Kurz notiert: Apple Watch, MacBook Pro & 4 TB Festplatte im Angebot

Am heutigen Sonntag haben wir noch drei weitere interessante Angebote für euch entdeckt, die wir euch kurz und knapp vorstellen wollen. Morgen geht es dann wieder im ausführlichen App-Vorstellungen weiter.

Apple Watch vorbestellen

Apple Watch: Falls ihr doch noch mit einer neuen Apple Watch ausstatten wollt, habt ihr heute nicht nur eine gute Gelegenheit dazu, sondern auch viel Auswahl. Gravis verkauft im hauseigenen Shop insgesamt 20 verschiedene Modelle der Apple Watch und Apple Watch Sport mit Rabatten von bis zu 100 Euro. Ich habe einige Uhren durch den Preisvergleich gejagt, dort waren sie rund 50-70 Euro günstiger als bei anderen Internet-Händlern. Falls euer Wunschmodell dabei ist, könnt ihr also beruhigt zuschlagen und ein paar Euro sparen. (zum Angebot)


MacBook Pro: Und noch einmal Gravis, dieses Mal allerdings auf eBay. Der Apple-Händler verkauft das aktuelle MacBook Pro mit 13 Zoll Retina-Display für nur 1.149 Euro. Das sind rund 70 Euro weniger als im Internet-Preisvergleich, im Apple Online Store kostet dieses Modell sogar stolze 1.449 Euro. Mit einem 2,7 GHz Dual-Core-Prozessor, 8 GB Arbeitsspeicher und natürlich dem Retina-Display seid ihr sehr gut ausgestattet. Das einzige kleine Manko ist vielleicht der nur 128 GB große SSD-Speicher, aber das hängt ganz von euren persönlichen Bedürfnissen ab. Bei meinem ehemaligen MacBook Air bin ich mit dieser Speichergröße noch gut auskommen. (zum Angebot)

Seagate Festplatte: Falls ihr noch eine große Festplatte für den heimischen Schreibtisch sucht, seid ihr bei diesem Modell genau richtig. Die Seagate STEB4000200 fasst 4 TB und eignet sich damit perfekt für Time Machine Backups oder große Medienbibliotheken. Aktuell ist die USB 3.0 Festplatte das günstigste Modell mit 4 TB Speicher auf dem Markt, angeboten wird es an diesem Wochenende unter anderem bei Media Markt für nur 95 Euro. (zum Angebot)

Anzeige

Kommentare 22 Antworten

    1. Die Watch ist super, kann sie nur empfehlen. Sie als nur „Uhr“ zu sehen, ist meiner Meinung nach verkehrt. ?
      Allerdings würde ich das neue Modell abwarten.

  1. Ich habe meine Pebble und bin mit Ihr sehr zufrieden… Wenn der Akku bei Apple auch mal an die 7 Tage hält, bin ich gern bereit umzusteigen.

  2. Ich denke 200-250€ sind ein angemessener Preis. 400+ € sind einfach zu viel. Ich hab zwar auch die erste Pebble, aber in Kombination mit iPhones sind die Pebble Smartwatches einfach zu sehr in ihren Funktionen beschränkt.

  3. Die Apple Watch hatte ich nun von Mai 2015 – Februar 2016. ich habe sie täglich getragen. Meine Erfahrung ist das sie gut ist aber zu wenig Potential noch hat, es ist noch viel Spielraum.
    Akku hielt ohne Aktivitäten 2 Tage!
    Was ich auch super fand ist das ich mein iPhone immer lautlos ohne Vibration und die Watch auf lautlos aber mit dem Touch Vibration hatte. Es war angenehmer und nervte andere und mich nicht, da es kein Ton gab.
    Vorteile: Musik steuern an Bluetooth Lautsprecher, Fernauslöser für Fotos machen im Urlaub (Gorilla Pod dazu), schnell lesen wer schreibt, Uhrzeit. Nachteile: nicht Wasserdicht, die Watch ist zu langsam egal ob Siri oder App starten, zu wenig Apps, Ladekabel kein Qi Technik, keine eignen WatchFaces nur eigene Wallpaper oder Apples WatchFaces, 42mm ist noch zu klein, kein Apple Pay in Deutschland,

  4. Also das ist schon geschickt so kurz vor dem evtl. anstehenden Apple Watch Update eine Vergünstigung anzubieten. Wer jetzt zugreift ärgert sich nach der nächsten Präsentation bestimmt.

  5. wer bei einem MacBook Pro mit 128GB SSD alleine zurecht kommt, braucht kein MacBook Pro sondern kann sich einen billigen Windows-Laptop oder Chromebook kaufen.

    Ich mach – alles andere als professionelle – Videobearbeitung und nutze 128GB SD Karten die regelmäßig voll werden – für eine Produktion und das „nur“ in Full HD. Ein Import auf das MB funktioniert dann schon nicht mehr

  6. Wie wahrscheinlich ist es denn, dass dieses Jahr noch ne neue GEN kommt? Ich hätte die echt gern, aber die hat noch so viele Schwachstellen, dass ich mich sicher nach einer Woche ärgern würde 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de