iPhone 13: Bis zu 1 TB Speicher & kleinere Notch

Ist mehr Speicher notwendig?

Im Herbst wird Apple die neue iPhone-Generation vorstellen. Ob die neuen Modelle nun iPhone 13 oder iPhone 12s heißen werden, wissen wir noch nicht. Allerdings gibt es nun weitere Infos von Jon Prosser, der sich, wie so oft, auf seine zuverlässigen Quellen beruft.

Schon im Oktober letzten Jahres hat Prosser darauf hingewiesen, dass die kommenden iPhones mehr Speicherplatz bekommen. Damals gab es nur wenige Beweise, doch nun sollen die ersten Prototypen eben mit 1 TB Speicher ausgestattet sein. Aber: Nur die Pro-Modelle sollen die neue Option bekommen.


Das iPhone 6s gab es damals mit maximal 128 GB, das iPhone 7 mit 256 GB. Das iPhone XS hat Apple mit maximal 512 GB angeboten und das ist die aktuell größte Speicheroption bei allen neuen iPhones. Möglicherweise steht das nächste Upgrade in diesem Jahr an.

Unklar ist derweil, welche Speichergrößen Apple insgesamt anbieten wird. Aktuell gibt es ja 128, 256 und 512 GB zur Auswahl. Gut möglich, dass Apple die kleinste Größe killt und mit 256 GB startet, und darüber hinaus 512 GB und eben 1 TB Speicher im iPhone 13 anbietet.

Notch wird kleiner

Diese Gerüchte halten sich hartnäckig. Nun will Prosser eine CAD-Zeichnung gesehen haben, die zeigt, dass die Notch in der Breite gleicht bleibt, aber in der Höhe schrumpft.

All seine Aussagen könnt ihr in seiner aktuellen Episode von Front Page Tech hören.

Anzeige

Kommentare 9 Antworten

  1. Apple hat mit dem 12 pro doch gerade erst die Basis-Speichergröße verdoppelt, die wird (erst recht beim erwartbaren s-Update) jetzt erst mal länger so bleiben. Schließlich verdient der Laden an den Aufpreisen für mehr Speicher viel Geld…

  2. Apple wird die kleinste Speichergrösse immer „grenzwertig“ nach unten auslegen, um einen zu motivieren 100-150 Euro mehr auszugeben.
    Das war schon einmal so beim X glaube ich wo man mit 64 eingestiegen ist und es mit 256 weiterging.

    1. Das machen sie Wirkich immer und überall und das ist ein großer Grund, wieso ich meine Appleprodukte so gut wie immer second-hand kaufe, eben um das nicht mit mir machen zu lassen. Also klar zahle ich second-hand natürlich auch mehr für die größere Speichergröße, aber nicht so viel mehr.

  3. Die Höhe der Notch ist gar nicht mein Problem. Die Breite verhindert, dass in der Statusleiste (für mich) interessante Informationen angezeigt werden. Also ohne extra wischen zu müssen.

  4. Am Speicher verdient sich Apple dumm. Deshalb wird man uns immer viele Speicher für angeblich wenig Geld verkaufen wollen. Ob du 1 oder 2TB wirklich brauchst spielt dabei doch keine Rolle. Wenn du statt 1 dann 2TB für X Geld mehr bekommen kannst, hast du ggf. den Poserbonus bei den Kumples oder Kollegen und Apple hat gewonnen.
    Und ich höre sie wieder reden, wie sie argumentiren, wie wichtig viel Speicher heutzutage ist, weil man ja alles in 8K filmen muss und da kann man nicht genug haben. Naja, …

    1. Solange Apple auch kleinere Speichergrößen zur Auswahl anbietet kann sich jeder seine passende Größe die in sein Alltag passt aussuchen. Wenn jemand den Speicher nicht brauchen würde würde er mit Sicherheit auch nicht den Aufpreis dafür zahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de