Tutorial: So hindert ihr euer MacBook am automatischen Hochfahren Simpler Terminal-Befehl notwendig

Simpler Terminal-Befehl notwendig

Als ich vor kurzem mein neues MacBook Air 2020 erhielt, wurde ich auch mit einer ganz neuen Funktion der neueren MacBook-Generationen konfrontiert. Klappt man das MacBook Air nämlich auf, startet der Rechner sofort, ohne dass man eine Taste zu drücken hat. Und das sogar dann, wenn man das Notebook nicht einfach nur zugeklappt und in den Standby geschickt hat, sondern auch, wenn man es zuvor komplett heruntergefahren hat. Möglicherweise ein Verhalten, das so nicht gewünscht ist.

Weiterlesen


MacBook Air 2020: Meine ersten zwei Wochen mit Apples neuestem Laptop Wie schlägt sich die Neuerscheinung?

Wie schlägt sich die Neuerscheinung?

Als Apple vor einigen Wochen die neueste MacBook Air-Generation vorgestellt hat, ging ein Raunen durch die geneigten Apple-Fans: Die Ausstattung in Verbindung mit dem verhältnismäßig günstigen Preis ließen viele aufhorchen. Das Einstiegsmodell lässt sich bereits ab 1.199 Euro im Apple Store bestellen, inklusive einer zum Vorgänger verdoppelten SSD mit 256 GB Speicherplatz und einem Core i3-Prozessor. Auch nach den großen Tastatur-Problemen der Vergangenheit scheint Apple dazugelernt zu haben und verbaut im neuen MacBook Air 2020 erstmals nach dem MacBook Pro 16″ des letzten Jahres das weniger störungsanfällige Magic Keyboard mit veränderter Tastenstruktur.

Weiterlesen

Bloomberg: Apples erster ARM-Mac kommt 2021 System-on-a-chip basierend auf A14-Prozessor

System-on-a-chip basierend auf A14-Prozessor

Der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hat es vor nicht allzu langer Zeit schon erwähnt, nun folgt auch das Magazin Bloomberg mit einer weiteren ähnlichen Prognose: Apple soll schon im kommenden Jahr erstmals eigene ARM-basierte Prozessoren in den eigenen Macs verbauen. 

Weiterlesen


Neue Gerüchte: Apple plant iPad Air mit Touch ID und 12″ ARM-MacBook Auch eigener Game Controller in der Pipeline?

Auch eigener Game Controller in der Pipeline?

Immer wieder erreichen uns Gerüchte zu kommenden Apple-Produkten. In diesem Fall stammen sie von einem anonymen Twitter-Account namens @L0vetodream, dessen Aussagen zu in Entwicklung befindlichen Apple-Devices allerdings in der Vergangenheit schon häufiger akkurat waren. 

Weiterlesen

Jeckybeng The Rucksack Light: Geräumiger Laptop-Rucksack aus Bio-Baumwolle Hergestellt aus Produktionsresten

Hergestellt aus Produktionsresten

Wenn es um den Transport unserer MacBooks, iPads und iPhones geht, darf es auch gerne einmal etwas Ungewöhnliches sein. Neben stilvollen Messenger Bags kommen auch bei uns in der Redaktion gerne einmal funktionale und bequeme Rucksäcke zum Einsatz. Neben meinem Kollegen Fabian, der sich selbst schon als “Rucksack-Fetischist” bezeichnet hat, bin auch ich immer wieder gerne auf der Suche nach praktischen Rucksäcken für den Alltag mit MacBook und Co., gerne auch von eher unbekannteren und individuellen Herstellern. 

