MeteoEarth ist jetzt für das iPhone X optimiert

Für die Applikation MeteoEarth liegt ein Update zur Installation bereit.

MeteoEarth Banner

Ihr interessiert euch für Wetterdaten? Mit MeteoEarth (App Store-Link) gibt es eine App, die umfassende Daten liefert. Der Download erfolgt dabei kostenfrei, enthält Werbung und kann zudem in einer Premium-Version genutzt werden, wenn man sich für das Abo entscheidet.

Mit dem neusten Update auf Version 2.3 haben die Entwickler endlich auch MeteoEarth für das iPhone X optimiert. Auf dem großen Display sehen angepasste Apps einfach viel besser aus, da macht die Nutzung einfach mehr Spaß. Des Weiteren wurden kleinere Fehler behoben, die von den Nutzern gemeldet wurden.

Das bietet MeteoEarth für iOS

Im Gegensatz zu normalen Wetter-Apps legt MeteoEarth sein Augenmerk auf die Kartendarstellung. Auf dem Startbildschirm sieht man eine Weltkugel, die man mit typischen Wischgesten bewegen kann. Die Applikation bietet Live-Animationen, die die aktuellen Temperaturen, den Niederschlag, den Luftdruck, die Bewölkung und den Wind darstellen.

Besonders spannend ist MeteoEarth durch die Integration von Klimadaten der vergangenen 30 Jahre geworden. So kann man problemlos herausfinden, wie das Wetter am Urlaubsort in den vergangenen Jahren ausgesehen hat. Außerdem kann man sich viele Fragen im Handumdrehen selbst beantworten: Welcher Monat bietet sich für eine Reise nach Nord-Vietnam an? Kann ich von meinem Badeort am Meer aus eine Wanderung ins Gebirge machen oder herrschen dort andere Temperaturen? Welcher Mittelmeerort hat im April schon angenehme Wassertemperaturen?

MeteoEarth ist also eine App zur Wetterbeobachtung. Neben den historischen Werten gibt es natürlich auch aktuelle Daten. Man wählt einfach den gewünschten Wetter-Layer aus und lässt sie sich auf der Karte anzeigen.

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de