Netatmo Wetterstation: Zahlreiche Angebot für komplette Sets & einzelne Produkte

Der Smart Home Shop tink.de bietet ab sofort auch eine eigene Garten-Sektion an und verkauft die Netatmo Wetterstation zu guten Preisen.


Netatmo Wetterstation neue App

Die Angebote rund um die Netatmo Wetterstation haben in den vergangenen Wochen etwas nachgelassen. Verwunderlich, steht doch aktuell die Garten-Saison kurz bevor. Wer sich das smarte Gadget ins Haus holen möchte oder seine bestehende Wetterstation erweitern will, wird heute bei tink.de fündig. In dem Shop gibt es einige gute Angebote, wobei der finale Preis immer erst im Warenkorb und nicht bereits auf der Produktseite angezeigt wird.

So bekommt ihr beispielsweise die Netatmo Wetterstation bestehend aus der Basis für den Innenbereich sowie einem Außenmodul für 119 Euro und liegt damit knapp 20 Euro unter dem aktuellen Internet-Preisvergleich. Das Innenmodul misst neben der Temperatur auch den Luftdruck, -qualität, -feuchtigkeit sowie den CO2-Gehalt und besitzt einen integrierten Lautstärkesensor. Das Außenmodul versorgt euch mit Werten rund um Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftqualität.

Als zusätzliches Zubehör bekommt ihr heute den Regenmesser für 51,25 Euro, bei anderen Händlern zahlt ihr mindestens 61 Euro. Dieses Gadget kann euch beispielsweise darüber informieren, wann es mal wieder Zeit wird, die Blumen im Garten zu gießen. Für 79,15 statt 89,99 Euro bekommt ihr außerdem dem Netatmo Windmesser.

Netatmo Windmesser

Komplettes Netatmo-Bundle zum Sonderpreis erhältlich

Solltet ihr gleich das komplette Paket aus Netatmo Wetterstation samt Außenmodul, Regenmesser und Windmesser haben, bietet tink.de das passende Bundle aktuell für 244,95 Euro an. Der Einzelpreis der drei Produkte liegt im Internet-Preisvergleich aktuell bei 288,98 Euro, hier kann also ordentlich gespart werden.

Früher oder später sollen die Netatmo-Produkte übrigens eine HomeKit-Unterstützung erhalten, das wird aber wohl noch ein wenig dauern. Wie jüngst bekannt wurde, verschiebt sich das Update für die Netatmo Welcome Kamera bereits auf den Sommer. Man darf gespannt sein, wann die Wetterstation an der Reihe ist, mit der Einführung der Software-Zertifizierung für HomeKit-Geräte mit iOS 11.3 sind die Weichen durch Apple aber bereits gestellt worden.

Kommentare 6 Antworten

  1. Wann wird die Wetterstation endlich HomeKit kompatibel sein, um ganze Aufgaben Wetterabhängig steuern zu können? So ist sie für mich bloß seit 3 Jahren bloß nice-to-have aber bis auf die Luftqualitätsanzeige im Alltag wenig sinnvoll.

  2. Netatmo ist nicht empfehlenswert. Die Qualität des Regensensors ist unterirdisch. Ich wechsele inzwischen alle drei Wochen die Batterien. Sollte Elgato irgendwann mal einen Wind- und Regensensor auf den Markt bringen, wechsele ist sofort.

    1. Alles richtig, was du sagst. Allerdings hast du dich mit dem System auch überhaupt nicht/bzw. sehr oberflächlich beschäftigt. Die CO2-Konzentration in geschlossenen Räumen ist unter gesundheitlichen Aspekten sehr wichtig. Wir haben z.B. ein ziemlich großes Wohnzimmer. Schon mit zwei Personen wird dennoch der Maximalwert am Abend überschritten, wenn nicht gelüftet wird. Viel dramatischer ist es in Büros oder in Klassenräumen.

      Alleine diese Funktion genügt schon, um sich solch ein gerät anzuschaffen. Aber auch Langzeitstudien z.B. über die Regenmenge sind nicht immer unerheblich, erst recht wenn man einen Garten hat oder in der Landwirtschaft tätig ist.

      Auch wenn ich sowas nicht gerne schreibe: So abfällig, wie du darüber sprichst, zeigt nur Unkenntnis und Unvermögen, Zusammenhänge zu erkennen. Ist leider so

      1. Und dein Beitrag zeigt, dass Menschen offenbar immer seltener versuchen, ihr eigenes Gehirn zu benutzen. Ich frage mich, wie die Menschen bisher ohne diese ganzen Spielzeuge in ihren Wohnungen und Klassenzimmern überhaupt überlebt haben, denn niemand bzw. kein Gerät hat sie alarmiert, dass sie jetzt lüften müssen.
        Und die Landwirte hatten bisher auch nur Missernten…

        Sei mir nicht böse, aber das ist mittlerweile alles nur noch Unfug hoch drei.

  3. Ich kann nur fürs Basismodell sprechen, aber auf Grund der Ungenauigkeit der Luftfeuchtigkeitsmessung habe ich die Station zurückgegeben (mir ist der Zusammenhang von Temperatur und Luftfeuchtigkeit bekannt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de