Lifepower A2: Mobile Steckdose heute für 215 statt 299 Euro im Angebot (Update)

Im Januar haben wir die mobile Steckdose Lifepower A2 ausführlich für euch getestet und vorgestellt. Heute könnt ihr erstmals ordentlich sparen.

Lifepower A2 Collage

Update am 24. Februar: Ich wollte an dieser Stelle noch einmal kurz von meinen Erfahrungen berichten, denn ich habe mir die mobile Steckdose Lifepower A2 am Samstag selbst bestellt. Die Lieferung aus Belgien ging richtig flott, bereits am Dienstag wurde das Paket mit DPD ausgeliefert. Zusätzlichen Zollgebühren oder Steuern sind nicht angefallen.


Eure Meinungen zum Lifepower A2 waren ziemlich eindeutig. Eine tolle Idee, ein tolles Produkt, aber leider ein bisschen zu teuer. Da kommt diese Meldung doch wie gemacht: Auf der bekannten Internet-Shopping-Plattform StackSocial wird das Lifepower A2 aktuell für 239 US-Dollar angeboten. Umgerechnet macht das rund 215 Euro, damit spart ihr im Vergleich zum sonst regulären Preis knapp über 80 Euro. Der Versand erfolgt direkt vom Hersteller in Belgien, Versandkosten werden daher keine fällig. Trotz der Bestellung über die USA bekommt ihr übrigens die EU-Version, die sich ohne Adapter verwenden lässt.

  • Lifepower A2 für 215 Euro bei StackSocial (zum Angebot)

Was wir euch bereits zu Beginn des Jahres erklärt haben: Der Lifepower A2 ist im Prinzip ein ganz normaler mobiler Akku, der neben den USB-Anschlüssen allerdings auch einen regulären Stromanschluss bietet, wie man ihn sonst nur von der Steckdose in der Wand kennt. Das für die EU bestimmte Modell liefert dabei durchgängig 100 Watt, kurzzeitig kann die Leistung sogar auf 120 Watt erhöht werden.

Lifepower A2 ist einfach zu nutzen & äußerst kompakt

Im Vergleich zur Konkurrenz gibt es zwei Alleinstellungsmerkmale: Im Gegensatz zu den in den vergangenen Wochen vorgestellten Akkus mit USB-C-Anschluss verfügt der Lifepower A2 über eine richtige Steckdose und kann damit quasi jedes Elektrogerät mit Strom versorgen. Im Gegensatz zu anderen Akkus mit Steckdosenanschluss ist der Lifepower A2 aber auch noch äußerst kompakt gebaut und alles andere als klobig: 14,85 x 15,2 x 2,55 Zentimeter misst die kleine Box, das Gewicht beträgt 850 Gramm.

Die Nutzung des Lifepower A2 könnte übrigens einfacher nicht sein: Nachdem der Akku über ein separates Netzteil aufgeladen wurde, muss man lediglich den Stecker des gewünschten Geräts einstecken und den Knopf auf dem hochwertig verarbeiten und mit einer Aluminium-Hülle versehenen Akku drücken. Auch der USB-Anschluss wird auf Wunsch mit Strom versorgt, sobald ein entsprechendes Gerät angeschlossen ist.

94,7 Wattstunden oder 25.600 mAh Kapazität

Wir haben mit dem Lifepower A2 dank seiner 94,7 Wattstunden  eine gute Stunde Fernsehen schauen können – inklusive Nutzung eines SAT-Receivers, dem Apple TV und einem LED-Fernseher mit 55 Zoll. Sollte der Strom ausgerechnet während einer wichtigen Live-Übertragung ausfallen, ist man so zumindest zeitweise gerettet. Nachdem wir den Lifepower A2 an der Steckdose aufgeladen haben, hat er auch ein MacBook Pro mit 15 Zoll Retina-Display problemlos mit Strom versorgt. Mit seinem 85 Watt Netzteil hat das MacBook für ordentlich Action gesorgt und der Akku wurde nicht nur warm, sondern hat auch leise gesurrt. Die Akkuladung ist während der Nutzung von 15 auf 72 Prozent gestiegen, bei kleineren MacBooks ist logischerweise noch mehr drin.

Wer sich unterwegs mehr Saft für sein MacBook wünscht oder auch mal andere elektronische Geräte abseits von normalen Steckdosen mit Strom versorgen will, bekommt mit dem Lifepower A2 das perfekte Zubehör. Noch dazu kann man im Vergleich zum regulären Preis von 299 Euro aktuell ordentlich sparen.

Anzeige

Kommentare 31 Antworten

  1. externe Akkus mit der Kapazität gibt’s schon für ein Zehntel des Preises!
    haben zwar keine Steckdose, aber man will ja eigentlich nur seine Geräte betreiben, die sonst an einem USB-Kabel hängen. Deswegen sehr geringer Nutzen für einen sehr hohen Preis!

  2. Ich hatte bei der Aktion bestellt und heute kam das Teil schon direkt aus Belgien – wie versprochen mit EU-Plug. Pirma. Nun kann ich endlich den Batterielader (Anschluss 220 V) in der Garage benutzen. Finde es sehr gut.

    1. Das stimmt doch gar nicht 😉

      Das Angebot gibt es seit Samstag und nun habe ich nur noch mal meine positiven Erfahrungen der Bestellung/Zustellung geteilt.

  3. Und kann damit quasi jedes Elektrogerät mit Strom versorgen???

    Dann bin ich mal gespannt was passiert wenn man eine Waschmaschine oder einen Trockner damit betreibt

    1. Solange die Elektrogeräte nicht mehr als 220 Volt sowie 100 Watt bzw. als kurzzeitige Spitzenlast maximal 120 Watt verbrauchen, kannst du theoretisch auch deine Waschmaschine anschließen. Allerdings müsstest du dann mal ausrechnen, wie viel Strom die Waschmaschine verbraucht, nach rund 95 Wattstunden ist der Lifepower nämlich leer. Und es wäre ja schlecht, wenn die Wäsche dann noch nicht fertig ist.

  4. Sicher, Fabian leistet sich ja auch sonst mit dem AdMoney allen möglichen sinnlosen, teuren Tand – überteure Audioprodukte, Beleuchtungsgedöns, noch ein Täschlein oder Cover, oder meinetwegen Armband, … nicht zu vergessen die „Sponsoren“ für die tollsten und teursten Apple Gadgets – was ist denn da die Gegenleistung, etwa besonders positive und häufige Nennung? 😛 – scheint ja gut was reinzukommen mit den ganzen Werbeartikeln von Equ****x, B&O, Philips und Co! 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de