Rockstar veröffentlicht „Grand Theft Auto: Vice City“ für iPhone und iPad

Neben Modern Combat 4 ist heute auch Grand Theft Auto: Vice City (App Store-Link) erschienen.

Die Universal-App lässt sich für 4,49 Euro auf iPhone und iPad installieren. Wer vor rund 10 Jahren schon die PC-Version gespielt hat, wird sich schnell zurecht finden, da die Inhalte identisch sind. Nach einem schiefgegangen Drogendeal fehlen sowohl die Drogen als auch das Geld – wir müssen den Chef wieder glücklich machen und müssen sowohl Geld als auch die Drogen wieder beschaffen.

Auf der Karte werden die Missionen angezeigt, die es zu erledigen gibt. So muss man Zeugen eliminieren, Geld sammeln, Waffen kaufen oder vor der Polizei flüchten. Die Steuerung funktioniert gut: Links findet man einen virtuellen Joystick und auf der rechten Seite befinden sich Aktions-Buttons zum Angreifen oder um ein Auto zu stehlen.

Die Grafik ist Retina-optimiert und macht auf dem iPad einen wirklich guten Eindruck. Ebenfalls hat Rockstar den iCloud-Service integriert, so dass Spielstände zwischen iPhone und iPad immer abgeglichen werden. Der Kaufpreis von „Grand Theft Auto: Vice City“ liegt bei 4,49 Euro. Empfohlen werden ein iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, alle iPads und die vierte und fünfte Generation des iPod Touch. Ebenfalls klasse: Erstellt man in der Musik-App eine Playliste mit dem Titel „VICECITY“, kann man sie als Radiosender im Spiel verwenden.

Nachfolgend gibt es einen ersten Eindruck (YouTube-Link) zum neuen GTA Vice City. Ganz so viel Action ist noch nicht zu sehen, da wir in der Kürze der Zeit zunächst nur die ersten Missionen spielen konnten. Eins ist aber sicher: Schnell sammelt man Geld und Waffen und wird zum berühmt berüchtigten Gangster der Stadt.

Update um 7:00 Uhr: Anscheinend gibt es in Deutschland wieder eine geschnittene Fassung mit weniger Blut. Hierzulande ist die App-ID jedenfalls anders. Achtung – unser Video wurde mit dem ungeschnittenen Spiel aus Australien aufgenommen. Schlechter ist die deutsche Version meiner Meinung nach aber nicht.

Kommentare 41 Antworten

  1. Juhu UNCUT!!! (Blut ist vorhanden und Geld bleibt liegen sowie am Boden liegende können getreten werden – so im Video zu sehen, besitze es nicht)
    Wäre wünschenswert auch für GTA III nachträglich ein Update rauszubringen.

  2. Entweder ist die Steuerung schlecht oder der Typ im Video kann einfach nicht fahren. Vice City ist ansonsten ein supergeiles Spiel, aber ich bin kein Freund von spielen auf iPhone/iPad. Zumal ich das Spiel und die PS2 noch besitze.

  3. Wie soll man mit der steuerung die missionen mit dem mini-heli auf der baustelle schaffen oder die mission als fahrer bewältigen, bei der es regnet und die bandleute im rückraum versuchen die bombe zu entschärfen? ^^ das hat mich schon beim pc zum wahnsinn getrieben 😀

    1. Ich erinner mich zu gut an die Heli Mission, was habe ich geflucht beim ersten durchspielen. Ab dem 3. mal durchspielen habe ich es immer beim 1. Versuch geschafft 🙂

    2. Be die heli mission grade beim ersten mal geschafft mit fast 3 minuten restzeit. Man hat jetzt jedenfalls 7 minuten zeit und der mini heli lässt sich super steuern.
      Auf jeden fall wurden die missionen sehr gut angepasst bzw vereinfacht, auch die amokläufe sind jetzt ohne frust schnell schaffbar 🙂

  4. Deutsche Version ist definitiv uncut. Macht super viel Spaß auf dem iPhone 5. Keine Ruckler, alles wunderbar auf die Touchscreen-Steuerung portiert. Saubere Arbeit Rockstar 🙂

    1. Man muss nur 2 mal auf rennen drücken dann springt er. Leider kann man so duch ständiges tippen nicht mehr unbegrenzt rennen wie auf den anderen konsolen.

  5. Hehe es macht wirklich spaß euch beim zocken zuzusehen 🙂
    Vor allem bei 4:45 „jetzt will er hier n paar aufs Maul“
    Haha ich lach mich schlapp 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de