Nano-SIMs im neuen iPhone: Die Provider und ihre Verfügbarkeiten

Mittlerweile kann das iPhone 5 bestellt werden – doch zur Aktivierung wird eine neue Nano-SIM benötigt. Wie sieht es mit der Verfügbarkeit aus?

Da wir davon ausgehen, dass sich sicherlich auch viele Appgefahren-Nutzer auf die Suche nach einer geeigneten Nano-SIM für ihr neues Gadget machen müssen, wollen wir kurz die wichtigsten Provider und ihre Verfügbarkeiten zusammen fassen. Natürlich können wir keine komplette Liste aller Betreiber und Prepaid-Anbieter aufstellen, aber für die wichtigsten und beliebtesten Provider haben wir einige Infos aufgetan. Falls euch weitere Informationen vorliegen, könnt ihr euch gerne in den Kommentaren zu Wort melden. (Bild: Apple)

Telekom: Bestellungen im Geschäft oder an der Hotline möglich.

Vodafone: Bestellungen möglich, Versand in der Regel binnen 24 Stunden. Kostenlos für Geschäftskunden, 25€ für Privatkunden.

o2: Bestellungen von Nano-SIMs über das Online-Portal und in O2-Shops. 15€ Tauschgebühr für Bestandskunden.

ePlus/Base: Bestellung über Hotline möglich. 15€ Tauschgebühr.

1&1: Einrichtung der Bestellprozesse aktuell in Arbeit.

Congstar: Vorerst keine Nano-SIMs, voraussichtlich erst ab Januar 2013.

Fyve: SIM-Karten-Tausch für Bestandskunden ab Oktober, bisher kein genaues Startdatum angegeben. Kostenlos für Bestandskunden.

Simyo: Nano-SIMs bereits online bestellbar. Kostenlos für Bestandskunden, 4,90€ für Neukunden-Startpaket.

Fonic: Keine konkreten Verfügbarkeits-Informationen.

Blau.de: Zeitnahe Realisierung geplant.

Aldi Talk: Lieferung voraussichtlich ab Ende September, bestellen bereits möglich.

Callmobile: Vorerst keine Nano-SIMs geplant.

Kommentare 121 Antworten

    1. Frage und wichtiger Hinweis!

      Frage: Ab wann ist man Bestandskunde? Was ist dazu erforderlich?

      Wichtiger Hinweis:
      Congster kann mit dem iPhone 5 weiterhin problemlos benutzt werden (ja, anderes Gerät, aber die Betreiber-Profile ohne LTE müssen gleich sein wie bei für 4S oder 4 – und Congster wird natürlich auch nicht in nächster Zeit LTE-Unterstützung anbieten, da es ein preiswerter Prepaidbetreiber ist, aber das ist sowieso egal, weil das schnelle UMTS-Netz mMn schnell genug ist und hoffentlich auch zusätzlich Energie spart, wenn statt LTE stattdessen UMTS zum Surfen genutzt wird – auch wenn LTE im gleichen Chip integriert ist).
      Man kann(!) die (Mini-) Sim oder Mikrosim zur Nanosim zurechtschneiden. Es werden zwar ein paar Kontakte dabei kleiner oder ganz weggeschnitten, sind aber zum Einen nicht nötig und zum Anderen auch auf der ungeschnittenen Nanosim vom Betreiber entweder auch kleiner oder auch nicht vorhanden!
      (Deshalb wurde ja Apples Nanosimvorschlag akzeptiert, weil es abwärtskompatibel ist. Der andere Vorschlag von Nokia, Microsoft, Motorola, Samsung und etlichen anderen war zwar ein technisch viel ausgereifteres und einfacher verwendbares System, aber vollkommen anders und nicht abwärtskompatibel.)
      Ja, Nanosim ist dünner, aber nicht viel!
      Entweder das neue iPhone toleriert auch etwas dickere Sims (was auch bei älteren iPhones so war (Vergleich ist offizielle Mikrosim, was nicht dünner ist, aber mit Adaptern dicker ist, jedoch dennoch in den alten iPhones verwendbar war)) oder man hat wirklich Pech (Tim Cook kann ich noch schwer einschätzen) und mam muss deshalb die Simkarte minimal mit Schmiergelpapier dünner schleifen. Letzteres ist zwar nervig, aber nicht unmöglich.
      (Die Nanosim ist bestimmt nur deshalb minimal dünner, damit es mit Adapter gegenüber alten Geräten nicht mehr dicker ist oder sein muss.)
      Ich bin allerdings ziemlich sicher, dass das neue iPhone auch minimal dickere Karten akzeptieren wird. Und im schlimmsten Fall muss man nur etwas Schmirgelpapier zusätzlich verwenden, falls es wirklich nötig ist (was ich aber überhaupt nicht glaube – aber die Chance ist ca. 0,00000000000000000000000001%).
      Aus vielen Jahren Erfahrung (und ich hatte echte Probleme, weil ich einen schweren Unfall hatte und deshalb am Anfang sehr unsanft mit den Produkten umging wie damals ein MacBook Pro auf den Boden werfen, weil eine Kleinigkeit nicht funktionierte, und deshalb der DVD-Brenner kurze Zeit danach den Geist aufgab) weiß ich, dass Apple zwar (natürlich) sehr kapitalistisch ist und nur das Vorgeschriebene erstmals bezahlen will, aber im Kundensupport super und sehr freundlich sind, helfen wollen und dadurch manchmal kostenlose Reparaturen oder Austausch ermöglichen, obwohl der tatsächliche Grund kein Grund für soziales und sehr kulantes Verhalten von Apple ist.
      Apple lebt gerade davon, dass ihre Produkte teuer sind, aber schön, einigermaßen etwas leisten und vor allem einen tollen Kundensupport bieten.

