Lohnt sich der Kauf von Bowling Game 3D?

17 Kommentare zu Lohnt sich der Kauf von Bowling Game 3D?

Erst vor wenigen Wochen erschienen, schon in den Top 10 der meistverkauften iPhone- Apps.

Wir haben uns die iPhone-Version zugelegt und wollten wissen, wie sich das Spiel im ersten Test schlägt. Nachdem man die knapp 15 MB heruntergeladen hat, muss man sich zwischen drei Spielmodi entscheiden.


Zum einen steht ein doch recht langweiliger Einzelspieler-Modus zur Verfügung, in dem einfach möglichst viele Pins abgeräumt werden müssen. Zusätzlich verfügt das Bowling Game 3D (iPhone / iPad) über einen „Pass n Play“ Modus, in dem dann mehrere Spieler abwechselnd an einem iPhone oder iPad spielen können. Der dritte Modus nennt sich „VS CPU“. Hier spielt man alleine gegen den Computer und muss auch hier versuchen, möglichst viele Pins umzulegen.

Die Steuerung erfolgt durch einen Fingerwisch – mit einem weiteren kann man der Kugel Effet hinzufügen. Die Grafik kann sich sehen lassen, der Sound muss nicht unbedingt sein. In unserem kleinen Video (YouTube-Link) könnt ihr einen ersten Eindruck gewinnen.

Unser Fazit: Das Spiel ist nett gemacht und für eine Runde immer zu haben. Wer solche Spiele mag, kann kurzweiligen Spaß mit der App haben. Für Leute die Bowling nicht so gerne mögen, müssen die App nicht unbedingt besitzen und können die 79 Cent lieber für eine andere App ausgeben.

Anzeige

Kommentare 17 Antworten

  1. Gebrauch vom efe machen?
    Was soll das denn sein?
    Die anschneiden das sie einen Bogen dreht ist mir klar aber den Ausdruck den du sagst hab ich noch nie gehört.
    Hab extra zurück gespult.

    1. Ich finde Drall oder Spin auch geläufiger. Soweit ich weiß kam die Effet-Welle mit irgend nem FIFA Teil auf, da haben sie davon Gebrauch gemacht. xD

    2. Dann ist Effet also ein deutsches Wort, dachte erst das wäre englisch.
      War mir bis eben völlig unbekannt.
      Wo hat das seinen Ursprung das Wort ansich?

  2. Efe is im Prinzip ein anderes Wort für Spin. Dadurch dreht die Kugel sich vom äußeren Teil der Bahn immer mehr in Richtung Mitte

  3. Was mir einfach nicht gefällt, ist,
    daß man den EFFET nach dem Abwurf noch ändern kann.
    Desweiteren kommt nichtmal ne Jubelei, wenn man n Strike geworfen hat –
    und der Computer ist einfach nur dämlich…

  4. Effet stammt aus dem französischen. Ursprünglich bezeichnet es die Drehung der Spielkugel beim Billard.  Wer es noch genauer wissen will schaut bei Wikipedia BillardSpieltechnik 
    Klugscheiß aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de