Hochhaus-Management: Tiny Tower momentan gratis

Auch wenn viele von euch vielleicht heute schon ganz die Augen auf das Eröffnungsspiel der Frauen-Fußball-WM gerichtet haben, können wir euch für die Werbepausen ein kleines Construction Game ans Herz legen.

Tiny Tower (App Store-Link) ist eine gerade erst erschienene und zur Zeit noch gratis erhältliche Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad. Mit nur 14,5 MB geht der Download schnell über die Bühne. Was allerdings unbedingt dazu gesagt werden muss: die App ist bislang nur in englischer Sprache verfügbar – einige Kenntnisse sollte man schon besitzen, um die Begriffe und Anleitungen zu verstehen.


Im Großen und Ganzen dreht sich in Tiny Tower alles darum, einen eigenen Hochhaus-Komplex aufzubauen und logistisch zu managen. Wer schon einmal Spiele mit ähnlichem Prinzip wie Cooking oder Hotel Dash gespielt hat, wird sich bei Tiny Tower sicher auch schnell zurechtfinden.

Zu Beginn steht dem Konstrukteur ein bestimmtes Grundkapital zur Verfügung, mit dem erste Stockwerke erbaut und mit Leben gefüllt werden können. So gibt es Appartments für Bewohner, Fotostudios, asiatische Restaurants und andere Verwendungszwecke. Die Kunst ist dabei, eine ausgewogene Mischung zu erzeugen, so dass sowohl Menschen im Gebäude wohnen als auch arbeiten können.

Tiny Tower kommt mit einer liebevoll gestalteten, aber trotzdem hochauflösenden Retro-Grafik daher. Wer des Englischen einigermaßen mächtig ist, sollte auf jeden Fall einen Download wagen, solange die App noch kostenlos verfügbar ist.

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

  1. off-topic: macht ihr heute noch ein gewinnspiel? würde euch eine pause nach dem überraschenden feiertagsgewinnspiel aber auch nicht verübeln.. 😉

  2. Mein Fazit:

    Grafik ist angesagter Retrostyle, erinnert ein wenig an die C64 Zeit 🙂
    Hoher „Wuselfaktor“
    Arrgs, ich mochte das Wort irgendwie nie so wirklich, aber mir fällt kein besseres ein. 🙂
    Macht schon irgendwie ein wenig süchtig, allerdings ist das Game leider ein wenig zu simpel gestrickt.
    Es fehlen wirkliche Herausforderungen, viel Denkarbeit muss bzw. kann man nicht leisten.
    Leider bekommt man die verschiedenen Geschäfte auch nur zufällig zugewiesen, man hat nur Einfluss auf die Branche, kann aber nicht entscheiden, welches Geschäft man genau bekommt.
    Was ich persönlich schade finde, da die Spielidee im Ansatz interessant ist und grafisch liebevoll umgesetzt wurde.
    Vielleicht kommt ja mit einem Update etwas mehr Spieltiefe, was ich aber bezweifle.
    Was bleibt ist ein nettes Spielchen für Zwischendurch, dem leider auch ein wenig die Abwechslung fehlt.
    Es verhält sich zu SimTower, wie Cola zu einem komplexen, vielschichtigen Rotwein.
    Na ja, ab und zu muss es auch mal Cola sein 😉

  3. Wirklich Klasse an dem Spiel ist die Tatsache, dass man sich eigentlich die In-App-Käufe der Sonderwährung „Towerbux“ sparen kann. Man bekommt nämlich während dem spielen dauernd kostenlos.

    Habe schon mehr als 100 „Towerbux“ (Gegenwert 3,99€) so nebenbei angesammelt. Das lobe ich mir 😉

  4. Ich weis gar nicht, was ihr alle Ehen das Spiel habt;) es ist mega gut umgesetzt und macht sehr süchtig 😀 man guckt ständig, ob man wieder was herstellen oder in den Verkauf bringen kann. Klares Fazit -> Kaufen!

  5. Ich liebe Spiele in dieser 8Bit Grafik, das erinnert mich immer an alte Atari Zeiten . Leider kann der Spieler beim Stockwerkbau nur die Art des Stockwerks (Food, Retail, Service etc.) bestimmen und nicht die Läden selbst….also ein Überraschungseffekt ist gegeben. außerdem ist es ein kleiner Zeitfresser…kann aber so ideal zwischendurch gezockt werden. Die Freundefunktion beschränkt sich im Moment auf schnödes „wer hat den größten…..Turm“ hoffe, da wird via Update noch im wahrsten Sinne des Wortes ausgebaut  Fazit: mir gefällts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de