iOS 14.7: Neue Betaversion behebt WLAN-Bug

YouTuber zollotech mit neuen Infos


In den letzten Wochen machte eine Meldung auf sich aufmerksam, die die WiFi-Funktionalität unter iOS stark beeinträchtigen konnte. Auch wir berichteten über den WLAN-Bug, der die komplette WiFi-Funktion lahmlegen kann, wenn man sich mit einem WLAN-Netzwerk verbindet, das über eine bestimmte SSID verfügt.

Betroffen waren bisher die SSID-Netzwerknamen %p%s%s%s%s%n und %secretclub%power. Auch wenn es einem in der freien Wildbahn wohl kaum passieren wird, dass man sich in ein Netzwerk mit einer solchen SSID einloggen wird, ist es gut zu wissen, was passieren kann. Der Sicherheitsforscher Carl Schou berichtete seinerzeit, dass es nicht immer möglich sei, die Netzwerk-Einstellungen zurückzusetzen, um wieder die volle WLAN-Funktionalität zurück zu bekommen. Von jeglichen Experimenten mit diesen SSIDs sei daher dringend abzuraten.


Wie es scheint, hat Apple sich nun selbst dieses Problems angenommen und den WLAN-Bug mit der neu veröffentlichten Beta 5 von iOS 14.7 behoben. Der YouTuber zollotech hat ein kleines Video-Roundup der neuen iOS 14.7-Features erstellt und fand auch heraus, dass das Update still und leise den WLAN-Bug behoben hat.

Apple hat die neue Version von iOS 14.7 seit einigen Wochen in mehreren Betaversionen an öffentliche Tester und Entwickler bzw. Testerinnen und Entwicklerinnen verteilt. Aufgrund des vorliegenden WLAN-Bugs ist von einer zügigen Veröffentlichung der finalen Version auszugehen. Das komplette Video von zollotech bei YouTube mit vielen neuen Features von iOS 14.7 könnt ihr euch abschließend unter dem Artikel ansehen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de