      Deshalb rate ich euch, bei Problemen den Kundensupport anzurufen und natürlich gleich zu Anfang an mit ihnen nett sprechen, da sie auch nur Menschen sind und deshalb auch Beachtung gebührt. Wenn man diese Grundregeln beherzigt, dann ist der Support sehr nett und sehr hilfsbereit und ermöglicht durchaus Dinge, an die man nie gedacht oder geglaubt hat. Das ist auch ein Grund, weshalb man für die Produkte mit dem Apfel nicht unbedingt wenig zahlt. Samsungs Produkte sind nicht schlecht und oft viel billiger, aber dies bezahlt man mit schlechter erhaltenen Leistungen (Qualität wie z.B. Photos von der Kamera schlechter) und es hat einen miserablen Kundensupport, der nur zum Heulen ist.

      @Mel speziell: Ganz sicher 15€ für O2-Bestandskunden? Ich würde eher erwarten, dass der Wechsel Prepaid-Kunden Geld kostet, aber Bestandskunden nichts oder nicht viel. Aber es kann gut sein, dass ich mich bei dem stark irre.

      1. Bist du bei einem Anbieter in der Kundenddatenbank, bist du Bestandskunde. Besteht kein Leistungsverhältnis, sprich: Du bekommst keine Leistungen, weil du nicht bezahlst, weil du nur sehr interessiert an einem Anbieter bist, dann bist du potentieller Neukunde. Nutzt du die Leistungen und zahlst dafür ein Entgelt, bist du Bestandskunde – so einfach.

        1. Aha, das wäre super. Dann hole ich mir erst einmal die Mikrosim, nutze es im Galaxy Nexus oder schnipple (& feile es, falls es wirklich nötig ist).

          Ich hoffe, es gibt keine Beschränkung, dass man mind. ein paar Monate Kunde sein muss um als Bestandskunde zu gelten.

          1. Bei einer Micro-SIM sehe ich auch die Chance, dass man diese zurechtschneiden kann, weil um den Chip sowieso noch Plastik ist. Bei einer normalen SIM ist der Chip schon fast 1:1 eine Micro-SIM.nIch werde mir bei der Telekom wohl eine Prepaid-Karte holen, wenns die gratis gibt und bis Fyve mit der SIM nachgezogen hat, werde ich damit auskommen.

    1. Die Nano SIM-Karten können ab Ende September bestellt werden. Bitte beachten Sie, dass generell Ersatzkarten, Micro SIM-Karten und auch die Nano SIM-Karte bei einer Bestellung berechnet werden. Der Betrag für die Nano SIM-Karte ist uns noch nicht bekannt.

