Just Mobile TopGum: Innovativer 6.000 mAh-Akku mit Dock und Ladekabel samt Verlosung

Der Markt für mobile Akkupacks boomt – und wer Käufer für sich gewinnen will, muss mit praktischen Zusatzfunktionen aufwarten. Der Just Mobile TopGum hat davon gleich mehrere.

Just Mobile TopGum 1

Update am 8. September: Das Gewinnspiel ist nun ausgewertet. Gewonnen haben Markus H. und Svenja F. Wir haben euch schon bezüglich des Versands kontaktiert.


Der Berliner Hersteller Just Mobile ist uns schon seit längerem bekannt und überzeugt in der Regel mit qualitativ hochwertigem, stilvoll designtem Mac-, iPhone- und iPad-Zubehör im Apple-Stil. Mit dem Just Mobile TopGum konnten wir nun einen der neuesten Exemplare aus dem Akku-Sortiment des Unternehmens genauer unter die Lupe nehmen.

Der Just Mobile TopGum – Namensähnlichkeiten zu einem bekannten Film mit Tom Cruise nicht ausgeschlossen – ist aktuell in insgesamt drei Farbvarianten, Schwarz, Silber/Schwarz und Gold/Weiß, im Handel erhältlich. Je nach Farbwahl wird momentan beispielsweise bei Amazon zwischen 63,60 Euro und 72,89 Euro fällig, zudem ist für alle Optionen ein kostenloser Prime-Versand am nächsten Werktag möglich. Alternativ ist der TopGum auch auf der Website von Just Mobile erhältlich.

  • Just Mobile TopGum in Schwarz für 69,01 Euro (Amazon-Link)
  • Just Mobile TopGum in Silber/Schwarz für 72,89 Euro (Amazon-Link)
  • Just Mobile TopGum in Gold/Weiß für 63,60 Euro (Amazon-Link)

Im Vergleich zu vielen anderen mobilen Akkus, die es aktuell auf dem Markt gibt und die über ein extern angeschlossenes USB-Kabel aufgeladen werden müssen, kommt der TopGum von Just Mobile gleich mit zwei praktischen Features daher, die sich im Alltag besonders bewähren. Zum einen wird die 6.000 mAh-Powerbank mit ihrem Fast-Charge-Ausgang von 2.4A inklusive eines magnetischen Ladedocks ausgeliefert, das beispielsweise auf einem Schreibtisch Platz finden kann, um so den Akku immer griffbereit und voll aufgeladen zu haben. Das Dock ist farblich auf den Akku abgestimmt und kann auch für 19,99 Euro im Webshop von Just Mobile separat nachgekauft werden – möchte man etwa den Akku sowohl zuhause auf dem Schreibtisch als auch bei der Arbeit bequem aufladen können. Natürlich lässt sich die Powerbank auch über den üblichen Weg, einem MicroUSB-Port, wieder mit Saft befüllen.

Just Mobile TopGum reicht für zwei volle iPhone 6-Ladungen

Just Mobile TopGum 2Unterwegs profitiert der Nutzer dann von einem in der Längsseite eingeschobenen Lightning-Kabel, das bei Nichtgebrauch vollkommen im Rahmen des TopGums verschwindet, um das iPhone oder iPad aufladen zu können. Mit einer Länge von etwa 7 cm und einer Dicke von ca. 3 mm ist dieses Kabel allerdings eher eine Notlösung bzw. nur fürs reine Aufladen gedacht. Wer sein Gerät während des Aufladens weiter verwenden möchte, sollte lieber ein externes Lightning-Kabel mitführen, das am standesgemäßen USB-Port des Akkus angeschlossen werden kann. Dank des integrierten Mini-Kabels lassen sich so aber auch gleich zwei iDevices gleichzeitig mit Strom befüllen.

A propos mit Strom befüllen: Bei meinen Tests mit dem Just Mobile TopGum und meinem iPhone 6 konnte ich etwa 200% an Kapazität aus dem mobilen Akku heraus kitzeln. Damit wird zwar nicht die vom Hersteller beschriebene Kapazität, mit der „ein Smartphone bis zu drei Mal“ aufgeladen werden kann, erreicht, allerdings sollte die Menge ausreichen, um über den Tag zu kommen oder eine längere Tour mit aktivierten Ortungsdiensten zu überstehen. Eine automatische Abschaltfunktion nach wenigen Sekunden, die erkennt, wenn kein Gerät angeschlossen ist, spart zudem wertvolle Akkukapazität.

In Kooperation mit Just Mobile können wir euch abschließend auch ein kleines Schmankerl präsentieren: Der Berliner Hersteller verlost zwei TopGum-Akkus in der gold/weißen Farbvariante exklusiv für Appgefahren-Leser. Alles, was ihr dafür tun müsst, ist bis zum Sonntag, den 6.9.2015 um 23:59 Uhr an contest[at]appgefahren.de ([at] bitte durch ein @ ersetzen) zu schreiben, um an der Verlosung teilzunehmen. Die zwei glücklichen Gewinner werden dann von uns per E-Mail benachrichtigt und hier im Artikel bekannt gegeben. Viel Glück!

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de