ChatMate for WhatsApp: Version 5.0 für das iPad jetzt erhältlich Nach kleiner Auszeit wieder da

Nach kleiner Auszeit wieder da

WhatsApp auf dem iPad ist von den Entwicklern und Entwicklerinnen eigentlich nicht vorgesehen. Doch mit der Drittanbieter-App ChatMate for WhatsApp (App Store-Link) könnt ihr WhatsApp auch auf dem iPad nutzen – in Verbindung mit dem iPhone.

Weiterlesen


WhatsApp: iOS-Version für neues Community-Feature vorbereitet Update für Betaversion

Update für Betaversion

Der immer gut informierte Blog WABetaInfo hält stets Neuigkeiten um kommende Features und Änderungen für den Messenger WhatsApp (App Store-Link) bereit. So auch nun geschehen, da der Meta-Konzern (ehemals Facebook) die neue Betaversion 2.22.1.1 für Tester und Testerinnen veröffentlicht hat.

Weiterlesen

Slapstick: Neue App zur Stickererstellung für iMessage und Co. Vollversion für 2,99 Euro zu haben

Vollversion für 2,99 Euro zu haben

Der Entwickler Pierre Liebenberg ist im App Store in der Vergangenheit bereits mit seiner Anwendung Scan Thing in Erscheinung getreten. Nun meldet sich der Developer mit einer neuen App für das iPhone zurück: Slapstick (App Store-Link). Die App erlaubt es, eigene Sticker für Messenger-Dienste wie iMessage, WhatsApp, Instagram, Telegram und mehr zu kreieren und kann grundsätzlich kostenlos geladen werden. Wer unbegrenzt Sticker erstellen will, zahlt einmalig 2,99 Euro per In-App-Kauf für die Vollversion. Der Download von Slapstick ist etwa 126 MB groß und erfordert zudem iOS 14.5 oder neuer auf dem Gerät. Eine deutsche Lokalisierung gibt es bisher noch nicht.

Weiterlesen


WhatsApp: Multi-Geräte-Beta startet für alle iPhone nicht mehr zwingend notwendig

iPhone nicht mehr zwingend notwendig

Der WhatsApp Messenger (App Store-Link) öffnet die Beta für die Multi-Geräte-Unterstützung. Demnach können jetzt alle Nutzer und Nutzerinnen einen Eindruck davon bekommen, wie ihr WhatsApp auch auf dem Desktop ohne verbundenem iPhone nutzen könnt.

Weiterlesen

WhatsApp: Betaversion mit neuer PiP-Anzeige für YouTube, Instagram und Co. Bild-in-Bild-Funktion wurde überarbeitet

Bild-in-Bild-Funktion wurde überarbeitet

Der Messenger WhatsApp (App Store-Link) hat eine neue Betaversion der eigenen iOS-App veröffentlicht. Mit diesem neuen Update sollen Nutzer und Nutzerinnen ein neues Interface zum Ansehen von Videos von YouTube, Instagram und anderen Websites in der App bekommen.

Weiterlesen

WhatsApp: Messenger rollt nach und nach neue Funktionen aus Ab Version 2.21.210

Ab Version 2.21.210

Der nach wie vor sehr beliebte Messenger WhatsApp (App Store-Link) hat in der Vergangenheit einige Kritik einstecken müssen. Waren es zu Beginn dieses Jahres geänderte Geschäftsbedingungen, denen man verpflichtend zustimmen sollte, um den Messenger weiter verwenden zu können, sorgte dann auch noch erst kürzlich ein kompletter Ausfall im Facebook-Universum, von dem auch WhatsApp betroffen war, für weitere Unruhe. Viele User installierten sich Alternativen wie Signal oder Telegram, um weiter kommunizieren zu können.

Weiterlesen


WhatsApp: Verschlüsselte Backups in Kürze für alle Facebook CEO hat Rollout bestätigt

Facebook CEO hat Rollout bestätigt

Vor rund einem Monat wurde bekannt, dass WhatsApp verschlüsselte Backups einführen wird. Das sei laut Facebook-Chef Mark Zuckerburg ein großer Schritt, im Wortlaut sagte er: „Dies zu erreichen war eine wirklich schwierige technische Herausforderung, die ein völlig neues Framework für die Speicherung von Schlüsseln und die Speicherung in der Cloud über verschiedene Betriebssysteme hinweg erforderte.“

Weiterlesen

WhatsApp: Sprachnachrichten pausieren und später fortsetzen Neue Funktionen im Beta-Test

Neue Funktionen im Beta-Test

Entweder man liebt oder man hasst sie: Sprachnachrichten. Ich finde Sprachnachrichten ab und zu ganz praktisch, aber wenn mir jemand eine 10 Minuten Sprachnachricht schickt, kann er mich auch bitte direkt anrufen. Und WhatsApp plant neue Funktionen für Sprachnachrichten, die aktuell in der Beta getestet werden.