  1. Ich habe Base heute morgen gemailt und eine Nano Simkarte bestellt. Sie haben mich umgehend angerufen und den Versand an mich schon bestätigt! Jetzt muss nur das iPhone ohne Lieferverzögerung kommen;-)

      1. Ja, kann ich bestätigen. Habe gerade angerufen und bekomme in den nächsten Tagen eine kostenlos zugesendet 🙂 Genauso war es dort übrigens mit der MicroSim.

  2. Also ich bin Vodafone Privatkunde und hab meine nano SIM heute per UPS bekommen, habe den dicken allnetflat Vertrag und ultracards, hab eine davon für die neue nano SIM deaktivieren lassen und bezahl dafür nix!!!

    1. Dafür bietet Vodafone auch kein LTE fürs iPhone 5, wäre ja noch schöner wenn sie Geld dafür verlangen…
      Bei Base muss man nur sagen, dass die SIM nicht mehr geht und man bekommt kostenlos eine… 😉

  3. callmobile bietet (vorerst) auch keine Nano-Sim an. Da es dort noch nicht mal eine Mikro gibt, wird das glaub ich auch nicht so schnell.
    Zum Glück kann man mit Prepaid und Rufnummermitnahme (kostet zwar immer, aber fürs mitnehmen gibts den gleichen Betrag meist als Bonus beim neuen wieder) hin und herhüpfen wie man will.
    Zum Glück hab ich keinen Vertrag mehr!!!
    Jetzt wechsel ich erst mal zu simyo und guck mir den Empfang bei mir in der Bahn an. Dann geh ich evtl im Januar zu congstar…

  4. Congster hängt irgendwie sehr weit zurück.

    Habe denen heute früh geschrieben, dass ich meinen Vertrag kündigen möchte, weil ich wegen iPhone 5 wieder zu T-Mobile zurück will, mit der Bitte, das Kündigungsdatum an den Termin von T-Mobile anzupassen. Darauf kam als Antwort: „Da uns ein Release eines iPhone 5 nicht bekannt ist, haben wir Ihre Kündigung nicht bearbeitet“. Zum Glück zeigte sich der Support-Chat etwas kompetenter.

  5. Viel Spaß beim Telekomhotline anrufen – nach unzähligen Versuchen, bei denen nach dem Auswahlgedöns „connection not available“ kam, hing ich 46(!) Minuten in der Schleife, dann wurds mir zu blöd. Wollte aber nix mit iPhone – nur normal als Vertragskunde Support haben… Unglaublich.

    1. einfach „Bestellung“ sagen bei der Auswahl. die denken man will Geld loswerden und man kommt sofort dran. dann kann man trotzdem nur die simkarte verlangen. die kommt dann am nächsten Tag.

    2. Ich habe nach 26 Minuten aufgegeben wollte eine Nano SIM bestellen wie wahrscheinlich viele andere auch heute … Mal schauen vielleicht kann man die ja auch über den T-Mobile Mitgliedsbereich online bestellen …!?

  6. Ich habe den Artikel aufgrund eurer Informationen mal angepasst.
    Wenn ihr noch Erfahrungen mit anderen Anbietern gemacht habt, immer her damit. Dann werde ich das entsprechend in den Artikel einbinden.

      1. Gibt es noch Alice? Dies gehört inzwischen zu O2. Und von Alice gibt es glaube ich kein Handy-Netz oder es benutzt einfach O2. Und bei O2 gibt es Nanosim.

        1. Hab mich extra beim Kundenservice bei O2 (für Alicekunden) erkundigt…vllt. sollte ich mal in nen O2-Shop gehen…hab von Alice parallel zum Festnetzanschluss eine Simkarte fürs Handy bekommen (OptionMobile genannt)

          1. Naja, also wenn sie kein Nano mit der Option anbieten, dann einfach zurechtschneiden (und im ungüngstigsten und unwahrscheinlichsten Fall dünner schleifen mit Schmirgelpapier). Das ist unangenehm, aber auch machbar.

  7. Ist echt ne Frechheit das bei den großen Anbietern wie vodafone und o2 sowas Geld kostet, während Fyve und simyo den Wechsel gratis anbieten (können?).
    Wieder ein Grund mehr warum ich endlich mal wechseln sollte.

