Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Wer sportlich aktiv unterwegs ist, kann bei gleich zwei Apps auf neue Funktionen nach erfolgten Updates setzen: Komoot und Streak Workout wurden aktualisiert.

komoot

Die Outdoor-Navi-App Komoot (App Store-Link) ist schon seit längerem ein beliebter Dauerbrenner im App Store. Mit vorgeschlagenen Touren für Radfahrer oder Wanderer, einer sprachbasierten Turn-by-Turn-Navigation, Offline-Kartenmaterial, einer Apple Watch-Anbindung und vielen sozialen Funktionen gehört die Anwendung zu den beliebtesten ihres Genres. Weiterlesen

Ich habe in meinem Geocacher-Leben bereits so einige Apps dieses Genres ausprobiert – und bin letztendlich bei Cachly hängen geblieben.

Cachly

Cachly (App Store-Link) erfreut sich aufgrund des modernen, übersichtlichen Layouts und den vielen praktischen Funktionen nicht nur bei mir großer Beliebtheit, sondern auch bei anderen Nutzern des App Stores. Aktuell kommt die 5,49 Euro teure Universal-App bei knapp 240 Rezensionen auf sehr gute 4,5 von 5 Sterne. Für die Installation der deutschsprachigen Anwendung sollte man iOS 10.0 oder neuer sowie etwa 34 MB an freiem Speicherplatz mitbringen. Weiterlesen

Wer seinen Garten mit Hue-Lampen ausstatten will, kann ab Juli 2018 damit beginnen.

Philips-Hue-outdoor

Anfang des Jahres hat Philips Hue neue Outdoor-Lampen angekündigt, jetzt gibt es erste Informationen zur neuen Produktreihe. Folgende drei Außenlampen hat Philips Hue angekündigt.

Philips Hue Outdoor Spot „Lily“: Der Spot zur Außenbeleuchtung eignet sich bestens um Objekte, Pflanzen, Beete und Co. anzustrahlen. Für 299 Euro gibt es ein 3er Set. Weiterlesen

Outdoor-Enthusiasten setzen meist auf die zahlreichen Touren und Navigations-Möglichkeiten von Komoot.

Komoot GarminDie Entwickler der beliebten Tourenplaner- und Navigations-App Komoot (App Store-Link) statten ihre Anwendung immer wieder mit neuen, praktischen Funktionen aus, um den Outdoor-Fans ein noch besseres Erlebnis auf ihren Fahrradtouren, Wanderungen, Klettertouren und Mountainbike-Routen zu bieten. Komoot lässt sich weiterhin als Universal-App für iPhone und iPad kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation neben 115 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 9.3 oder neuer auf dem Gerät. Natürlich lassen sich alle Inhalte in deutscher Sprache nutzen. Weiterlesen

Outdoor-Touren planen, das dürften die meisten von uns mit Komoot machen. Ab sofort ist die App noch ein wenig besser geworden.

Komoot Garmin

Gestern Vormittag war wohl nicht nur ich ein wenig überrascht: Im neu gestalteten App Store hat Apple eine neue Version von Komoot (App Store-Link) mit einer Anbindung an Garmin-Geräte beworben, von der aber weit und breit noch keine Spur zu sehen war. Weder in der Update-Beschreibung noch auf der Webseite von Komoot waren entsprechende Informationen rund um die Outdoor-App zu finden. Erst eine Nachfrage bei unserem Ansprechpartner klärte die Situation auf. Weiterlesen

Die im vergangenen Sommer gestartete Anwendung Bergfex Touren hat kürzlich ein größeres Update erhalten.

