Flexibler WhatsApp-Tarif bei ePlus gestartet: Messenger unterwegs „gratis“ nutzen

Bei ePlus ist heute der offizielle WhatsApp-Tarif gestartet. Was er kann und für wen er sich lohnt, verraten wir in diesem Artikel.

WhatsApp-Tarif SIM EplusFür die Nutzung des WhatsApp Messenger (App Store-Link) ist bekanntlich eine mobile Datenverbindung notwendig. Bei den meisten Smartphone-Tarifen ist eine entsprechende Datenflat inklusive, die in manchen Fällen aber schon nach 200 oder 300 MB gedrosselt wird. Wer viele Videos und Fotos verschickt, kann die magische Grenze schnell überschreiten. WhatsApp-Junkies dürfen sich daher über den neuen Tarif von ePlus freuen – der allerdings auch für Otto-Normal-Verbraucher interessant ist.


Zunächst einmal klingt der WhatsApp-Tarif sehr umspektakulär. Selbst ohne Guthaben soll man WhatsApp nutzen können, ganz ohne Bezahlung. Doch während die WhatsApp Datennutzung kostenlos ist, werden 9 Cent pro Telefon-Minute und SMS sowie 24 Cent pro MB für Datenverbindungen fällig. Wirklich Sinn macht der Einsatz der WhatsApp-SIM-Karte daher wohl nur in Verbindung mit der Tarifoption WhatsAll für 10 Euro im Monat, schließlich will man mit einem iPhone oder anderem Smartphone auch noch abseits von WhatsApp aufs Internet zugreifen.

Diese Tarif-Option ist allerdings wirklich interessant. Man bekommt 600 Einheiten, die man nach Lust und Laune verbraten kann: Eine Einheit entspricht dabei einer Minute, einer SMS oder einem MB. Ob man nun 400 MB, 100 Minuten und 100 SMS verbraucht oder in einem Monat nur 100 MB benötigt und 500 Minuten telefoniert, spielt dabei keine Rolle.

WhatsApp-Tarif kann flexibel genutzt werden

Besonders praktisch: Die über WhatsApp versendeten Nachrichten, Bilder, Videos und bald auch Telefongespräche werden nicht auf die 600 Einheiten angerechnet, sondern sind kostenlos im Tarif enthalten. Erst wenn man mit der Nutzung von WhatsApp ein Datenvolumen von mehr als 1 GB überschreitet, werden die MB von den Einheiten abgezogen. Sind die Einheiten aufgebraucht, wird die Internet-Verbindung gedrosselt und man zahlt für Anrufe und SMS jeweils 9 Cent pro Einheit.

Klingt kompliziert, ist aber prinzipiell ganz einfach. Schade ist lediglich, dass die WhatsApp-Nutzung im Ausland nicht inklusive ist – das wäre aus unserer Sicht ein noch faireres Komplett-Paket. Immerhin kann man für das Ausland aber Zusatz-Pakete buchen, wenn man sie benötigt. Der große Vorteil der WhatsAll-Option ist ohne Zweifel der flexible Einsatz der Einheiten. Alle Infos zum Tarif gibt es auf dieser Webseite.

Die Prepaid-SIM, die im ePlus-Netz funkt, kann man für 10 Euro (Amazon-Link) bestellen. Enthalten sind 10 Euro Startguthaben, das reicht genau für den ersten Monat im WhatsApp-Tarif mit WhatsAll-Option. Zur Auswahl steht neben einer Kombi-SIM für ältere iPhone-Generationen auch eine Nano-Sim für das iPhone der fünften Generation.

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

    1. Geht sicher günstiger, aber im Prinzip ist das ein guter Deal, da man die Einheiten flexibel nutzen kann. Wenn jemand 500 MB Daten braucht, aber nur 50 Minuten und 50 SMS, dann ist er da genau richtig. Und wenn man mal in einem Monat 100 Minuten telefoniert, ist es auch nicht schlimm.

      ePlus ist halt so eine Sache…

  1. Ich denke, dass Angebot richtet sich eher an pubertierende. Ein Erwachsener oder Jugendlicher wird mit dem Angebot nicht weit kommen. Ist aber Nutzungsabhängig. Ich hoffe nur, dass solche Angebote nicht Schule machen! WhatsApp bei EPlus, Facebook bei Telekom, YouTube und Google bei Vodafone! Und die, die bei der Konkurrenz sind, müssen EXTRA zahlen?!

  2. Ob guter Deal oder nicht, es ist gutes Marketing! WhatsApp hat sich zu‘ ner „coolen“, akzeptierten und angesagten Marke entwickelt und davon könnte E-Plus auf diesem Wege profitieren.

  3. Ist natürlich ein gutes Angebot, aber wenn man sich mal den tatsächlichen Datenverbrauch von Whatsapp anschaut, ist’s nachvollziehbar. Habe meine Statistiken nicht zurückgesetzt, seit ich das iPhone 5 habe (also etwa 1,5 Jahre). In der Zeit sieht meine Nutzung wie folgt aus:
    ca. 88.000 Nachrichten gesendet/empfangen
    -> das sind rund 100 MB
    ca. 600 MB Medien empfangen/versendet

    Insgesamt habe ich also in 1,5 Jahren ausgiebiger, täglicher Nutzung gerade mal 700 MB (!) Daten verbraucht. Für E-Plus ist das hier also eine günstige Möglichkeit, um zusätzliche Verbindungspakete (bspw. das für 10€) an den Kunden zu bringen.

    Interessanter wird das Angebot natürlich, wenn demnächst Telefonie über Whatsapp möglich wird, und diese auch vernünftig nutzbar ist.

  4. Bei der Telefonie haben die sicher eine Klausel in den AGBs eingebaut, die dies ausschließt bzw. ein Zusatz-Tarif nötig wird!

  5. Wie non „Kraine“ weiter oben geschrieben, wer mal einen Blick in den Datenverbrauch wirft, sieht, wie lächerlich gering der Verbrauch von WA ist. Völlig sinnlos, da einen Tarif draus zu machen

  6. Würde mich nicht wundern, wenn Suckberg diesen Tarif in Richtung e+ subventioniert um im Gegenzug die Messagedaten abzugreifen und zu verhökern. Hab keine Paranoia, aber dem Kerl traue ich seit fb alles zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de