Weiterlesen


Ming-Chi Kuo: ARM-Prozessoren in Macs für 2021 geplant, USB 4-Standard im Jahr 2022 Neuer Bericht des Analysten

Neuer Bericht des Analysten

Der oft gut informierte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hat sich erneut zu Wort gemeldet und erklärt in seinem neuesten Bericht von Apples Plänen: Im Jahr 2021 sollen vom Konzern aus Cupertino mehrere Mac-Laptops und Desktop-Rechner mit einem intern entwickelten ARM-basierten Prozessor veröffentlicht werden. Ähnliche Gerüchte machen seit einiger Zeit die Runde. Die Research Note von Ming-Chi Kuo liegt unter anderem den Kollegen von MacRumors vor.

“Kuo geht davon aus, dass ARM-basierte Prozessoren den Wettbewerbsvorteil der Mac-Reihe erheblich verbessern, es Apple ermöglichen werden, die eigenen Mac-Modelle zu aktualisieren, ohne sich auf die Prozessor-Roadmap von Intel zu verlassen, die Prozessorkosten um 40 bis 60 Prozent zu senken und Macs eine stärkere Hardware-Differenzierung von Windows zu erlauben.”

Schon zu Beginn dieses Monats äußerte sich Kuo zu geplanten ARM-Prozessoren in Mac-Rechnern. Er schätzte, dass die ersten Modelle dieser Art im vierten Quartal des aktuellen Jahres oder im ersten Quartal 2021 veröffentlicht werden würden. Zudem geht Kuo davon aus, dass das taiwanesische Unternehmen ASMedia Technology der alleinige Zulieferer für USB-Controller für die neuen ARM-basierten Macs sein wird, und erstmals USB 4-Produkte im Jahr 2022 ausliefern könnte. 

“USB 4 basiert auf Thunderbolt 3 und bietet Datenübertragungsraten von bis zu 40 Gbps”, berichtet MacRumors. “Damit ist der Standard doppelt so schnell wie der aktuelle USB 3.2 2×2-Standard. Mit USB 4 und dem zugrundeliegenden Thunderbolt 3-Protokoll könnten bis zu zwei 4K-Monitore oder ein 5K-Monitor über ein einziges Kabel unterstützt werden.” Erstmals wurde der USB 4-Standard im September 2019 veröffentlicht, so dass Apple genügend Zeit bleiben würde, die eigenen Macs bis 2022 damit auszustatten.

Weiterlesen

Waterfield Mezzo Backpack: Neuer klassischer Laptop-Rucksack in drei Farben Ab sofort bei der US-Manufaktur erhältlich

Ab sofort bei der US-Manufaktur erhältlich

Wir haben in der Vergangenheit schon des öfteren über die tollen und hochwertigen Produkte der US-amerikanischen Taschenmanufaktur Waterfield Designs aus dem kalifornischen San Francisco berichtet. Ich bin im Verlauf der Jahre zu einem echten Fan des Herstellers geworden und trage im Alltag häufig eine Umhängetasche oder einen Rucksack des Unternehmens mit mir herum. Das klassische, stilvolle Design wird gepaart mit sehr hochwertigen Materialien und einer 1A-Verarbeitung – das gefällt mir und hat schon häufiger für interessierte Nachfragen und positive Kommentare gesorgt.

Weiterlesen

Kuo: Erster Mac mit Apple-eigenem Prozessor erscheint bis Sommer 2021 Neue Prognose vom Apple-Analysten

Neue Prognose vom Apple-Analysten

 

Der mittlerweile gut bekannte Apple-Insider Ming-Chi Kuo hat sich mit einer weiteren Mitteilung an Investoren gewandt. Die Notiz, die den Kollegen von MacRumors vorliegt, berichtet von Plänen Apples, auf eigens produzierte Prozessoren in kommenden Mac-Modellen zurückzugreifen. 

Weiterlesen


FlashDock: 2 TB-Festplatten-Erweiterung fürs MacBook derzeit bei Kickstarter SSD und Anschlüsse fürs MacBook Pro und Air

SSD und Anschlüsse fürs MacBook Pro und Air

Das Problem eines zu kleinen Festplattenspeichers kennen sicher viele MacBook-Besitzer. War es mit den früheren Modellen noch möglich, selbst Hand anzulegen und die Festplatte selbst auszutauschen, bietet Apple nun nur noch fest verbaute HDDs an. So ist man auf ein MacBook-Modell mit größerer Festplattenkapazität angewiesen – was gleich auch einiges mehr kostet, denn Apple verlangt für die HDD-Upgrades eine ganze Menge Geld.

