Tyme Mobile: Ansprechende Zeiterfassungs-App jetzt auch für iOS

Von der Tyme-Anwendung für Mac-Nutzer haben wir euch bereits in der Vergangenheit berichtet. Nun haben die Entwickler auch eine iOS-App in den App Store gebracht.

Zum Preis von 2,69 Euro lässt sich die als Tyme Mobile (App Store-Link) betitelte Applikation für iPhone und iPod Touch aus dem deutschen Store laden. Für die Installation der am 13. September erschienenen App sollte man mindestens über iOS 7.1 oder neuer auf dem iDevice verfügen und auch kleine 2,6 MB an Speicherplatz auf selbigem bereithalten. Zum Start von Tyme Mobile gilt ein um 50% reduzierter Kaufpreis, auch die Mac-App (Mac App Store-Link) ist derzeit vergünstigt zum Preis von 5,49 Euro zu haben.

Auch Tyme Mobile sieht sich als kleine, aber feine Zeiterfassungs-App, die es insbesondere Freiberuflern und kleinen Unternehmen einfacher machen soll, die geleisteten Arbeitszeiten und Projekte im Überblick zu behalten. Eine drahtlose Synchronisierung über die iCloud zwischen der Mac- und iOS-Version der App ist selbstverständlich auch gewährleistet, um auf allen Geräten auf dem neuesten Stand zu sein.

Weiterlesen

Timelime: Neue Mac-App trackt Arbeitszeit einfach und elegant

Timelime ist eine neue Mac-App, mit der man seine Arbeitszeit einfach und schnell erfassen kann.

Neben den vielen reduzierten iOS-Apps an diesen Montag, möchten wir euch gerne die neue Mac-App Timelime (Mac Store-Link) vorstellen, die einmalig mit 13,99 Euro bezahlt werden muss. Der Download ist nur 3,6 MB groß und stammt aus der Feder des deutschen Entwicklers Niko Kramer. An dieser Stelle muss man leider direkt feststellen, dass die App nur in englischer Sprache verfügbar ist – wir hoffen mit einem nächsten Update auf eine deutsche Lokalisierung. Doch was genau hat das Tool zu bieten?

Weiterlesen

Arbeitszeiten & Lohn auf dem iPhone eintragen

Wer keine regelmäßige Arbeitszeiten hat, schreibt sich seine Stunden sicher auf, um nachzuverfolgen, ob am Monatsende auch das passende Gehalt auf dem Konto auftaucht.

Wer das ganze auf das iPhone auslagern möchte, der sollte sich die Applikation SalaryBook (App Store-Link) einmal genauer ansehen. Mit der App ist es möglich Arbeitszeiten festzuhalten. Man hinterlegt den Stundenlohn und trägt im integrierten Kalender seine Stunden ein. Die App berechnet dann den täglichen, monatlichen und jährlichen Lohn. Was schon etwas komisch ist: Alle Zahlen sind Retina optimiert nur die Null nicht.

Außerdem kann man sich einen grafischen Report anzeigen lassen, der einmal die Arbeitszeit aufzeigt und einmal den Arbeitslohn. Zudem kann man seine Daten exportieren. Es wird eine Email mit einer Tabelle generiert, die nur noch versendet werden muss.

In den Einstellungen selbst kann eine Vorlage eingerichtet sowie ein Passwort gesetzt werden, um fremden Zugriff zu vermeiden. Mit einem weiteren Schalter kann man die Töne deaktivieren, zudem können alle Einträge im Kalender zurücksetzt werden.

SalaryBook kostet sonst stolze 3,99 Euro und wird für kurze Zeit zum Nulltarif angeboten. Die App ist nur für Apples iPhone konzipiert.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de