  8. Vodafone schlägt richtig zu! Man zahlt nicht nur bei der Nano drauf… Selbst beim IPhone 5 langen die zu.
    179,-€ bei einem Vertrag zu 59,95 € im Monat.
    Bei der Telekom zahlt man 99,95 € bei ebenfalls 59.95 im Monat.
    Preise gelten für das 16 GB !

    1. Genauso wie plötzlich 4€ PRO Simkarte nur für die Drittanbietersperre zahlen zu müssen … es ist zwar nicht viel, aber plötzlich und unvorhergesehen als zusätzliche Kosten aufgetreten.

  9. Finde es auch etwas lächerlich bis zu 22€ für son Stück Plastik zu bezahlen. Werde morgen meine bei der Telekom beantragen. Ich vermute das es da gratis ist?

      1. Hast du sie im Shop angeordert oder über die Hotline? nWenn dem so ist, werde ich mir eine Xtra Card, sprich Prepaid holen und die Zeit bis Fyve nachzieht so zu überbrücken. So sehr ich Vodafone schätze, gebe ich aber keine 25€ für nicht einmal 2 cm² Plastik aus.

    1. Man zählt nicht für das Stück Plastik sondern den ganzen Service und Support drumherum 😉 nichtsdestotrotz happig mit 25 EUR bei Vodafone. Glücklicherweise haben die meine aktuelle SIM fälschlicherweise gesperrt und ich bekomm daher als Wiedergutmachung die 25 Tacken erstattet. :p

    1. Wo?

      Ich habe es am Do Nachmittag oder frühen Abend Online im Apple Store mit Kreditkarte bestellt. Es wurde mitgeteilt, dass es voraussichtlich am 2. Oktober ankommt. Bist du dir also mit 20. September sicher oder hast du es leider übersehen, dass es vermutlich erst am 20. Oktober bei dir sein wird?

  10. Bei Smartmobil kostet die Nano-SIM um 20 € und ist erst Anfang Oktober erhältlich. Wenn das iPhone 5 eher ankommt als die Karte, surfe ich unterwegs über Tethering und telefonieren tue ich wenig. Wird gehen.

      1. Dann halt Mikrosim zurechtschneiden und falls wirklich überhaupt notwendig, mit Schmirgelpapier das Plastik am Rücken etwas abschleifen. Nervt zwar und sieht nach dem Schleifen bestimmt schlecht aus (weil Rücken nur noch weißes Plastik ist), aber es funktioniert auf jedenfall (weshalb Apples Vorschlag übernommen wurde, da es abwärtskompatibel ist).

          1. Telekom hat glaube ich als einziger Anbieter die ganze 1800MHz Frequenz. Die anderen Anbieter haben 800 oder 2600, aber das iPhone „leider“ nur 1800 unter den 5 hier nicht unterstützten Frequenzen (wobei LTE sowieso unglaublich teuer ist und ein gutes UMTS Netz ohne Tethering für Smartphone vollkommen ausreicht – und gute Netze gibt es leider nur als D-Netze – O2 ist in UMTS nicht unbedingt schlecht, aber nicht so schnell, wie theoretisch möglich – nur E+ ist in meiner Region miserabel, weil ich fast immer vollen Handyempfang habe, aber oft keine Datenverbindung bekomme oder wenn es überhaupt geht, trotz UMTS man nur GPRS Geschwindigkeit nutzen kann 🙁 – E+ ist billig nicht nur vom Preis, sondern auch von der Qualität her.).

  11. Kann man bei nem Provider auch einfach nur ne nano SIM (ohne Vertag) bestellen, um das iPhone zu aktivieren. Sozusagen Überbrückung bis der ursprünglich Anbieter auch nano SIM liefert (Klarmobil)

  12. Warum gibts von appgefahren eigtl bisher keine einschätzung zum iphone 5? Wurden eure erwartungen denn erfüllt?

    Wirkt auf mich so, als würdet ihr arg enttäuscht sein^^

  13. Ich kann das mit den 25 Euro bei Vodafone nicht bestätigen, VVL mit Iphone 5 Nano Sim kostenfrei dazu, dasselbe habe ich auch in anderen Foren gelesen, egal ob bei Neuabschluss oder VVL

  14. Das ist schon frech das einige Anbieter von Neukunden Geld dafür nehmen. Schließlich ist die SIM ja Bestandteil der Vertrags Unterlagen. Das war bei der „alten“ SIM ja auch inklusive.

