lässt.

Weiterlesen

N26: Frisches Update für die Banking-App mit neuen Features Transaktionsdetails mit mehr Infos

Transaktionsdetails mit mehr Infos

Wir sind ja immer wieder offen für neue technische Errungenschaften – bei unseren Bankkonten gehen wir aber weiterhin einen traditionellen Weg. Ein reines Online-Konto, wie es von der Bank N26 (App Store-Link) seit einiger Zeit im App Store angeboten wird, führt niemand aus der appgefahren-Redaktion.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de