Sniper-Spiel „Lonewolf“ bekommt neues Kapitel & weitere Optimierungen

Die Geschichte von Lonewolf wird weiter geführt. Das neue Kapitel ist kostenlos spielbar.

Lonewolf 2

Ihr habt das Sniper-Spiel Lonewolf (App Store-Link) durchgespielt? Dann habt ihr das mit viereinhalb Sternen bewertet Spiel hoffentlich noch nicht gelöscht, denn ab sofort gibt es das langersehnte Update mit einem neuen Kapitel. Da die Macher am Ende einer Art Cliffhanger eingebaut haben, geht die Story endlich weiter – nach mehr als eineinhalb Jahren. Der Download ist 111 MB groß, kann kostenlos gespielt werden und liegt jetzt in Version 1.2.31 zur Installation bereit.

Wie gesagt: Ab sofort könnt ihr die Vergangenheit von Lonewolf in einem brandneunen Kapitel entdecken. „Neue spannende und intensive Missionen“ soll es geben, ebenfalls gibt es neue Gewehre und Zielfernrohre. Gut: Ihr könnt wieder zum Start zurück und alle Missionen mit Gewehren und Handfeuerwaffen wiederholen.

In dem Scharfschützen-Spiel werden virtuelle Gegner mit gezielten Kopfschüssen zur Strecke gebracht, das Blut spritzt an Wände und als waschechter Killer bekommt der Spieler immer wieder neue Aufträge. „Du schlüpfst in die Rolle eines geheimnisvollen Attentäters. Seine Motive – ein Geheimnis. Du hast getan, was getan werden musste, um Teil der “Assembly” zu werden, einer kriminellen Organisation“, heißt es in der Beschreibung des Spiels. Der Story-Modus ist laut Angaben der Entwickler über fünf Stunden lang und beinhaltet jetzt mehr als 30 Missionen, in denen man nach und nach mehr über sich selbst und die anderen Ganoven erfährt.

Lonewolf 3

Für zusätzliche Spannung sorgen Spezial-Missionen, in denen man mit bestimmten Waffen antreten muss – insgesamt gibt es deren 20. Später spielen auch andere Faktoren, wie beispielsweise die Entfernung oder die Windrichtung eine wichtige Rolle. Nicht vergessen sollte man, mit dem gesammelten Geld für erfüllte Missionen einen Blick in den Waffenschrank zu werfen, denn dort gibt es das eine oder andere nützliche Upgrade.

Wer ganz ohne Wartezeiten und Werbung spielen möchte, entscheidet sich für die 2,29 Euro teure Vollversion via In-App-Kauf. Da es im App Store keine echte FSK-Freigabe gibt, weisen die Entwickler ausführlich darauf hin, dass das Spiel nicht für Minderjährige geeinigt ist. Abschließend findet ihr den Trailer zum Spiel.

LONEWOLF
LONEWOLF
Preis: Kostenlos+

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de