Flexibler WhatsApp-Tarif bei ePlus gestartet: Messenger unterwegs „gratis“ nutzen

Bei ePlus ist heute der offizielle WhatsApp-Tarif gestartet. Was er kann und für wen er sich lohnt, verraten wir in diesem Artikel.

Für die Nutzung des WhatsApp Messenger (App Store-Link) ist bekanntlich eine mobile Datenverbindung notwendig. Bei den meisten Smartphone-Tarifen ist eine entsprechende Datenflat inklusive, die in manchen Fällen aber schon nach 200 oder 300 MB gedrosselt wird. Wer viele Videos und Fotos verschickt, kann die magische Grenze schnell überschreiten. WhatsApp-Junkies dürfen sich daher über den neuen Tarif von ePlus freuen – der allerdings auch für Otto-Normal-Verbraucher interessant ist.

Zunächst einmal klingt der WhatsApp-Tarif sehr umspektakulär. Selbst ohne Guthaben soll man WhatsApp nutzen können, ganz ohne Bezahlung. Doch während die WhatsApp Datennutzung kostenlos ist, werden 9 Cent pro Telefon-Minute und SMS sowie 24 Cent pro MB für Datenverbindungen fällig. Wirklich Sinn macht der Einsatz der WhatsApp-SIM-Karte daher wohl nur in Verbindung mit der Tarifoption WhatsAll für 10 Euro im Monat, schließlich will man mit einem iPhone oder anderem Smartphone auch noch abseits von WhatsApp aufs Internet zugreifen.

Weiterlesen

Nano-SIMs im neuen iPhone: Die Provider und ihre Verfügbarkeiten

Mittlerweile kann das iPhone 5 bestellt werden – doch zur Aktivierung wird eine neue Nano-SIM benötigt. Wie sieht es mit der Verfügbarkeit aus?

Da wir davon ausgehen, dass sich sicherlich auch viele Appgefahren-Nutzer auf die Suche nach einer geeigneten Nano-SIM für ihr neues Gadget machen müssen, wollen wir kurz die wichtigsten Provider und ihre Verfügbarkeiten zusammen fassen. Natürlich können wir keine komplette Liste aller Betreiber und Prepaid-Anbieter aufstellen, aber für die wichtigsten und beliebtesten Provider haben wir einige Infos aufgetan. Falls euch weitere Informationen vorliegen, könnt ihr euch gerne in den Kommentaren zu Wort melden. (Bild: Apple)

Telekom: Bestellungen im Geschäft oder an der Hotline möglich.

Vodafone: Bestellungen möglich, Versand in der Regel binnen 24 Stunden. Kostenlos für Geschäftskunden, 25€ für Privatkunden.

o2: Bestellungen von Nano-SIMs über das Online-Portal und in O2-Shops. 15€ Tauschgebühr für Bestandskunden.

ePlus/Base: Bestellung über Hotline möglich. 15€ Tauschgebühr.

1&1: Einrichtung der Bestellprozesse aktuell in Arbeit.

Congstar: Vorerst keine Nano-SIMs, voraussichtlich erst ab Januar 2013.

Fyve: SIM-Karten-Tausch für Bestandskunden ab Oktober, bisher kein genaues Startdatum angegeben. Kostenlos für Bestandskunden.

Simyo: Nano-SIMs bereits online bestellbar. Kostenlos für Bestandskunden, 4,90€ für Neukunden-Startpaket.

Fonic: Keine konkreten Verfügbarkeits-Informationen.

Blau.de: Zeitnahe Realisierung geplant.

Aldi Talk: Lieferung voraussichtlich ab Ende September, bestellen bereits möglich.

Callmobile: Vorerst keine Nano-SIMs geplant.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de