Slayin: FDG mischt Retro mit Action-Endless-RPG

Wir haben noch einen wirklich heißen Tipps für Retro-Fans unter euch. Slayin hat Eindruck hinterlassen.

Am Wochenende haben wir über Oceanhorn berichtet. Während es mit dem Rollenspiel noch ein wenig dauert, hat FDG Entertainment ein anderes Spiel im App Store veröffentlicht. Slayin (App Store-Link) lässt sich für schmale 89 Cent auf iPhone und iPad installieren. Die Universal-App kommt derzeit auf eine sehr gute Bewertung von viereinhalb Sternen.


Die Mischung kann sich sehen lassen. Es handelt sich um ein Endlos-Spiel, gemischt mit einer Portion Hack&Slay und Rollenspiel, fein abgeschmeckt mit einer ordentlichen Ladung Retro. Zum Nachtisch gibt es nur ein paar In-App-Käufe, die aber keinen direkten Einfluss auf das Spiel haben, sondern eher auf die Optik.

In Slayin startet man mit einem Ritter, im Laufe des Spiels kann man einen Zauberer und einen Schurken freispielen. Ziel ist es jeweils, so lange wie möglich zu überleben. Der Ritter ist beispielsweise mit einem Schwert ausgerüstet und wird mit drei Buttons über den Bildschirm gesteuert: Neben links und rechts gibt es nur einen Knopf zum Springen.

Gegner werden einfach vernichtet, in dem man mit der Schwertspitze in die läuft. Nach und nach steigt man weiter auf und trifft alle zehn Level auf einen Boss-Gegner. Zusätzlich gilt es kleine Missionen zu erfüllen, mit denen man mehr Punkte sammeln kann. Während des Spiels taucht zudem immer mal wieder ein kleiner Händler auf, bei dem man seinen eigenen Charakter mit neuer Ausrüstung ausstatten kann.

Die Sache hat allerdings einen Haken: Ist die gesamte Lebensenergie verloren, ist auch die Runde vorbei und man muss wieder von vorne beginnen. Da man in der nächsten Runde mit etwas mehr Übung und neuen Missionen aber etwas weiter kommt, wird man immer wieder neu für die Highscore-Jagd angespornt.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de