Spiele-Tipp: Jump Out! gratis laden

Über Jump Out! haben wir zuletzt im Mai berichtet. Nun ist es wieder an der Zeit für eine News.

Jump Out! ist seit April 2011 für das iPhone verfügbar und hat bisher 79 Cent gekostet. Vor nicht einmal einer Woche hat der Entwickler den Preis auf 2,39 Euro erhöht, das soll uns an dieser Stelle aber nicht stören – denn nun ist der Preis für einen kurzen Zeitraum auf Null gefallen.

Im amerikanischen Store ist Jump Out! (App Store-Link) sogar mit vollen fünf Sternen bewertet worden, in unserem mittlerweile etwas überholten Test gab es vier Sterne. Mittlerweile gibt es allerdings Retina-Grafik, neue Sounds, eine verbesserte Performance und einige neue Level.

In dem 16 MB großen Spiel steuert man einen kleine Grashüpfer (vermute ich zumindest), die man über verschiedene Kronenkorken zum Ausgang des Levels führen muss. Auf dem Weg zum Ziel können Würmer gegessen werden, man sollte aber auch darauf achten, nicht in eine der vielen Fallen zu tappen – Gefahren sind zum Beispiel Stromkreise, die man tunlichst nicht berühren sollte.

„Tolles Game, genauso cool wie Cut the Rope! Zu empfehlen“, schreibt zum Beispiel iPhone-Nutzer De Randere. Auch wir finden: Zum Nulltarif kann man an dieser Stelle nicht viel falsch machen, den Download sollte man sich nicht entgehen lassen.

Weiterlesen

Retina und neue Level: Jump Out! verbessert

Rund zwei Wochen nach dem Release gibt es bereits das erste Update für Jump Out!

In unserem Testbericht haben wir Jump Out! (App Store-Link) mit einer Wertung von guten vier von fünf Sternen versehen, auch die meisten Nutzer zeigten sich angetan vom bekannten Spielprinzip in einer neuen Aufmachung. Mit dem Update auf Version 1.5 sind einige Wünsche in Erfüllung gegangen.

Die fleißigen Entwickler, die auch das Knobelspiel Zarik in den App Store gebracht haben, haben unter anderem einen der Punkte ausgeräumt, die wir in unserem Test bemängelt haben: Jump Out! ist jetzt in optimierter Grafik für das Retina-Display des iPhone 4 verfügbar. Warum man diese Funktion nicht gleich mitgeliefert hat, ist uns schleierhaft.

Und wer Jump Out! am Wochenende bereits durchgespielt hat, darf sich ebenfalls über die Aktualisierung der 79-Cent-App freuen: Neben diversen Fehlerbehebungen haben die Entwickler auch neue Level eingebaut, 15 sind es an der Zahl. Weitere sollen mit regelmäßigen Updates folgen.

Und wem das immer noch nicht reicht, der sollte sich den Tipp von appgefahren-Leser Freestylchiller näher ansehen: „Wenn man es durchgespielt hat, kann man die Level mit einer schwierigeren Zielsteuerung spielen und kommt so an ein kleines Zusatzabzeichen für besonders gute Spieler heran.“

Weiterlesen

Jump Out! – Rettung der Käfer im Test

Vor gut einem Monat, haben wir Euch das Game Jump Out! (App Store-Link) bereits kurz vorgestellt. Mittlerweile ist das witzige „Bug“-Spiel in den iPhone-Charts nach oben in die Top 20 geklettert. Ob dies berechtigt ist werden wir anhand unseres Tests herausfinden.

Ähnlich wie bei Cut the Rope besteht das Spielprinzip darin seine Spielfigur zu einem Ausgang, hier ein Loch in der Wand, zu lotsen. Auf dem Weg dorthin, sollen möglichst viele der immer drei vorhandenen Sterne eingesammelt werden.

