Sleep Better von Runtastic funktioniert jetzt auch auf dem iPad

Die Schlafanalyse-App Sleep Better hat per Update neue Funktionen erhalten.

Die ehemalige iPhone-App der Woche Sleep Better (App Store-Link) wurde per Update zur Universal-App hochgestuft. Der Gratis-Download ist 39,9 MB groß, in deutscher Sprache verfügbar und für die neusten iPhones optimiert.

Das neue Design auf dem iPad macht eine gute Figur. Alle Schaltflächen und Grafiken wurden für den größeren Bildschirm angepasst. Des Weiteren haben die Entwickler die Aufzeichnung der Schlafphasen verbessert, auch das Teilen dieser auf Facebook, Twitter, WhatsApp oder per Mail wird ermöglicht.

Sleep Better möchte euren Schlaf überwachen, in dem ihr das iPhone oder iPad auf das Bett legt, damit die Geräte eure Bewegungen aufnehmen und speichern. Ein richtiger Schlaf-Tracker wird so natürlich nicht geboten, ein guter Anhaltspunkt ist es aber schon.

Weiterlesen

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW45.14)

Wie immer verraten wir euch auch heute, was die Empfehlungen von Apple in dieser Woche wirklich taugen.

iPhone-App der Woche – Sleep Better: Hier haben wir fast das Gefühl, dass Runtastic hier ein paar Jahre zu spät gekommen sind. Schließlich ist es längst nicht die erste App, die Schlafphasen überwachen und zum richtigen Zeitpunkt wecken will. Die generellen Probleme: Man muss das iPhone neben das Kopfkissen legen und am besten auch an das Netzteil anschließen. Wer die App tatsächlich nutzen möchte, schaltet am besten die Vollversion für 1,99 Euro per In-App-Kauf frei. Die meiste Kritik gibt es dafür, dass der 119 Euro teure Fitness-Tracker Orbit nicht unterstützt wird und man schon wieder eine neue App aus dem Runtastic-Kosmos installieren muss. Was man aber auch sagen muss: In Sachen Design und Ausnutzung der technischen Möglichkeiten ist Sleep Better wirklich gut. (iPhone, kostenlos)

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de