Bricks: Altbekanntes Ping-Pong-Spiel im modernen Gewand

Mit Bricks möchten wir euch heute noch ein kleines Spielchen vorstellen, das sich beim klassischen Pingpong hat inspirieren lassen.

Bricks Bricks (App Store-Link) kommt als 21,8 MB großes und für iPhone und iPad optimiertes Spiel daher. Der Download muss einmalig mit preisgünstigen 89 Cent beglichen werden – Werbung oder In-App-Käufe werdet ihr nicht finden.

Bricks ist einfach, herausfordernd und minimalistisch. Die Entwickler haben sich dabei von altbekannten Ping-Pong inspirieren lassen, das Spiel aber mit der aktuellen Technik gekreuzt und so ein gute Kombination geschaffen. Die in deutscher Sprache verfügbare App erklärt zum Start die einfachen Regeln. Ihr müsst mit einer kleinen Kugel alle möglichen Plattformen treffen, die dabei immer im Kreis angeordnet sind. Schnell gesellen sich unterschiedliche Plattformen hinzu, die beispielsweise mehrmals getroffen werden müssen oder den Ball beschleunigen.

Zudem gibt es aber auch weitere Schwierigkeiten und Power-Ups. Mit kleinen Toren, die als Teleporter dienen, wird der Ball an einer anderen Stelle ausgesetzt, die allerdings unbekannt ist. Sind also vier Teleporter im Einsatz, müsst ihr immer wachsam sein und genau darauf achten, an welcher Stelle die kleine Kugel austritt. Das Design ist dabei sehr zeitlos und kommt mit ein paar Farbakzenten daher, reicht für das gut gemachte Arcade-Spiel aber mehr als aus. Weiterhin begleitet euch ein toller Soundtrack, der sogar als eigenständigen MP3-Download zur Verfügung steht.

Zur Steuerung stehen dabei zwei Alternativen zur Auswahl. Zum einen könnt ihr iPhone und iPad waagerecht drehen, um so die Plattformen an die richtige Stelle zu bewegen – optional steht aber auch eine Touch-Steuerung bereit, die ebenfalls die auf einer Kreisbahn ausgerichteten Plattformen in die entsprechende Richtung dreht. Das Gameplay basiert dabei auf prozedural genierte Level, die jedes Spiel einzigartig machen. Durch die Anbindung an die iCloud wird der Spielstand zwischen mehreren Geräten synchronisiert, durch das Integrieren des Game Centers könnt ihr euren Highscore mit Freunden vergleichen.

Unser Fazit: Bricks hat alte Mechanismen aufgegriffen und sie mit der neusten Technik kombiniert und so ein neuartiges und innovativ Ping-Pong-Spiel geschaffen. Wie ihr sicherlich aus dem Text enthemmen könnt, gibt es somit eine klare Empfehlung für Bricks. Werft noch einen kurzen Blick in den Trailer (YouTube-Link) zum Spiel.

Trailer zu Bricks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de