Die Ausgangsposition der Spielfiguren sind immer klebrige, orange, sich drehende Zahnräder. Berührt man nun die Käfer und zieht sie von ihrem Zahnrad weg, hüpft er in entgegen gesetzter Richtung davon. Dabei gilt es die Regeln der Ballistik zu beachten. In Abhängigkeit von Höhe und Weite erreicht der Käfer dann den nächsten Zielpunkt oder eben nicht. Fällt er auf den Boden, hüpft er noch einen Moment zappelnd umher und beendet mit geschlossenen Augen sein kurzes Käferleben. Man kann die kleinen Käferfreunde also nur solange Steuern wie sie auf den Rädern sitzen. Einmal losgelassen, sind sie den physikalischen Kräften überlassen.

Es gibt insgesamt 4 verschiedene „Bug-Typen“, die mit zunehmender Levelanzahl nach und nach frei gespielt werden. Zum einen gibt es den 0815-Normalokäfer, der euch schon zu Beginn des Spiels zu Verfügung steht. Als zweiten Spieler holt ihr eine Grille an Board. Sie kann vor allem besser hüpfen, was ihr meist ein längeres Leben beschert. Anschließend wird der Schrimp zu Eurem Gefährten, mit dem ihr diverse Wasserlevel bestreitet. Last but not least wird euch eine Schnecke zur Seite gestellt, die ebenso ihre speziellen Fähigkeiten aufweisen kann.

Um noch mehr Abwechslung ins Spiel zu bringen, gibt es verschiedene Hindernisse, wie Zuckerbarrieren, Ventilatoren, Seifenblasen oder Mauern, um die man herumspringen muss. Der Schwierigkeitsgrad ist auch für nur sporadische Gamer vertretbar, da es meist einen einfachen und einen komplizierten, punktereicheren Weg zum Ziel gibt.

Die Einstellungsmöglichkeiten beschränken sich darauf die Musik an und aus zu stellen. Die Geräusche, die die Käfer machen erinnern ein wenig an die Schleimkugel bei „World of Goo“.

Zur Grafik bleibt anzumerken, dass sie recht nett ist, aber man nicht wirklich sagen kann, ob man denn jetzt einen Käfer oder zum Beispiel eine Raupe spielt. Außerdem stellt sich die Frage, was zum Beispiel diese orangefarbenen Zahnräder darstellen sollen, da einem beim Starten der App gezeigt wird, dass man die Käfer aus einer Art Glas befreien soll.

Bis jetzt gibt es für den Preis der App von 0,79 Cent insgesamt 60 Level. Im App Store sind bereits weitere Level, sowie Auflösung für das Retina-Display des iPhones angekündigt.

Weiterlesen

Neues & tolles Casual-Game: Jump Out!

Casual-Games sind die Spiele, die den Nutzer mit ihrer Einfachheit an das iPhone oder iPad fesseln. Vor fast einer Woche hat es Jump Out! (App Store-Link) in den Store geschafft.

Jump Out! ist eine Mischung aus Angry Birds und Cut the Rope. In dem nur 13 MB großen Spiel muss man kleine Raupen, genannt Bugs, retten und zum Ausgang führen. Im weiteren Verlauf des Spiels gibt es verschiedene Bugs, die sich unterschiedlich verhalten.

Alle Bugs werden wie auf einem Katapult mit dem Finger zurück gezogen und dann in Richtung Ziel katapultiert. Dabei stehen auf dem Weg rote Räder zur Verfügung, an denen sich die kleinen Viecher festhalten können.

Das nachstehende Promo-Video (YouTube-Link) zeigt wie Jump Out! zu bedienen ist und welche Bugs im Spiel auf die Nutzer warten.

Unser erstes Fazit: Jump Out! ist ein weiteres tolles Casual-Spiel mit hohem Sucht-Faktor. Das preisgünstige 79 Cent Spiel verschafft dem Nutzer langen Spielspaß zu einem kleinen Preis. Insgesamt warten 60 Level darauf gespielt zu werden – weitere wurden schon angekündigt. Danke an Kevin für die Email mit dem Tipp!

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de