  15. Zitat Klarmobil (Facebook-Seite):“ Aus aktuellem Anlass: In den letzten Tagen haben wir vermehrt Anfragen zur Verfügbarkeit von Nano-SIM-Karten erhalten. Wir verstehen, dass es einige von Euch brennend interessiert, ab wann wir diese neuen SIM-Karten anbieten, allerdings können wir aktuell noch keine verbindliche Aussage dazu treffen. Eines ist sicher: klarmobil.de wird noch dieses Jahr Nano-SIM-Karten anbieten, jedoch steht der genaue Zeitpunkt bisher nicht fest. Sobald es Neuigkeiten gibt, erfahrt Ihr es hier! (Facebook)

  16. Ich bin bei Fonic und eigentlich sehr zufrieden…
    Aber die können momentan überhaupt keine Auskunft über die Nano SIM geben…
    Eine absolute Frechheit…so können die nur zusehen wie die Kundschaft davon läuft…
    Das geht ja gar nicht.

    Jetzt bleibt mir erstmal das Basteln… Aber ob mir das gelingt… ??

    1. Viele haben es geschafft es zurecht zu basteln (wie ich auch, obwohl ich einen schweren Unfall hatte und daher meine Feinmotorik nicht mehr sehr gut ist wie vor dem Unfall).
      => Warum sollte es bei dir nicht klappen? Ist deine Feinmotorik noch schlechter als meine?

      1. Woher weißt Du denn, ob Deine Bastelei funktioniert. Der Praxistest steht doch noch aus! Nachdem das iphone5 das erste mit nano SIM ist, und Du noch keins hast………

        1. Das weiss ich eben nicht…
          Mir bleibt aber nichts anderes übrig
          Das wird der erste Weg, wenns nicht klappt, dann wohl ein Wechsel zum anderen Anbieter…leider

        2. (Mini-) Sim -> Mikrosim
          => Erforderte ein Zurechtschneiden, was relativ analog von Mikrosim zu Nanosim sein wird.

          Einziges Problem ist theoretisch, dass Nanosim dünner ist. Aber das hat Apple bestimmt absichtlich so getan, damit die Nanosim mit Adapter in alten Handys nicht mehr dicker ist und manche alten Handys tolerierten keine dickeren Simkarten. Bei den alten iPhones wurde die dickere Sim (also Mikrosim mit Adapter) problemlos toleriert. Also vermute ich, dass das neue iPhone eine minimal dickere Nanosim (durch zurechtschneiden) tolerieren wird.

          100% versprechen, dass eine dickere Nanosim akzeptiert wird, kann ich natürlich nicht, aber damit dies der Fall ist, besteht zur Intoleranz eine nahezu nullprozentige Wahrscheinlichkeit.

  17. Bin bei Maxxim und folgendes hab ich als Antwort bekommen.

    Sehr geehrter Herr …..,

    vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Leider können wir Ihnen derzeit noch keine exakten Auskünfte zur Nano – SIM geben. In kürze werden die ersten Geräte an die großen Netzbetreiber ausgeliefert. Da der Hersteller mit der Auslieferung der SIM – Karte in Verzug geraten ist, können wir Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Informationen zum Ablauf der Kartenausgabe geben. Der Kartenwechsel ist allerdings mit einer einmaligen Gebühr in Höhe von 20,47 € verbunden. Wir möchte Sie daher noch um Verständnis und Geduld bitten.

    Sollten Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gern auch telefonisch zur Verfügung

    Freundliche Grüße aus Maintal
    Ihr maXXim Team

    1. Die Betreiber sagen natürlich nicht, dass man es zurechtschneiden kann und falls wirklich sehr unwahrscheinlich unnötiges dünner schleifen mit Schmirgelpapier problemlos möglich sind,
      DENN wir leben in der freien Marktwirtschaft (also kapitalistische System) und da müssen die Firmen natürlich kapitalistisch sein und versuchen daher natürlich mehr Geld zu verdienen mit der Behauptung, dass angeblich nur die native Nanosim geht. Die Betreiber wollen natürlich zusätzlich Geld verdienen. Leider glauben einige den Honks im Support und vertrauen nicht mehr auf den eigenen oft eher richtigen wahren Menschenverstand.

