Onirim: Neues Solitär-Kartenspiel bietet bisher nur einen Solo-Modus an

Kartenspiele können euch faszinieren? Dann könnte das neue Onirim interessant sein.

Onirim

Schon vor einigen Tagen habe ich mir das neue Kartenspiel Onirim (App Store-Link) installiert. Der Name war mir bisher kein Begriff, allerdings gibt es die Brettspiel-Variante schon etwas länger. Die iOS-Version für iPhone und iPad integriert lediglich das Basis-Spiel. Der Download kostet einmalig 99 Cent, verzichtet auf Werbung und In-App-Käufe und ist 165 MB groß. Alle Inhalte können in deutscher Sprache abgerufen werden.


Onirim ist eine Art Solitär-Spiel, wobei ihr vor dem ersten Spiel auf jeden Fall das interaktive Tutorial spielen solltet, das alle Regeln erklärt. Als Traumwandler gilt es aus einem geheimnisvollen Labyrinth zu entkommen, in dem man die oneirischen Pforten öffnet. Das Basis-Spiel beinhaltet insgesamt 76 Karten, wobei es 58 Orts-, 8 Pforten- und 10 Traum-Karten gibt.

Jede Karte verfügt über ein Symbol und eine Farbe. Um eine Pforte zu öffnen, muss man drei gleichfarbige Karten ablegen, wobei zwei Karten mit dem gleichen Symbol nicht aufeinander gelegt werden können. Ebenfalls gibt es Schlüssel, mit denen sich Pforten aus dem Stapel sofort aktivieren lassen. Pro Zug müsst ihr eine Karte ausspielen und eine neue Karte ziehen. Mit der Schlüssel-Karte könnt ihr aber auch eine Prophezeiung starten und könnt dann die obersten fünf Karten des Stapels sortieren.

Albtraum-Karten erfordern bestimmte Aktionen

Ganz böse sind die Traum-Karten, wobei es im Basisspiel nur Albträume gibt. Um den Albtraum loszuwerden, gibt es verschiedene Aktionen: Ihr könnt all eure Karten abwerfen, die obersten fünf Karten des Stapels abwerfen, einen Schlüssel einsetzen oder eine schon gefundene Pforten-Karte wieder in den Stapel mischen. Sollten alle Karten gespielt sein und ihr nicht alle Pforten geöffnet haben, habt ihr das Spiel leider verloren.

Das Basis-Spiel macht Spaß – keine Frage. Allerdings gibt es kaum Abwechslung. Ihr könnt lediglich immer und immer wieder versuchen alle Pforten zu finden. Leider gibt es bisher keine Angaben, ob die Entwickler das Spiel um weitere Funktionen und Karten erweitern werden.

‎Onirim – Solo-Kartenspiel
‎Onirim – Solo-Kartenspiel
Entwickler: Asmodee Digital
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de