Machinarium: Tolles Abenteuer nach einem Jahr wieder zum Sparpreis

Über das aufwändige Adventure Machinarium (App Store-Link) haben wir schon des Öfteren berichtet, jetzt kann man wieder Geld sparen.

Nach fast einem Jahr bieten die Entwickler ihre iPad-App wieder günstiger an. Statt den sonst angesetzten 4,49 Euro zahlt man im Moment nur noch 1,79 Euro – günstiger konnte man das Spiel bisher noch nicht ergattern.

Worum geht es nun genau in Machinarium? In einer düsteren und skurrilen Comicwelt gilt es, einen kleinen Roboter per Point&Click zu steuern und auf diese Art und Weise Rätsel zu lösen. Mit einem Wisch nach oben lässt sich etwa der Roboter in die Länge ziehen, um so höhergelegene Gegenstände erreichen zu können.

Mit den gesammelten Gegenständen lassen sich dann die kleinen Rätsel im Spiel lösen. Sie können vom namenlosen Roboter aufgenommen und zu einem passenden Zeitpunkt wieder hervorgeholt werden. Hat man sich innerhalb einer Stufe total verzettelt, ist es möglich, das Spiel zu speichern und das Level neu zu laden. Auch gibt es einige Hinweise in Form eines Glühbirnen-Buttons, um zu erkennen, was der Roboter als nächstes tun soll oder benötigt.

Das Spiel ist nicht nur von uns eine Empfehlung, auch die bisherigen Nutzer bewerten Machinarium mit guten viereinhalb Sternen. Zuletzt sei noch angemerkt, dass das Spiel nicht auf dem iPad der ersten Generation läuft. Einen kleinen ersten Einblick bietet der folgenden Trailer (YouTube-Link).

Kommentare 8 Antworten

  1. Keine deutschen Texte oder Sprachausgabe, die wenigen Texte (kurze Erklärungen, Menü) sind in Englisch. Aber das Spiel benötigt eigentlich überhaupt keine Sprachkenntnisse – Point & Click! Ein wirklich wundervolles kleines Abenteuer, liebevoll gestaltet und mal was ganz anderes als das 3D Spielzeug 🙂 Ich habe Machinarium letztes Weihnachten verbilligt gekauft und es gab/gibt eine ⭐⭐⭐⭐⭐ Empfehlung von mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de