LG 34WK95U: Neuer Widescreen-Monitor mit 5K steht demnächst auf meinem Schreibtisch

Derzeit noch Problem mit dem aktuellen MacBook

Nächste Woche wird es auf meinem Schreibtisch richtig spannend. Nicht nur, dass das MacBook Pro aus dem Jahr 2016 von einem brandneuen Mac Mini abgelöst wird, auch mein Monitor wird zumindest zeitweise durch ein neueres Modell ausgetauscht. Nachdem ich mich bereits vor einigen Jahren in die UltraWide-Monitore von LG verliebt habe, ist die Wahl nicht schwergefallen.

Es wird ein LG 34WK95U, auch wenn dieser in den derzeitigen Amazon-Bewertungen alles andere als gut abschließt. Dafür gibt es eine einfache Erklärung, dazu aber später mehr. Zunächst einmal möchte ich euch verraten, was das Teilchen überhaupt kann.

Der 34WK95U bietet eine 5K-Auflösung mit 5120 x 2160 Pixel und damit rund 32 Prozent mehr Arbeitsfläche als ein herkömmlicher Monitor mit 4K-Auflösung. Die weiteren technischen Daten: Ein 10Bit AH-IPS Panel mit 98 Prozent DCI-P3-Farbraum auch bei wechselnden Blickwinkeln. Außerdem ist der HDR10-Standard in den Monitor integriert.

Spannend für einen Apple-Nutzer wie mich sind die Anschlüsse des LG 34WK95U. So kann beispielsweise ein angeschlossenes MacBook nicht nur aufgeladen werden, sondern auch die zwei USB-Anschlüsse des Monitors nutzen. Etwas schade ist sicherlich die Tatsache, dass der Monitor keine weiteren USB-C-Anschlüsse besitzt, um dort schnelles Zubehör dauerhaft anschließen zu können.

Notwendiger Bugfix für aktuelles MacBook Pro kommt direkt von Apple

Aktuell kämpft LG aber noch mit ganz anderen Problemen, wie sich bei einem Blick auf die Amazon-Bewertungen zeigt. Mit der derzeitigen Version von macOS Mojave ist der LG 34WK95U nicht mit dem aktuellen MacBook Pro kompatibel, besonders betroffen sind die Geräte mit einer Grafikeinheit von AMD.

Laut Aussage des Presseteams von LG ist der Fehler bereits bekannt und kann glücklicherweise behoben werden. Allerdings nicht von LG selbst, sondern durch das kommenden Update von macOS Mojave auf Version 10.14.2. Mit den verfügbaren Beta-Versionen läuft der LG-Monitor bereits fehlerfrei mit allen Apple-Geräten zusammen.

LG Electronics 34WK95U-W 34Zoll 5K Ultra HD LED...
7 Bewertungen
LG Electronics 34WK95U-W 34Zoll 5K Ultra HD LED...
  • Mit dem 34WK95U präsentiert LG die nächste 21:9 Monitorgeneration für Medienschaffende
  • Als bester Foto Monitor der TIPA 2018 vereinigt er ein hochperformantes 5K Panel mit der revolutionären Nano IPS Technologie für einen erweiterten DCI-P3 Farbraum von 98%

Kommentare 11 Antworten

  1. Nein, insgesamt nicht.
    Bei einem externen monitor ist der neue Mac-mini besser als ein MacPro, je nach aufrüstung. Es ist zudem angenehmer, wenn ein MacMini an einem monitor angeschlossen ist, als ein offenes MacPro.

    Ich hätte allerdings einen Samsung chg49 (32:9)-monitor angeschlossen, wenn ich ernsthaft arbeiten will.
    Aber,- jeder nach seiner fassong-die-dong ??

  2. Der LG 34WK95U steht bereits seit mehreren Wochen auf meinem Schreibtisch.

    Ein neues MacBook Pro 13“ (2018) wird täglich daran angeschlossen. Ab und zu flimmert das Bild und der Monitor meldet „Out of Sync“, an- und abstöpseln hilft dabei.

    Ein großer Minuspunkt ist der wacklige Fuß: Schon bei der kleinsten Bewegung am Schreibtisch wackelt der Monitor – kein schöner Anblick bei der Bildgrösse.

    Ein weiterer Minuspunkt ist die Soundausgabe: Normalerweise wird der Sound über das USB-C-Thunderboltkabel an dem Momitor ausgegeben. Das funktioniert auch manchmal. Im Laufe des Tages, wahrscheinlich durch sperren und Ruhephasen des Notebooks wird der Sound nicht mehr am Monitor ausgegeben und ist einfach stumm. Eine Lösung habe ich dafür noch nicht gefunden.

    Die fehlenden weiteren USB-C-Anschlüsse und die wenigen USB-Anschlüsse nerven im Alltag. Man benötigt immer noch einen weiteren USB-Hub um alles anzuschließen.

    Das Bild ist natürlich wie erwartet absolut super.

  3. Also ich weiß nicht. Mir wäre das zu wenig an Auflösung für 34″.
    Mein LG34″ hat 3440×1440, wenn ich das verdopple komme ich auf 6880×2880. Das wäre die richtige Steigerung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de