15. Türchen: Musik aus aller Welt

Auch heute gibt es in unserem Adventskalender spannende Preise. Zusammen mit Alan Electronic ersetzen wir euer altes Küchenradio.

Heutzutage ist ja alles digital. Wer sein altes Küchenradio aussortieren möchte, sollte sein Glück heute in unserem Adventskalender versuchen. Gemeinsam mit Alan Electronic verlosen wir nämlich das WLAN-Radio Albrecht DR 470. Es bleibt aber längst nicht mehr bei der Musik: Auf dem Farbdisplay können Wetterinformationen für 2.000 Städte oder Börsenkurse aus aller Welt angezeigt werden.

Musikalisch bezieht Albrecht DR 470 die Musik aus verschiedenen Quellen: 250 Speicherplätze stehen für das Internetradio bereit, zudem lassen sich 20 UKW-Sender speichern. Das Medienstreaming via UPnP oder DLNA erlaubt den Musikgenuss von einer Netzwerkfestplatte oder einem Computer.

Weiterlesen

Albrecht DR 470: Internet- und FM-Radio mit DLNA-Vernetzung und iOS-App-Steuerung

Gibt es eigentlich noch ganz normale Radios in den Wohnzimmern von Apple-Nutzern? Mittlerweile haben sich Internetradios durchgesetzt. Wir haben uns mit dem Albrecht DR-470 ein solches Modell näher angesehen.

Der Hersteller Albrecht ist primär für seine Audio-Lösungen, darunter Internetradios und Bluetooth-Lautsprecher, bekannt. Das Internet- und FM-Radio DR 470 wird auf der Internetseite des Unternehmens mit einem UVP von 99,90 Euro angegeben, bei Amazon erhält man das Gerät derzeit schon für knapp 86 Euro (Amazon-Link).

Interessant ist neben der gewöhnlichen FM- und Internetradio-Funktionalität beim Albrecht DR 470 vor allem die Option, im heimischen WLAN auch eine DLNA-Streaming-Funktion, beispielsweise für Musikinhalte von Medienservern wie von der FritzBox oder einer Synology DiskStation, in Anspruch nehmen zu können. Mit Hilfe geeigneter DLNA-Apps aus dem App Store kann sogar Musik vom Smartphone mit dem Albrecht DR 470 angehört werden. Unterstützte Audioformate sind mp3, wav, aac und wmv. Auch eine Radiosteuerung vom Smartphone aus kann über die DLNA-Funktion genutzt werden.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de