Gembird Berlin: Günstiger Bluetooth Stereo-Kopfhörer im Test

Mit dem Gembird Berlin möchten wir euch heute einen Bluetooth-Kopfhörer für den kleinen Geldbeutel vorstellen.

Gembird Berlin 1Vor einiger Zeit wurden wir gefragt, ob wir nicht einmal Bluetooth-Kopfhörer testen könnten. Nachdem wir euch schon den wirklich großartigen und 209 Euro teuren Philips Fidelio M1BT und den Turtle Beach i30 vorgestellt haben, folgt nun eine weitere Alternative, die mit rund 30 Euro aber in einer anderen Preisklasse spielt.


Der Gembird Berlin, die genaue Bezeichnung lautet „Gembird BHP-BER“, ist ein einfacher Bluetooth-Kopfhörer, der natürlich auch mit iPhone und iPad funktioniert. Vorweg sollte natürlich gesagt sein, dass man bei einem Bluetooth-Kopfhörer für 30 Euro keine großen Erwartungen hegen kann. Als verwendetes Material kommt sehr viel Plastik zum Einsatz, das in den Farben schwarz und weiß gefärbt wurde.

Doch zuerst einmal zu den weiteren Fakten: Der Gembird Berlin ist mit einem 320 mAh Akku ausgestattet, der bis zu zehn Stunden Hörzeit bietet, das Aufladen dauert bei kompletter Entladung rund drei Stunden. An der linken Ohrmuschel befinden sich fünf Tasten, mit denen man den Kopfhörer an- und ausschalten kann, auch das Verändern der Lautstärke und Überspringen eines Liedes ist machbar.

Der Durchmesser der Lautsprecher beträgt 40 Millimeter, die Impedanz liegt bei 32 Ohm und die Sensitivität bei 85 Dezibel. Das Nettogewicht liegt bei 68 Gramm und die Abmessungen betragen 170 x 160 x 53 Millimeter.

Über den verstellbaren Kopfbügel lässt sich der Bluetooth-Kopfhörer der Kopfgröße anpassen, wobei die maximale Ausführung für größere Köpfe fast zu klein ist. Da es sich um einen On-Ear-Hörer handelt, werden die Ohren natürlich nicht komplett bedeckt, dennoch ist der Tragekomfort gut.

Gembird Berlin: Günstig statt billig

Bei „Low Budget“-Kopfhörern ist natürlich auch der Klang interessant. Für 30 Euro darf man keine Klangwunder erwarten, dennoch würde ich den Sound für die Preiskategorie als gut einstufen. Insgesamt ist das Klangerlebnis etwas dumpf, die Höhen kommen nicht ganz klar durch. Der Bass ist zu hören, hier trifft die Beschreibung ausgewogen ganz gut zu.

Unser Fazit fällt positiv aus: Für knapp 30 Euro bekommt ihr einen der Preisklasse angepassten Bluetooth-Kopfhörer, der einen angenehmen Sound bietet. Die Verarbeitung ist gut, auch wenn wirklich viel Plastik zum Einsatz kommt. Über das integrierte Mikrofon lassen sich außerdem Anrufe tätigen, auch eine Batterieanzeige ist vorhanden. Wer nicht gleich über 200 Euro auf den Tisch legen möchte, kann sich diesen Einsteiger Bluetooth-Kopfhörer ansehen, der bei Amazon in der schwarzen Variante 27,53 Euro (Amazon-Link) kostet, die weiße Version muss mit 28,04 Euro (Amazon-Link) bezahlt werden. Wer viel Musik hört und sie richtig genießen möchte, sollte aber ein wenig mehr Geld in die Hand nehmen und auf die oben verlinkten Alternativen zurückgreifen.

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

  1. Wie ist denn die Reichweite bei dem Kopfhörer? Insbesondere, wenn eine oder mehrere Wände dazwischen sind.
    Vielleicht könnt ihr ja den Punkt Reichweite generell bei Bluetooth-Tests berücksichtigen. Das wäre toll!

    1. Laut Angaben der Hersteller: 10 Meter im Freien. Bei Wänden wird es schwieriger. Hier hat es durch eine Wand geklappt, ca. 5 Meter.

      1. Danke!
        Ich frage, weil ich z.B. mit dem ebenfalls von euch getesteten Teufel BT Bamster große Reichweiten-Probleme habe. Nach wenigen Metern ist Schluss, wenn eine Wand dazwischen ist, geht gar nichts mehr. Teufel will mein Gerät jetzt wegen Defekt tauschen, aber ich denke es liegt am Lautsprecher selbst.

  2. Ich persönlich nutze die Beats Wireless und bin positiv überrascht. Ich verstehe die ganze Kritik nicht. Am besten Ist die soundqualität wenn man auf „Late Night“ stellt. Der bass ist nicht zu stark und die Höhen kommen wunderbar hervor. Klare Empfehlung. Vor allem konnte ich diese für 219€ bei Bilinski und nicht wie beim eigentlichen retailer für 279€ ergattern.

    1. Dann solltest du die Dinger mal mit guten Kopfhörern Vergleichen… Der Sound ist für die Preisklasse unterirdisch! Steigt man von Standard-Hörern um, merkt man das vielleicht nicht so…

      1. Ich habe viele probiert und klar mit sennheiser sind diese nicht zu vergleichen aber sie gefallen mir gut und die Reichweite ist sehr sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de