  18. Ich hätte da auch mal ne Frage ;o
    mag sein das es das ein oder andere mal irgendwo anders geschrieben worden ist aber :
    Wie läuft es mit der AldiTalk Sim karte ab?
    z.B. ich rufe dort an und sage das ich eine nano sim karte brauche
    1. Kann ich meine alte noch behalten? (das neue iPhone kommt ja erst am Freitag raus und bis dahin brauch ich meine Karte)
    2. Darf ich meine nummer+ Pin etc. behalten?
    3. ist es wirklich kostenlos?
    4. und wenn ich meine nummer behalten kann dann muss ja die andere karte eig. gesperrt werden ;o also blick ich da nicht wirklich durch 😀

    Klar hätte ich dort anrufen können aber das hätte mich was gekostet 😀
    Danke schonmal im vorraus :))
    Anscheinend gibt es ja leute die dort angerufen haben und ich Hoffe mir kann jemand weiterhelfen 😀

    1. 1. Du kannst deine alte Karte noch so lange behalten, bis du die Nano-SIM aktivierst.
      2. Deine Nummer darfst du natürlich behalten, die Pin wird allerdings anders sein. Die kannst du aber nachträglich ändern wenn du dir keine neue Pin einprägen möchtest.
      3. Das kann ich dir leider nicht sagen, weil ich kein Aldi-Talk Kunde bin und nicht bei der Hotline angerufen habe. Vielleicht können dir andere ihre Erfahrungen mitteilen.
      4. Wenn du das iPhone 5 bekommst und deine Nano-Sim aktivierst, wird die alte Karte automatisch gesperrt und somit unbrauchbar. Du kannst nicht 2 Sim-Karten gleichzeitig mit einer Nummer verwenden. Wenn du ein anderes Handy (mit Micro-Sim oder normaler Sim) nutzen möchtest, hilft dir in diesem Fall wohl leider nur ein Adapter, der höchstwahrscheinlich bei der Nano-Sim mit beiliegen wird, oder falls nicht, für kleines Geld in jedem Mobilfunkladen zu kaufen sein wird, früher oder später.

  19. Für alle die es interessiert so sieht es bei mobilcom-debitel aus:

    „Gern senden wir Ihnen unter Beibehaltung Ihrer Mobilfunk-Rufnummer
    auf Wunsch eine Nano-SIM-Karte zu.

    Der Verkaufsstart wir voraussichtlich in der KW 38/39 sein.

    Die einmalige Ersatzkartengebühr beträgt 25,95 Euro.

    Beachten Sie bitte, dass die Ersatzkarte speziell für Ihren Mobilfunk-Anschluss vorgesehen und eine Rückgabe aus diesem Grund ausgeschlossen ist.

    Sofern Sie die Zustellung der Ersatzkarte wünschen, teilen Sie uns dies bitte mit.“

  20. Weißt jemand, ob man eine zusätzliche Micro SIM Karte, mit der gleichen Tel. Nummer, bestellen kann…? Genau zu solchen Zwecken…?
    Ich tue nur ungern meine Originale Karte, im Falle des Falles, zerschneiden…
    Man weiß ja nie…

      1. Man kann eine 2. SIM-Karte mit gleicher Rufnummer nutzen, nennt sich:
        Multi-SIM … kommt eben darauf an, ob der jeweilige Provider das anbietet, daher:
        Nachfragen!

        Ansonsten gibt es die Möglichkeiten, entweder eine Partner-SIM mit anderer Rufnummer zu beantragen Oder dann doch eine Prepaid-Karte für’s Zweitgerät.

        1. Ja mit der zweiten Karte für das neue Gerät würde mein Mann das auch so lösen wollen, aber so hab ich zwei Handys im Betrieb , und das will ich nun wirklich nicht.
          Wegen dem Fonic jetzt so ein Drama.
          Das geht echt nicht…
          Danke für Eure Antworten.

      2. Generell würde ich vom „Zuschneiden“ einer SIM-Karte absehen, ist nicht ratsam!
        Abgesehen vom Risiko die Karte zu beschädigen, können Spannungsunterschiede problematisch sein.

