Focos: Porträt-Kamera-App unterstützt jetzt das neue iPad Pro und den Apple Pencil

Foto-Freunde kommen mit Focos auf ihre Kosten.

Focos (App Store-Link) ist schon länger im deutschen App Store erhältlich und kann dort kostenlos heruntergeladen werden. Die Anwendung für iPhone und iPad ist etwa 54 MB groß, benötigt iOS 11.0 oder neuer, und kann auch in deutscher Sprache verwendet werden. Für die dauerhafte Nutzung aller Funktionen wird in Focos ein kostenpflichtiges Abonnement fällig, das mit 1,09 Euro/Monat, 7,99 Euro/Jahr oder auch 12,99 Euro/lebenslang zu Buche schlägt. 

Mit Focos können Besitzer eines kompatiblen iPhone-Modells den Porträtmodus ihrer Kamera noch weiter ausreizen. „Focos bringt Ihnen DSLR-ähnliche Fotos auf Ihr iPhone, mit [großer Blende] und echtem Bokeh-Effekt – genau das, was sich die meisten Fotografen schon immer gewünscht haben“, so die Aussage des Entwickers Xiaodong Wang im deutschen App Store. „Diese App ist ein wichtiges Werkzeug, wenn Sie ein iPhone mit einer Dual-Kamera besitzen.“

Im Verlauf der letzten Monate hat Focos von verschiedenen Stellen hervorragende Reviews einsammeln können, das englischsprachige Apple-Magazin Macrumors listete die App sogar in einer „Best of 2017“-Liste für iOS-Anwendungen. Focos erlaubt es unter anderem, Porträtbilder aufzunehmen und nachträglich den Schärfebereich zu definieren. Dazu stehen auch verschiedene Bokeh-Effekte, ein 3D-Modus zur besseren Bearbeitung, mehrere Tiefenfilter und Blenden zur Verfügung. 

Ausbessern-Tool ab sofort kostenlos nutzbar

Vor kurzem hat der Entwickler von Focos nun eine Aktualisierung für die Kamera-App bereitgestellt und bringt sie damit auf Version 1.6. Im Zuge dessen wurden gleich auch einige neue Funktionen und Inhalte hinzugefügt, die wir euch kurz vorstellen wollen. Unter anderem werden mit dieser Aktualisierung vor allem iPad-Nutzer ins Spotlight gerückt: Focos kommt jetzt mit einem speziell für iPads optimierten Interface, so dass sich die App auf größeren Screens noch besser nutzen lässt. 

Weiterhin gibt es eine Unterstützung zum Aufnehmen von Porträtbildern mit der neuesten 11- und 12,9-Zoll-iPad Pro-Generation. Ältere iPad-Modelle können immerhin vom iPhone übertragene Porträtfotos in Focos bearbeiten. Auch ein Support für den Apple Pencil wurde eingerichtet, so dass sich die Tiefenkarte auf dem iPad präzise ausbessern lässt. Ebenfalls neu: „Das Ausbessern-Tool ist jetzt gratis verwendbar“, heißt es vom Entwickler im Changelog. Damit sind vor allem Nutzer eines Apple-Tablets mit diesem frischen Update von Focos hervorragend versorgt worden – denn die fehlende iPad-Unterstützung war schon seit längerem ein Kritikpunkt an der App.

Focos
Focos
Entwickler: Xiaodong Wang
Preis: Kostenlos+

Kommentare 5 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de