Weiterlesen

Twelve South Curve SE: Stilvoller MacBook-Ständer jetzt auch in Weiß verfügbar Ab sofort für 59,99 USD zu haben

Ab sofort für 59,99 USD zu haben

Wer sein MacBook auf dem Schreibtisch nutzt, beispielsweise als Zweitscreen beim Anschluss an ein externes Display, setzt häufig auf eine entsprechende Halterung, um nebenbei entspannt tippen zu können und den MacBook-Screen auf einer angenehmen Höhe zu wissen. Auch ich, die gerade aufgrund von mächtigem Baulärm in mein Exil-Büro in die Wohnung eines Freundes geflüchtet bin, wünsche mir der Handgelenke und dem Rücken zuliebe schon jetzt eine etwas ergonomischere Halterung für mein MacBook. 

Weiterlesen

Die Top-Themen der Woche: Skifahren, Tetris & HomeKit Was in den vergangenen Tagen wichtig war

Was in den vergangenen Tagen wichtig war

Und schon wieder neigt sich eine Woche dem Ende. Seit Freitag entsteht ein Teil unserer Texte übrigens auf einem neuen Apple-Gerät, denn ich konnte nicht widerstehen und habe mir nun doch ein MacBook Pro mit 16 Zoll Bildschirm zugelegt. Meine Erfahrungen mit dem neuen Teilchen werde ich im Februar für euch zusammenfassen, schon jetzt kann ich aber sagen: Die Rückkehr zur “alten” Tastatur war definitiv die richtige Entscheidung.

Weiterlesen


Ugreen Laptop Ständer: Neue justierbare MacBook-Halterung mit Rabatt kaufen Mit Rabattcode für 12,34 Euro

Mit Rabattcode für 12,34 Euro

Die Produkte von Ugreen, einem Hersteller aus China, waren auch bei uns schon häufiger Bestandteil von einigen Zubehör-News. Nun hat das Unternehmen ein neues Produkt veröffentlicht, das sich an alle MacBook- und übrigen Laptop-Besitzer richtet, die ihren Rechner in einer erhöhten Halterung auf dem Schreibtisch ablegen wollen.

Weiterlesen

Jahresrückblick mit Apple: Diese Produkte wurden 2019 vorgestellt Neue iPhones, AirPods Pro und Mac Pro

Neue iPhones, AirPods Pro und Mac Pro

Auch das Jahr 2019 dürfte hinsichtlich des Lineups bedeutende 12 Monate für Apple gewesen sein. Nicht nur eine Reihe neuer oder aktualisierter Produkte und Betriebssystem-Versionen, sondern erstmals auch der Launch von zahlreichen neuen Diensten wurde vorangetrieben. So gab es das Release vom Videostreaming-Angebot Apple TV+, den Spiele-Dienst Apple Arcade, und auch die hauseigene Kreditkarte Apple Card. Auch das Hardware-Portfolio kann sich sehen lassen – wir listen die Produkte auf.

Weiterlesen

MacBook Pro: Software-Update soll Lautsprecher-Probleme beheben Nutzer klagen über knallende Geräusche

Nutzer klagen über knallende Geräusche

In letzter Zeit hat Apple mit den Veröffentlichungen neuer MacBooks für einigen Unmut gesorgt. Nutzer klagen immer wieder über Hardware-Probleme, die sich in einigen aktuellen Modellen unter anderem in der Tastatur zeigen. Davon ist auch Kollege Freddy mit seinem MacBook betroffen: Dort reagieren einige Tasten nicht richtig, eine Reparatur steht deswegen an. 

Weiterlesen

Copyright © 2020 appgefahren.de