Weiterlesen

Telegram hat 70 Millionen neue Nutzer während WhatsApp-Ausfall generiert Habt ihr andere Apps benutzt?

Habt ihr andere Apps benutzt?

Die Facebook-Dienste waren Montagabend für rund sieben Stunden nicht erreichbar. Auch der WhatsApp Messenger war down und es konnten weder Nachrichten versendet noch empfangen werden. Scheinbar wollten zahlreiche Nutzer und Nutzerinnen dennoch mit Freunden und Familie kommunizieren und während des WhatsApp-Ausfalls konnte Telegram 70 Millionen neue Nutzer und Nutzerinnen verzeichnen.

Weiterlesen


Facebook, WhatsApp und Instagram: Für sieben Stunden stand die Welt still …oder zumindest die der sozialen Netzwerke

…oder zumindest die der sozialen Netzwerke

Da wirft man heute morgen nichtsahnend einen Blick in die aktuellen Nachrichten der Technologie-Welt – und wird prompt mit einem einzigen Thema überflutet: Blackout beim Facebook-Konzern, soziale Netzwerke und Messenger für sieben Stunden nicht erreichbar, WhatsApp, Facebook und Instagram weltweit down. Oha.

Weiterlesen

WhatsApp: Zukünftiges Update könnte iPad und weiteres iPhone unterstützen Multi-Device-Unterstützung auf dem Weg

Multi-Device-Unterstützung auf dem Weg

Der bekannte Messenger WhatsApp (App Store-Link) hat durch seine Ankündigung, neue Geschäftsbedingungen durchzusetzen, Anfang des Jahres viele Nutzer und Nutzerinnen verloren. Nichtsdestotrotz bleibt der Messenger auf vielen Geräten das Mittel der Wahl, wenn es um schnelle Kommunikation mit Freunden oder der Familie geht.

Weiterlesen

WhatsApp führt in Kürze verschlüsselte Backups für iOS und Android ein Neue Funktionen in Planung

Neue Funktionen in Planung

Die Nachrichten bei WhatsApp (App Store-Link) sind ja schon lange Ende-zu-Ende verschlüsselt, allerdings werden die Backups sowohl in der iCloud (iOS) als auch im Google Drive (Android) unverschlüsselt abgelegt. Doch das ändert sich in den kommenden Wochen.

Weiterlesen


WhatsApp: Beta liefert Reaktionen auf Nachrichten & neue Chat-Blasen In Kürze dann wohl für alle

In Kürze dann wohl für alle

Bei Facebook könnt ihr auf Beiträge und Kommentare ganz einfach mit einem Emoji reagieren. Und genau solch eine Funktion plant jetzt auch WhatsApp. In der neusten Beta-Version kann man Nachrichten ganz einfach mit einem Emoji markieren. Dabei kann man aus dem vollen Emoji-Repertoire wählen. Unter der Nachricht werden die Anzahl der Reaktionen und die Emojis angezeigt.

Gleichzeitig justiert WhatsApp am Design. Die Chat-Blasen wurden in der neusten Beta-Version leicht geändert. Die Farbe ist etwas kontrastreicher, außerdem sind die Chat-Blasen jetzt etwas runder als zuvor. Folgend ein Vergleich:

Gut zu wissen: Nicht alle Funktionen einer Beta-Version schaffen es letztendlich in die finale App. Doch nach ein paar Wochen oder Monaten werden die meisten Funktionen für alle freigeschaltet.

‎WhatsApp Messenger
‎WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos
(via WABetaInfo)

Weiterlesen

WhatsApp: Verstoß gegen DSGVO kostet Rekordstrafe von 225 Millionen Euro Verhängt von der irischen Datenschutzkommission

Verhängt von der irischen Datenschutzkommission

Dem weltweit beliebten Messenger WhatsApp (App Store-Link) droht eine Menge Ärger aufgrund eines Verstoßes gegen die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Die irische Datenschutzkommission (DPC) hat gegen WhatsApp eine Rekordsumme von 225 Millionen Euro verhängt. So berichtet unter anderem t3n.

Weiterlesen

WhatsApp: Chatverlauf von iOS auf Android übertragen Jetzt für alle verfügbar

Jetzt für alle verfügbar

Vor wenigen Wochen konnten wir schon ankündigen, dass WhatsApp eine einfache Möglichkeit anbieten wird, wie man seinen Chatverlauf von iOS auf Android übertragen kann. Jetzt ist diese Funktion verfügbar, allerdings vorerst nur für Android-Smartphones von Samsung.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de