Gernhardts Ewiger Kalender: Genug Stoff für 2012

Robert Gernhardt war mit bisher völlig unbekannt. Nun bin ich auf einen iPhone-Kalender des verstorbenen Schriftstellers gestoßen.

Eigentlich kaufe ich Kalender ja immer im Februar des neuen Jahres, wenn sie endlich reduziert zu haben sind. Eine Ausnahme mache ich beim S. Fischer Verlag gerne, immerhin haben die Entwickler der Truppe schon einige tolle Märchen-Apps auf das iPad gebracht: Froschkönig, Dornröschen und Rotkäppchen haben mich schon schwer begeistert.

Gerhards Ewiger Kalender (App Store-Link) ist in einem 129 MB großen Download verpackt und kann für 3,99 Euro geladen werden. Dafür bekommt man immerhin 366 Text- und Bildgedichte, die damit selbst in einem Schaltjahr ausreichen würden. Damit ist man jedenfalls für 2012 abgesichert.

Neben einer Monatsansicht steht natürlich die tägliche Unterhaltung im Vordergrund. Neben netten Zeichnungen mit entsprechenden Text bis hin zu kompletten Gedichten ist alles vertreten, wobei alle Gedichte von Robert Gernhardt vorgelesen werden. Er hätte damals wohl nicht gedacht, mal auf einem Handy zu landen…

Die Bonus-Funktionen halten sich, abgesehen vom Vorgelesen werden, in Grenzen. Gedichte kann man zum Beispiel per Mail versenden. Aber was will man auch noch viel mehr verlangen?

Durch das Vorlesen hebt sich die App übrigens von anderen Angeboten ab. Wer lieber nichts ausgeben will, kann hier zum Beispiel zu den Nichtlustig-Cartoons greifen – auch wenn hier oft Tiefsinn und Kritisches wegfällt, Witz und Ironie steckt drin.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de