Im Video: Das neue NFS Shift 2 Unleashed

15 Kommentare zu Im Video: Das neue NFS Shift 2 Unleashed

Gleichzeitig fahren und sprechen ist gar nicht so leicht. Wir haben uns trotzdem an einem Video (Youtube-Link) zum neuen Shift 2 Unleashed versucht. Immer daran denken: Währen der Fahrt nicht mit dem Fahrer sprechen…

Unser Fazit: Need for Speed Shift 2 Unleashed (iPhone/iPad) hat auf jeden Fall etwas drauf. In den sechs verschiedenen Orten gibt es jede Menge unterschiedliche Streckenkonfigurationen und noch viel mehr Autos, die man sich im Karrieremodus nach und nach erfahren kann. Die Grafik auf iPhone 4 und iPad 2 ist auf jeden Fall sehr gut, wenn auch nicht ganz so gut wie in Real Racing 2. Dafür weiß Need for Speed einmal mehr mit tollen Effekten (zum Beispiel beim Nitro-Einsatz) oder dem Drift-Modus zu überzeugen.

Bei den verschiedenen Kamerapersektiven kommt die Geschwindigkeit am besten in der Helmkamera zur Geltung, wer mehr Übersicht möchte, schaltet einfach um. Mit einer Mischung aus ziemlich viel Arcade und ein wenig Realismus trifft man die Zielgruppe „mobiles Gaming“ aber ziemlich gut. Die 2,39 Euro für die iPhone-Version und die 3,99 Euro für die iPad-Version geben wir gerne aus, auch wenn früher oder später ganz sicher eine Reduzierung folgen wird…

Kommentare 15 Antworten

  1. Leute kauft euch gt Racing .. Das gibt’s gratis und ist en ganzes Spiel mit vielen Wagen toller grafik vielen abwechslungsreichen Strecken Multiplayer und allen anderen Sachen die real Racing auch hat ..(((:

    1. Leider kostet das spiel mehr als alle anderen Spiele. Da man nach einer Zeit „gezwungen“ ist virtuelle Geldscheine zu kaufen für echtes Geld. Das wird zumindest mir nicht gefallen und zu teuer. Da fühlt man sich als veräppelt.
      Das Spiel an und für sich ist echt gut

  2. Bei mir auf dem iPod Touch 4. Generation
    Wird in den Rückspiegeln nichts angezeigt die sind einfach nur grau. Habt ihr da eventuell noch was eingestellt oder liegt das an der besseren Grafik Leistung des iPad 2 ?

    1. Nein, ich habe nichts eingestellt, die Rückspiegel waren immer an. Kann natürlich gut mit der Leistung zusammenhängen, glaube das ist eine sehr rechenintensive Sache.

    1. ähm. sie können ja keine neuen wagen erfinsen. wenn sie bei jdm spiel, neue wagen bräuchten. dann würden wir schon mit UFOs durch die kante fliegen.

      es werden ja nicht dauernd neue sportwagen der extra klasse entwickelt.

  3. apso dass spiel ist an sich nicht schlecht
    aber ::::: ich habe leider (nur ) ein i pad 1 und das spiel hackt da doch zielich stark wenn man ein schnelles auto fährt dass ich natürlch mache weil es hauptsächlich für das i pad 2 produziert wurde

    nun zur schwierigkeit : das spiel ist eigentlich sehr einfach, auch wenn man die fahrhilfe ausschaltet kann man die strecken doch sehr gut meistern.
    nebenbei ist es auch schnell möglich sich gute autos zu kaufen , so hatte ich auch nach einen tag schon einen aston martin, dass wars heinlich keinen interressiert aber egal.

    jetzt no h zum letzten punkt: die spiellänge : sie ist ganz ok also man ist schon eine kleine weile beschäftigt um in die letzte der 5 klassen zu kommen also nun das fazit::::

    das spiel ist gelungen lang und einfach zu bedinen obwohl ich beim ersten driftwettbewerb doch schon ziemlich hilflos war und nirgendwo lesen konnte wie ich drifte aber wenn man einmal den bogen raus macht das spiel wirklich spaß und ist das geld dann doch wert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de