Waterfield Designs Vitesse Messenger: Geräumige und hochwertige Notebook-Umhängetasche

Von den großartigen Taschen des amerikanischen Herstellers Waterfield Designs aus San Francisco haben wir schon des öfteren berichtet. Eines der neuesten Modelle ist der Vitesse Messenger.

Waterfield Designs Vitesse Messenger 1

Falls euch der Formfaktor und das Design des Waterfield Designs Vitesse Messenger irgendwie bekannt vorkommt – ja, richtig gelegen. Der Messenger Bag agiert quasi als großer Bruder der Vitesse Cycling Musette, einer leichten, kleineren Umhängetasche, die auch wir schon vor einiger Zeit in einem Artikel vorgestellt haben. Wer jedoch auf dem täglichen Weg zur Arbeit mehr als ein iPad, Schlüssel und Ladekabel unterbringen möchte, wird ab sofort mit dem Vitesse Messenger besser bedient.

Im Inneren der in drei Farben – Mittelbraun, Marineblau und Weinrot – erhältlichen Umhängetasche befindet sich nämlich ein großes Extrafach an der Rückwand, in der ohne Probleme ein MacBook Pro samt angelegtem Sleeve Platz findet. Ich habe beispielsweise bei meinem navyblauen Testexemplar ein 13“ MacBook Pro inklusive Filzsleeve von Waterkant problemlos im Vitesse Messenger transportieren können.

Die aus gewachstem Leinen gefertige Umhängetasche verfügt über einen optional zu bestellenden Quergurt, der für Sicherheit und festen Halt beim Fahrradfahren sorgt, sowie natürlich gegerbte Applikationen aus schokobraunem Leder zum Verschließen und Festhalten des Vitesse Messengers. Besonders praktisch für Radfahrer ist das über zwei seitlich angebrachte, wasserdichte Reißverschlüsse zugängliche Frontfach, das im Inneren ein eigenes Smartphone-Fach aus Ultrasuede-Material beinhaltet. Ultrasuede ist ein besonders weicher Mikrofaser-Stoff, der bei uns auch als Alcantara bekannt ist und das iPhone in der Fronttasche so vor Kratzern durch Schlüssel oder andere spitze Gegenstände schützt.

Waterfield Designs Vitesse Messenger 2

Auch im Hauptfach des nur 860 Gramm schweren, etwa 43 x 33 x 10 cm großen Messenger Bags herrscht aufgeräumte Ordnung. Neben dem großen Laptopfach an der Rückwand gibt es auf der Innenseite der Front drei eingenähte Fächer, die kleinere Gegenstände wie Ladekabel, ein Portemonnaie oder ein Notizbuch beinhalten können. Im Hauptfach findet ohne Probleme auch ein handelsüblicher A4-Aktenordner oder eine aufrecht stehende 1l Trinkflasche Platz.

Waterfield Designs Vitesse Messenger präsentiert sich als kleines Platzwunder

Hinsichtlich der Verarbeitungsqualität gibt es wie eigentlich immer bei den Produkten von Waterfield Designs auch beim Vitesse Messenger rein gar nichts zu bemängeln. Die vor Ort in San Francisco in der eigenen Manufaktur hergestellte Tasche kommt mit äußerst hochwertigen Materialien und perfekt vernähten Stoffbahnen daher. Das gewachste Leinen erinnert an die bekannten Barbour-Wachsjacken und ist trotz anfänglicher Steife gut und bequem zu tragen. Einziger Wunsch von meiner Seite wäre eine farblich passende, abnehmbare Polsterung für den Tragegurt gewesen – denn aufgrund der Größe des Messengers trägt man oft überdurchschnittlich viel Gewicht mit sich herum. Aber dieser Kritikpunkt ist wohl eher als „Meckern auf hohem Niveau“ einzustufen.

Waterfield Designs Vitesse Messenger 4

Generell präsentierte sich der Vitesse Messenger während meiner Testphase als komfortabel zu tragendes Platzwunder aus robusten Materialien, die sich im Alltag bewähren, aber gleichzeitig auch für ein gewisses Stil-Statement sorgen. Aufgrund des unaufdringlichen Designs eignet sich der Messenger Bag daher sowohl für Studium und Schule, als auch für berufliche Zwecke, und nimmt im Inneren so ziemlich alles auf, was für einen langen Arbeitstag benötigt wird. Dank des optional anzubringenden Quergurtes bleibt auch während einer Pendlerfahrt per Fahrrad alles an seinem Platz und ist dank gewachsten Materialien und wasserfesten Reißverschlüssen vor Witterungseinflüssen geschützt.

Vorenthalten wollen wir euch natürlich auch nicht den Preis und die Versandmodalitäten des Waterfield Designs Vitesse Messengers. Wie bei allen anderen Produkten des Herstellers gilt auch hier ein alleiniger Versand aus den USA, da die kalifornische Manufaktur bisher noch nicht über einen deutschen Vertrieb verfügt. Für den Vitesse Messenger wird ein Preis von 159 USD, also etwa 143 Euro (mit Quergurt 169 USD bzw. 152 Euro) zzgl. Versand per FedEx und eventuell anfallende Zölle und Steuern, im hauseigenen Webshop des Herstellers fällig. Wer noch weitere Informationen und eine kleine Produktpräsentation in audio-visueller Form für die Kaufentscheidung benötigt, kann sich abschließend noch das eingebundene YouTube-Video ansehen, in dem Firmengründer Gary Waterfield den Vitesse Messenger genauer vorstellt.

Waterfield Designs Vitesse Messenger
  • 8/10
    Design - 8/10
  • 9/10
    Handhabung - 9/10
  • 9/10
    Qualität - 9/10
  • 7/10
    Preis/Leistung - 7/10
8.3/10

Fazit

Der Waterfield Designs Vitesse Messenger ist dank seiner geräumigen Ausmaße, einem Extra-Fach für MacBooks und robustem Material aus gewachstem Leinen ein hervorragender und zuverlässiger Begleiter im Alltag von Apple-Nutzern. Bestellt werden kann allerdings nur im Webshop der kalifornischen Manufaktur aus San Francisco.

Sending
User Review
0 (0 votes)
Comments Rating 0 (0 reviews)

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sending

Copyright © 2019 appgefahren.de