        Die ersten Simkarten waren so groß wie heutige EC-Karten und wurden mit 5V betrieben; normale (heutige) Standard-SIM werden mit 3V betrieben und die Micro-SIM von iPhone 4/4S mit 1,8V !
        Zitat aus Wikipedia:
        „Wird eine SIM-Karte mit einer *falschen* Spannung in einem Mobiltelefon/Smartphone verwendet, kann es zu Fehlermeldungen, Abstürzen oder ungewöhnlich schneller Akku-Entladung kommen“…siehe:

        de.wikipedia.org/wiki/SIM-Karte

        Selber nutze ich *Multi-SIM* mit gleicher Rufnummer, Rechnung u. Mobilbox beider Karten (bald viell. dann sogar mit 3. Karte)
        – Autotelefon mit normaler SIM
        – iPhone 4 (am Mann) Micro-SIM
        und somit „entgeht“ mir kein Anruf, gleichgültig ob’s Auto in der Tiefgarage steht u. keinen Empfang hat, dann erhalte ich den Anruf auf’m iPhone.

        1. Ja, das sind auch die Befürchtungen meines Mannes…
          Ich weiß echt nicht was ich machen soll.
          Eigentlich wollte ich keinen Tarifwechsel vornehmen.
          Bin schon am überlegen den 5-er abzubestellen und zu warten bis die nano verfügbar ist.
          Andererseits würde ich für mein 4s momentan mehr bekommen da NOCH Restgarantie besteht und somit die Garantieverlängerung möglich wäre.
          Danke für Eure Antworten

  21. Hallo Leute,
    Hab mal ne ganz andere frage,
    Wie sieht es mit dem nächsten anstehenden Update auf iOS 6 aus?
    Gibt es da was zu beachten oder ist das problemlos?
    Sorry bin noch nicht solang mit meinen iOS geraten dabei hab ein iPad 2 und ein iPhone 4 s.
    Das iPad hat mir ein Händler upgedatet weil damals gesagt wurde die Geräte konnten komplett abstürzen.
    Im Voraus vielen dank für eure Hilfe

    1. Gehe davon aus, daß sich auf Deinen aktuellen iDevices, auch iOS 5.1.1 befindet.
      Somit funktionieren Firmware-Updates auch OTA (Over-the-Air) = direkt übers iDevice u. hierzu ins Einstellung-Menü gehen; oder über iTunes nach Updates suchen.

      Wichtig ist, daß man VOR dem Update ein Backup anlegt u. seine Daten sichert!

      1. Fehlercode?! Hat sich das gelöst bzw. sind alle Funktionen gegeben!?!

        Nichts desto trotz gibt es 2 Empfehlungen, auch in Hinblick auf’s bevorstehende iOS6:
        1. Schnellere Möglichkeit, ist die Wiederherstellung (zurücksetzen auf Werkseinstellungen) mit Backup-Funktion über iTunes; eine Aktion von knapp 15 min!

        2. und aufwändigere, aber saubere Möglichkeit ist, die Wiederherstellung OHNE Backup!
        Sicherlich sehr zeitintensive Vorgehensweise, weil Apps neu arrangiert, Benutzer-Accounts (Mail etc.) und Einstellungen neu gesetzt werden müssen. Jedoch lohnt sich der Aufwand das iDevice mit frischen System neu zu starten u. aufzusetzen, mit besserer Performance und behobener Probleme; somit kann man auch gleich unnötigere Apps aufräumen!

  22. Gibt es was neues bei 1&1?
    Oder kriegen die es immer noch nicht gebacken?
    Der Zug mit den iphone5 verschwindet schon bald am Horizont und die können nichts zur nanosim-bestellung sagen!
    Super!

  23. hallo Gemeinde

    hab‘ eine xtracart nanosim und sei dem 1. Tag kein Internet mehr!!!

    laut Kundenservice „muss ich mich eben noch etwas gedulden“! 🙁

    auf dem 4s hat alles funktioniert… auf dem 5er kommt nur „mobiles datennetzwerk konnte nicht aktiviert werden“

    habt ihr auch das Problem?

    1. Kann ich bestätigen. Aktivierung der Nano-Sim aus dem T-Punkt klappte nur per Hotline, nicht über die Webseite.

      Dann heute morgen die Ernüchterung: Gleiche Meldung wie bei Dir, ohne WLAN geht kein Internet. SMS oder telefonieren aber kein Problem 🙁

      Hatte vorher ein 3G, da gabs keine Probleme in dieser Hinsicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de