Bergfex Touren

Im Winter ist Bergfex mit seiner Wetter-Applikation ein absolutes Muss für mich und wohl auch alle anderen Wintersportler. In kaum einer anderen App wird man so gut über die Wetterlage in den Alpen und Skigebieten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den anderen angrenzenden Ländern informiert. Für den Einsatz im Sommer bieten die Kollegen aus Österreich eine weitere interessante Anwendung an: Bergfex Touren (App Store-Link). Die im April 2016 veröffentlichte Universal-App hat nun ein größeres Update erhalten. Weiterlesen

Die Deutsche Bahn hat mit DB Ausflug eine neue Outdoor-Touren-App in den deutschen App Store gebracht.

DB Ausflug

DB Ausflug (App Store-Link) wurde Ende Juni dieses Jahres im App Store veröffentlicht und lässt sich dort kostenlos auf das iPhone herunterladen. Die Anwendung fordert vom neuen Besitzer mindestens iOS 10.0 oder neuer sowie 186 MB an freiem Speicherplatz ein. Alle Inhalte lassen sich in deutscher Sprache nutzen. Weiterlesen

Heute Vormittag hat uns eine Pressemitteilung rund um die kostenlose App PhoneMaps erreicht. Wir haben uns die App daraufhin angesehen.

PhoneMaps

Das Angebot der Entwickler klingt verlockend: PhoneMaps (App Store-Link) gibt es mit all seinen Karten und Funktionen komplett kostenlos, nur für detaillierte Reise- und Wanderführer muss man ein kleines Entgelt bezahlen. Insbesondere die Tatsache, dass PhoneMaps Offline-Karten zum Radfahren und Wandern auf das iPhone und iPad bringt, dürfte bei einigen Nutzern sehr gut ankommen. Weiterlesen

Das Standard-Morse-Rufsignal SOS ist sicher vielen bekannt. Aber wie sieht es mit anderen Nachrichten aus? Die Morse Code-App weiß Hilfe.

Morse Code

Morse Code (App Store-Link), mit vollem Titel „Morse Code Message Generator Reader & Translator“, ist ein kostenloses Tool für iPhone und iPad, das ab iOS 9.3 oder neuer sowie bei 19 MB an freiem Speicherplatz installiert werden kann. Die Anwendung lässt sich bisher nur in englischer Sprache nutzen, unterstützt aber selbstverständlich die Eingabe deutscher Begriffe oder Sätze. Weiterlesen

Gibt es ernsthaft noch Geocacher, die auf die native Geocaching-App von Groundspeak setzen? Mit Cachly gibt es seit geraumer Zeit eine empfehlenswerte Alternative.

Cachly

Auch ich als Gelegenheits-Geocacherin habe der offiziellen Groundspeak-App schon seit längerem den Rücken gekehrt und war bisher Nutzerin von Looking4Cache Pro (App Store-Link), die aktuell für 6,99 Euro im deutschen App Store zu haben ist. Mit Cachly (App Store-Link), einer weiteren Alternative, dürfte aber auch meine bisherige Wahl bald der Vergangenheit angehören. Cachly ist etwa 26 MB groß, erfordert mindestens iOS 8.0 oder neuer, und kann auch in deutscher Sprache genutzt werden. Weiterlesen

In der beliebten Outdoor-App Komoot können Routen jetzt noch einfacher angepasst werden. Wir haben einen Blick auf das heute veröffentlichte Update geworfen.

Komoot Update

Egal ob man neue Radwege in der eigenen Stadt oder tolle Wanderwege im Urlaub entdecken möchte, Komoot (App Store-Link) ist in diesen und ähnlichen Fällen genau die richtige Adresse. Ab sofort ist die App noch einfacher zu bedienen und kümmert sich endlich um einen Kritikpunkt, den ich schon vor einiger Zeit angemerkt habe. An einem Detail hat sich nichts geändert: Der Download der iPhone-App mit Watch-Unterstützung ist kostenlos. Eine erste Region mit Informationen zu den Wander- und Fahrradtouren ist gratis, weitere Regionen kosten 3,99 Euro. Alle Regionen weltweit sind im Komplett-Paket weiterhin zum selben Preis von 29,99 Euro erhältlich. Weiterlesen